Die Admins Hein und Herbert wünschen alles Gute

125-Rheinland-Eifel-Biker 125-Rheinland-Eifel-Biker

(Klicke auf das Bild von Herbert oder Hein und du kommst zu der HP)

Möchtest du dich uns anschließen? Dann lass dich registrieren (hier klicken).

Alle Tourenbilder ab 2006 (Klick hier!) oder Videos bei Gaskrank.TV (Klick hier) !!!

Video`s , Bilder und Berichte unserer Jahrestouren !

Video`s Klick einfach auf die Jahreszahl 2019 Gardasee ... 2018 Thüringer Wald ... 2017 Dolomiten ... 2016 Elsass ... 2015 Allgäu ...

Alle Bilder und Berichte 2019 Gardasee ... 2018 Thüringer Wald ... 2017 Dolomiten ... 2016 Elsass ... 2015 Allgäu ... 2014 Harz ... 2013 Schwarzwald ...

Forennet - Bericht unsere Allgäu Tour vom 12.Sep. bis 19.Sep.2015 125 Rheinland Eifel Biker
Datum: 14.12.19 21:44
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  125 Rheinland Eifel Biker
  Berichte von den Touren (Moderatoren: Hein, Hebby)
  Bericht unsere Allgäu Tour vom 12.Sep. bis 19.Sep.2015
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Herbert
Administrator

Sechtem
Motorrad-Typ: Suzuki LC Intruder VL125


Einer für alle, alle für einen.

Beiträge: 1752

Geschlecht:
User ist online
0  0  
  Bericht unsere Allgäu Tour vom 12.Sep. bis 19.Sep.2015 Datum:25.09.15 09:46 IP: gespeichert Moderator melden


Am Samstag Morgen und um 7:30 sind Christoph und Gerd in Sechtem angekommen.
Dann haben wir mein Motorrad noch aufgeladen und verzurrt. Hein, Markus und Johann sind auch mit dem Sprinter eingetroffen. Der wurde schon am Freitag mit 3 Motorrädern beladen.
Um 8:00 ging die Fahrt nach Fischen im Allgäu los. Nach zwei Pausen um 11:00 und 14:30 sind wir dann in Fischen um 17:30 angekommen. Die 560km waren mit einem 10km Stau nach 9 Stunden und 30 Minuten geschafft. Kaum angekommen haben wir erstmal die sechs Motorräder abgeladen. Noch die Taschen aufs Zimmer zum Essen und dann erst mal schlafen.

Sonntag 13.Sep sind wir nach unserem Frühstück um 9:00 zu der ersten 7 Pässe-Tour von 284km im Allgäu gestartet. Es ging über den Riedbergpass (1420m), Hochtannberg Pass (1679m), Flexenpass (1773m), Arlbergpass (1802m), Hahntennjock Pass (1894m), Gaichtpass (1082m) und den Oberjochpass von (1178m). Den geplanten Fernpass haben wir wegen Stau über das Hahntennjoch umfahren. Abends um 18:00 nach 9 Stunden waren wir wieder in unserem Quartier im Vergissmeinnicht zurück.

Montagmorgen 14.Sep hat es geregnet und wir sind mit dem Auto zum Startpunk in die Breitachklamm gefahren. Mit Regenkleidung und Schirm bewaffnet ging es Bergauf durch die Breitbachklamm. Sehenswerte Schlucht und Naturgewalten waren die 4€ Eintritt 10x Wert. Weiter durch den Wald entlang der Breitach ging es nach Österreich zum Waldhaus.
Hier haben wir dann Mittag gemacht und nach der Pause um 13:00 hatte sich der Regen auch verzogen. Noch 15 Minuten steil Bergauf bis zur Bushaltestelle nach Oberstdorf im Kleinwalsertal. In Oberstdorf noch mal umsteigen und zum Startpunkt Breitachklamm zurück. Von da nach Fischen zurück. Abends auf dem Balkon noch ein gemütliches Beisammensein mit Essen und Bier. Schaut euch mal die Bilder an, es lohnt sich.

Dienstag 15.Sep. ging es zum Bodensee. Wir sind über Oberstaufen nach Lindau an den Bodensee gefahren. Dann Richtung Bregenz bis Sulz und da auf die Passstraße Furkajoch. Auf 1200m haben wir in der Berghütte Bad zu Mittag gegessen. Dann über die Passhöhe von 1761m nach Damüls. Von Damüls sind wir dann noch auf den Pass Faschinajoch auf 1486m gefahren. Dort haben wir gedreht und sind über die B200 bis zum Riedbergpass. Der war zwar gesperrt aber die Bauarbeiten waren um 17:00 schon eingestellt so konnten wir über eine rote Ampel doch den Pass fahren. Um 17:30 nach 220km sind wir wieder in Fischen angekommen.

Am Mittwoch 16.Sep ging es um 9:15 zur 4. Tour Silvretta Hochalpstrasse los. Da der Oberjochpass wegen Steinschlag in der Nacht gesperrt war mussten wir einen kleinen Umweg über Wertach (+30km) machen. Weiter durch das Tannheimertal über den Gaichtpass und dass Hahntennjoch nach Imst zur Mittagspause. Dann nach Ischgl, Galtür über Silvretta Hochalpenstrasse (12€ Maut) bis zur Bieler Höhe auf 2036m. Von da über Faschinajoch Pass bis Riedbergpass. Der diesmal leider mit einem Bagger versperrt war. 4 Motorräder kamen durch und sind über den gesperrten Riederpass. Markus und Christoph mussten über Oberstaufen, Immenstadt (ca. 60km mehr) fahren. Nach 340km um 19:30 waren wir zurück. Christoph und Markus erst um 20:30 und 400km mehr auf dem Tacho. Die längste aber auch schönste Tour war geschafft. Am Abend hatte keiner mehr Lust zum Essen aus zu gehen so haben wir uns zum Gemütlichen Beisammensein auf unserem Balkon getroffen.

Am 17.Sep. ging es zur Zugspitze.
Um 9:15 ging es bei strahlendem Sonnenschein los. Über den Oberjochpass ins Tannheimertal. Leider haben wir da Christoph seine Fahne die er im Tal verloren hat nicht gefunden. Weiter ging es über Weißenbach bis Stanzach. Von da Richtung Berwang auf der L21 bis zur Zugspitze. An der Talstation haben wir dann Mittagspause gemacht. Weiter sollte es über den Fernpass gehen der aber wegen umgestürzter Bäume gesperrt war. Wir sind dann nach Reute und von da ins Tannheimertal zurück. Beim Told in Grän haben noch eine Kaffee und Kuchenpause eingelegt. Als wir losfahren wollten fing der Regen an. Eine habe Stunde später als angesagt. Deswegen ist unsere Tour auch nach 200 km heute beendet worden. Es war trotz der Stunde Regen, eine schöne Tour.

Freitag 18.Sep. dann unsere 6. und letzte Tour ins Kleinwalsertal nach Baad und zurück zur Skiflugschanze am Freibergsee. Vom Freibergsee ging es über den Riedbergpass zur Mittagspause in den Schwabenhof bei Stillach. Nach der Mittagspause zurück nach Fischen und die Motorräder verladen. Es waren noch mal 90km mehr auf dem Tacho. Christoph hat mit viel Glück auf dem Rückweg über den Riedbergpass seine verlorene Kamera im Gras auch noch wiedergefunden.

Samstag 18.Sep. sind wir um 8:00 zu unserer Rückfahrt nach Bornheim gestartet. In Bad Rappenau noch mal zum Mittag zusammen gesessen, bis wir dann um 17:30 in Bornheim Müde aber Heil angekommen sind.




Bikergruß
Herbert


Alle meine
"Tourenalben von 2006 bis heute!"





Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
DJ Machlalla
Mitglied

Köln Longerich
Motorrad-Typ: Yamaha MT09 Tracer


Wer vor der Kurve nicht bremst, war auf der Geraden zu langsam

Beiträge: 643

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Bericht unsere Allgäu Tour vom 12.Sep. bis 19.Sep.2015 Datum:04.10.15 19:56 IP: gespeichert Moderator melden


Dank an Herbert für die ganze Arbeit mit Berichten, Fotos und Videos !!!

*heul*...wenn ich die Bilder sehe, will ich gleich wieder los... der Winter müsste abgeschafft werden!
Herzliche Bikergrüße von
DJ Machlalla (Christoph)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hein2
Administrator

Bornheim




Beiträge: 2200

User ist offline
  RE: Bericht unsere Allgäu Tour vom 12.Sep. bis 19.Sep.2015 Datum:05.10.15 12:12 IP: gespeichert Moderator melden


Da kann ich mich Christoph nur anschließen einfach SUPER
Bikergrüße Hein
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Alle Jahres-Touren 2013 bis 2019. Klick auf die Bilder und du kommst zur Bildershow

125-Rheinland-Eifel-Biker 125-Rheinland-Eifel-Biker 125-Rheinland-Eifel-Biker

125-Rheinland-Eifel-Biker 125-Rheinland-Eifel-Biker 125-Rheinland-Eifel-Biker

125-Rheinland-Eifel-Biker

Unsere Motorräder und die Mitglieder !

Link zu MZB Motorrad Bonn

Link zur Motorradshow mit Fahrer

Tourenkalender der 125 Rheinland Eifel Biker IG

--------------------------------------------------------------------------

Treffpunkt !! Total Tankstelle in Bornheim Am Hellenkreuz

. Neuer Zähler ab 18.6.2014

125-Rheinland-Eifel-Biker

125-Rheinland-Eifel-Biker

Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2019

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.03 sec davon SQL: 0.00 sec.