Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.gtforum.de
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.eu bitte Benutzername angeben, danke
resto hat begonnen Das Opel GT Forum
Datum: 21.06.21 15:01
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  Bilder unserer GT's (Moderatoren: )
  resto hat begonnen
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
GT-Yeo
Mitglied

Nettetal


Nicht einmal Fliegen ist schöner !

Beiträge: 1851

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Frage an die erfahrenen Blechmnner Datum:03.06.11 08:43 IP: gespeichert Moderator melden


HI,



ok - wenn der Mitteltopf an Silentgummis hngt knnte das reichen - das hatte ich nicht gesehen - (sofern die Gummis jetzt dick genug sind) - ich htte dann aber glaub ich auch den Endtopf so aufgehangen (mit jeweils etwas kleineren Gummis), denn die hinteren Gummiringe wirken jetzt ja fast nur noch horizontal (nehmen also kein Gewicht des Endtopfes mehr auf), der jetzt ja sicher ne ganze Ecke schwerer ist, oder ? - d.h. die Silentgummis vom Mitteltopf werden stark belastet durch den Hebel.

Vorne hast du nen Flexrohr drin ?

Ansonsten find ich ihn auch sehr gelungen - schner Winkel der Endrohre...

Gre
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
simon19
Mitglied

kallmnz / mnchen


old opels never die! they only go faster!!!

Beiträge: 1301

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Frage an die erfahrenen Blechmnner Datum:03.06.11 14:01 IP: gespeichert Moderator melden


Natrlich htte man den Endtopf auch in Selent lagern knnen. Aber ich muss auch sagen ich hab mich bewusst dagegen entschieden, um die orginale Optik nicht ganz mit Fen zu treten.
Wie gesagt, sitzt der Endtofp trotz alter Gummis sehr stramm und ich werde noch 30% hrtere PU Ringe verbauen. Sollte er dann immernoch "rumhpfen" hab ich noch ein Ass im rmel

Der Mitteltopf ist an 3 Stellen in Selent gelagert, das sollte Krfte aufnehmen knnen. Flexstck ist natrlich auch verbaut.

Mfg Simon




[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von simon19 am 03.06.11 um 14:04 geändert
http://www.myvideo.de/watch/223478

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
simon19
Mitglied

kallmnz / mnchen


old opels never die! they only go faster!!!

Beiträge: 1301

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Frage an die erfahrenen Blechmnner Datum:26.06.11 18:05 IP: gespeichert Moderator melden


Weiter gehts beim Fahrwerk. Da ich die Sportstabis etwas bertrieben finde habe ich mir fr die HA einen Manta Stabi passend gemacht. Der hat ca. 30% mehr Federrate, da er 1mm dicker ist als der orginal GT Stabi. Die Halter wurden so angefertig, dass er an den Orginalpunkten angeschraubt werden kann.







Beim Saugrohr bin ich jetzt doch einen anderen Weg gegangen als geplant. Das 3.0E Saugrohr kommt mir nicht ins "Haus". Die Kanle sind viel zu gro und die Rohrfhrung ist mir als Motortechniker ein Dorn im Auge. So wie ich das einschtze wird der Motor mit der Ding einfach nur noch obenraus gehen und unten zuviel Drehmoment verlieren.
Das schnste Saugrohr ist ja das vom 2.0E. Das wurde jetzt passend gemacht. Einfach mal ne 2.2er Dichtung auf den Flansch vom Saugrohr gelegt und dann sieht man schon, wo die Passlcher hin mssen und vor allem wo zu viel oder zu wenig Material vorhanden ist. An den Stellen an denen Material fehlte um das Flanschbild des 2.2ers zu verwirklichen wurden Material aufgeltet. Alulot ist super fr jeden der kein wig Gert hat. Verhlt sich ein bisschen wie Karosseriezinn.
Hier sieht man die Aufgelteten Stellen.





Zudem soll noch eine 65mm Drosselklappe angebracht werden. Dazu hab ich einen Adaper aus Alu gegossen der angeschweit werden soll.





Ich hoffe der Platz reicht. Mit neuen Motorlagergummis drfte sich der Motor doch nicht so arg bewegen?



Mfg Simon



[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von simon19 am 26.06.11 um 18:13 geändert
http://www.myvideo.de/watch/223478

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
matthias.b
Mitglied

berlin neukoelln


life is too short to do senseless tasks

Beiträge: 223

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Frage an die erfahrenen Blechmnner Datum:26.06.11 18:36 IP: gespeichert Moderator melden


moin,

mache ich jetzt nen Denkfehler oder ist dein Stabi falsch angeschraubt?
normalerweise wird das "Ende" am Hinterachskoerper verschraubt und nicht an der Karosse.
Vielleicht liegts ja auch an den Bildern....

Gruss aus Berlin
matthias.b

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
simon19
Mitglied

kallmnz / mnchen


old opels never die! they only go faster!!!

Beiträge: 1301

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Frage an die erfahrenen Blechmnner Datum:26.06.11 18:38 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

habe ich mir fr die HA einen Manta Stabi passend gemacht


Beim Manta ist das System etwas anders.

Mfg Simon


http://www.myvideo.de/watch/223478

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
matthias.b
Mitglied

berlin neukoelln


life is too short to do senseless tasks

Beiträge: 223

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Frage an die erfahrenen Blechmnner Datum:26.06.11 18:42 IP: gespeichert Moderator melden


moin,

danke, dann stell aber bitte mal Bilder ein, wo der Stabi an der Achse verschraubt ist...

gruss aus berlin
matthias.b

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
simon19
Mitglied

kallmnz / mnchen


old opels never die! they only go faster!!!

Beiträge: 1301

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  Resto hat begonnen Datum:26.06.11 18:47 IP: gespeichert Moderator melden






Mfg Simon



[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von simon19 am 26.06.11 um 20:34 geändert
http://www.myvideo.de/watch/223478

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
matthias.b
Mitglied

berlin neukoelln


life is too short to do senseless tasks

Beiträge: 223

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Frage an die erfahrenen Blechmnner Datum:26.06.11 19:35 IP: gespeichert Moderator melden


merci...

gruss aus berlin
matthias.b

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Stephan Feldkamp
Mitglied

Heilbronx


Kommt Zeit, kommt Hubraum.

Beiträge: 807

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Frage an die erfahrenen Blechmnner Datum:26.06.11 23:48 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat



Ich hoffe der Platz reicht. Mit neuen Motorlagergummis drfte sich der Motor doch nicht so arg bewegen?



Mfg Simon



schau doch mal hier wegen neuer Motorlagergummis. Die kann man bestimmt auch etwas flacher machen.

LINK Contitech

Dort auf Schwingmetall-Katalog gehen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
simon19
Mitglied

kallmnz / mnchen


old opels never die! they only go faster!!!

Beiträge: 1301

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Frage an die erfahrenen Blechmnner Datum:27.06.11 00:34 IP: gespeichert Moderator melden


Dank dir. Hab grad mal reingeschaut. Da lsst sich notfalls sicher was finden. Aber flacher geht schlecht sonst bekomm ich Probleme mit der lpumpe und der VA.

Mfg Simon



[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von simon19 am 27.06.11 um 00:35 geändert
http://www.myvideo.de/watch/223478

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
GT Driver
Mitglied





Beiträge: 739

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Frage an die erfahrenen Blechmnner Datum:27.06.11 15:23 IP: gespeichert Moderator melden


wenn sich der Motor vom Drehmoment bewegt, dann sowieso vom Khlerblech weg, sprich Saugrohr kommt etwas nach unten ...also kein Problem

Gru
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
simon19
Mitglied

kallmnz / mnchen


old opels never die! they only go faster!!!

Beiträge: 1301

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Frage an die erfahrenen Blechmnner Datum:27.06.11 17:04 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

wenn sich der Motor vom Drehmoment bewegt, dann sowieso vom Khlerblech weg, sprich Saugrohr kommt etwas nach unten ...also kein Problem


Ah, Super dass sich zu dem Thema jemand zu Wort meldet. Ich dachte das wr untergegangen.

Wenn er ein Moment abgibt stimmt das. Aber was ist wenn er ein Moment aufnimmt (Motorbremse)? Dann bewegt sich das Saugrohr nach oben...

Und da habe ich leider nicht so viel Platz. Vielleich 1cm, kann sich das Saugrohr problemlos nach oben bewegen. Jetzt hab ich im Forum aber ein paar 2.0E Umbauten gesehen bei denen es hnlich eng zugeht. Vielleich kann jemand mit einer Detailaufnahme oder persnlicher Erfahrung weiterhelfen.

Mfg Simon

P.S.: Motorlager sind schon gekrzt!

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von simon19 am 27.06.11 um 17:05 geändert
http://www.myvideo.de/watch/223478

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
baker
Mitglied

Nhe Regensburg


You don\'t need to fear the 200HP below the seat, you need to fear the one donkey sitting on top of it

Beiträge: 1784

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Frage an die erfahrenen Blechmnner Datum:27.06.11 20:27 IP: gespeichert Moderator melden


Bei mir gab es nie Probleme beim 20E.
Rechtes Lager -10, linkes plus 10mm untergelegt, dann passt auch die Flucht.
Angestoen hat das Saugrohr nirgens - auch bei der 3 fachen Rolle seitwrts nicht...

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von baker am 27.06.11 um 20:27 geändert
Gru Stephan
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
simon19
Mitglied

kallmnz / mnchen


old opels never die! they only go faster!!!

Beiträge: 1301

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Frage an die erfahrenen Blechmnner Datum:27.06.11 21:00 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

auch bei der 3 fachen Rolle seitwrts nicht...


Frher hat man einfach anders getestet

Aber du hattest ja nen 2.0E verbaut. Ich hab das 2.0E Saugrohr ja auf nem 2.2er verbaut. Dadurch kommt das Saugrohr hher raus da die Kanle im Kopf hher sind...

Ich hab die Lager um ca 1cm pro Seite krzer gemacht.

Mfg Simon
http://www.myvideo.de/watch/223478

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
GT Driver
Mitglied





Beiträge: 739

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Frage an die erfahrenen Blechmnner Datum:27.06.11 22:00 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Ich hab die Lager um ca 1cm pro Seite krzer gemacht.


jo wieso auch nicht, Opel hat sich bestimmt damals keine Gedanken ber die Motorposition gemacht und das Ding einfach irgendwie reingeknppelt...

Gru

PS. ernsthaft: ich wrde die Motorposition nicht einfach so und irgendwie verndern...wozu auch? drehen reicht doch
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
simon19
Mitglied

kallmnz / mnchen


old opels never die! they only go faster!!!

Beiträge: 1301

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Frage an die erfahrenen Blechmnner Datum:27.06.11 22:31 IP: gespeichert Moderator melden


Wer wei das schon was sich die so gedacht haben. Getriebehalterung ist auch angepasst, damit die Kardanwelle noch in der richtigen Flucht ist.

Ausserdem wer sagt, dass wenn man die Motorlager auf einer Seite krzt und auf der anderen verlngert, dass sich der Motor dann um die Achse der KW dreht<img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/huh.gif border=0 alt=h?> Dazu msste die Verbindungsachse der beiden Aufhngepunkte die KW-Achse senkrecht schneiden. Tut sie aber nicht. Dadurch bekomm ich nicht nur nen Hhenversatz sondern auch nen Seitenversatz des Getriebeausgangs

Ich bin nicht berzeugt von der oft angepriesenen "Drehvariante". Ist wohl alles Geschmackssache, denn funktionieren tut wohl beides.

Aber fr beides gibts ja die Kardanwelle...

Mfg Simon



[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von simon19 am 28.06.11 um 18:02 geändert
http://www.myvideo.de/watch/223478

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
simon19
Mitglied

kallmnz / mnchen


old opels never die! they only go faster!!!

Beiträge: 1301

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  2.0E Motorrume Datum:28.06.11 18:29 IP: gespeichert Moderator melden


Hab mal ein paar Bilder von 2.0E Umbauten zusammengetragen. Da sieht es so hnlich aus wie bei mir. Es sieht fast so aus als wren die Motorlager gar nicht gendert worden. Vielleicht erkennt einer seinen GT wieder und kann mit Detailaufnahmen dienen.

Entschuldigt bitte mein "Versessenheit". Aber ich hab keinen Bock spter an den frisch lackierten Karre rumzubasteln weil das Saugrohr irgendwo angeht.







Mfg Simon

http://www.myvideo.de/watch/223478

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
conrero
Mitglied

Herford


Frontantrieb ist Hexenwerk...

Beiträge: 757

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Frage an die erfahrenen Blechmnner Datum:28.06.11 21:28 IP: gespeichert Moderator melden


Ausserdem wer sagt, dass wenn man die Motorlager auf einer Seite krzt und auf der anderen verlngert, dass sich der Motor dann um die Achse der KW drehth? Dazu msste die Verbindungsachse der beiden Aufhngepunkte die KW-Achse senkrecht schneiden. Tut sie aber nicht. Dadurch bekomm ich nicht nur nen Hhenversatz sondern auch nen Seitenversatz des Getriebeausgangs


"richtig" wenn man den Motor gerade stellt sind es ber einen cm ! das muss man schon bedenken und den ganzen Motor nach links versetzen...

wenn du schon mal neue Motorlager bekommen hast, kannst du sie auf jeden Fall krzen, denn sie sind zu Hoch, ich habe noch neue und originale, die haben eine Hhe von 68mm..., miss mal deine

Peter

Ps. der Hhenunterschied zwischen 2,0 und 2,2 Kanlen betrgt auch noch mal 11mmm

PPs. ach ja, Silentgummis sind nur fr Druck ausgelegt, nicht fr Zug der Endtopfaufbau gefllt mir trotzdem

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von conrero am 28.06.11 um 21:43 geändert
life is a race, enjoy it !
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Niels
Mitglied

Interlaken CH - Berner Oberland




Beiträge: 1044

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Frage an die erfahrenen Blechmnner Datum:29.06.11 10:47 IP: gespeichert Moderator melden


Der gelbe ist meiner. Ich mache dir heute mittag
mal ein paar Detailfotos. Steht vorm Haus...

Gruss Niels
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Oli 62
Mitglied

71522Backnang




Beiträge: 215

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Frage an die erfahrenen Blechmnner Datum:29.06.11 18:17 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo
So siehts bei mir aus





Ich wei nicht ob mans auf dem zweiten Bild sehen kann, aber das Blech wurde auch nachbearbeitet.(Von meinem Vorgnger)

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Oli 62 am 29.06.11 um 23:56 geändert
Gru Oliver
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(15) «4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2021

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.06 sec davon SQL: 0.01 sec.