Das Opel GT Forum

Thema:
eröffnet von Jann Diekena am 07.10.12 16:28
letzter Beitrag von GT Driver am 28.10.12 20:34

1. 3.0l 6Zylinder umbau

geschrieben von Jann Diekena am 07.10.12 16:28

Moin leute habe mal eine frage und möchte nicht ewig suchen. Ist es möglich ohne viel am blech rumzusägen einen 3.0l cih einzubauen aus nem senator?

und was muss ich alles ändern? Kardanwelle kürzen? Kühler umbauen? oder doch blech zerschnibbeln?


mfg Jann
2. RE: 3.0l 6Zylinder umbau

geschrieben von GT Driver am 07.10.12 17:05

Zitat
Ist es möglich ohne viel am blech rumzusägen einen 3.0l cih einzubauen


wasch mir den Pelz aber mach mich nicht nass

ne, ohne zu schnippeln wird das nichts. Je weiter du den Motor nach hinten versetzen willst, desto mehr Blecharbeit...

Gruß
3. RE: 3.0l 6Zylinder umbau

geschrieben von Jann Diekena am 07.10.12 17:27

also doch lieben der 2.4l einbauen...
4. RE: 3.0l 6Zylinder umbau

geschrieben von GT Driver am 07.10.12 17:30

Zitat
also doch lieben der 2.4l einbauen...


je nachdem was du haben möchtest. Bei dem 2.4er hast du keine Blecharbeiten aber auch keinen 6 Zylinder Sound und keine 6 Zylinder Fahrkultur...

Gruß
5. RE: 3.0l 6Zylinder umbau

geschrieben von rudolf.gt am 07.10.12 17:48

Hallo zusammen

Ich habe zwar noch nie einen 6 Zyl. umbau live gesehen, aber denke das alles was über 4 Zylinder hat, den GT ziemlich " Kopflastig " macht. Es sind ja dann auch 2 Zylinder mehr auf der Vorderachse, also fast 50 % mehr. Auf der Autobahn und auf geraden Strecken sicher toll wenn sich diese Leistung entfaltet und der Sound sicher auch.....
aber auf Kurvenstrecken vermutlich viel schwieriger zu fahren.
Dann vorher einen Turbo- Umbau.
Am besten wäre natürlich wenn man einen 6 Zyl. GT mal könnt Probefahren.



Gruss

Rudolf
6. RE: 3.0l 6Zylinder umbau

geschrieben von GT Driver am 07.10.12 17:50

vielleicht hilft das hier zur Entscheidungsfindung:

klick

Gruß
7. RE: 3.0l 6Zylinder umbau

geschrieben von Jann Diekena am 08.10.12 14:26

Danke für den Link.

ich möchte eigendlich wohl gerne nen 6Zylinder fahren. allerdings ist ein 2.4 einbau einfacher.

muss ich mir mal ein paar gedanken machen 3.0l und Getriebe habe ich rumliegen und der 1900 in meinem GT ist nur ein leihmotor darum muss der mal wieder raus.

Der GT läuft eh auf 07ner und soll mir einfach nur spaß machen und ab und zu mal schnell brötchen holen <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>
8. RE: 3.0l 6Zylinder umbau

geschrieben von matthias.b am 08.10.12 19:38

moin,

GT mit nem 3.0l 24V:
Click mich

hier nen geborgtes bild:

quelle: www.youngtimer-garage.de

gruss aus berlin
matthias.b
9. RE: 3.0l 6Zylinder umbau

geschrieben von Jann Diekena am 14.10.12 14:42

Ich habe mir nun einen 2.2E gekauft und werde ihn erstmal einbauen
10. RE: 3.0l 6Zylinder umbau

geschrieben von GT Driver am 14.10.12 15:26

...dann berichte morgen mal wie er läuft

Gruß
11. RE: 3.0l 6Zylinder umbau

geschrieben von Jann Diekena am 14.10.12 19:20

läuft astrein...mit gekürztem 3.0l ansaugrohr. nun fehlt nur nochmal ein getrag getriebe.
12. RE: 3.0l 6Zylinder umbau

geschrieben von Jann Diekena am 15.10.12 21:43

heute mal überlegt wie ich das ding einbau. wie habt ihr das den beim einspritzer umbau mit der Benzin rückleitung gemacht? einfach an die entlüftung vom tank oder muss ich da noch was umbauen?

mfg Jann
13. RE: 3.0l 6Zylinder umbau

geschrieben von Wolfgang Drogis am 28.10.12 18:18

Moin,

hast aber ziemlich schnell das Projekt aufgegeben.

Hier sind Bilder von meinem 30E zu sehen - Album Motorraum 3.0 E:

http://fotos.opelgt.org/

Der Wagen ist rein garnicht kopflastig - solche Kommentare kommen nur von Leuten, die so ein Auto noch nie gefahren haben oder keine Ahnung haben.

Das schwerere 6-Zyl. Getriebe und die nach hinten versetzte Batterie mit ca. 20 kg gleichen das Gewichstverhältnis wieder aus.

Umbauteile kannst Du von mir bekommen. Auch wenn der Wagen mit roter 07er Nummer gefahren wird, muß der Umbau abgenommen werden.

MfG
14. RE: 3.0l 6Zylinder umbau

geschrieben von GT Driver am 28.10.12 18:39

Zitat

Der Wagen ist rein garnicht kopflastig - solche Kommentare kommen nur von Leuten, die so ein Auto noch nie gefahren haben oder keine Ahnung haben.


um wieviele Kilo ist bei deinem Wagen die zulässige Achslast vom GT vorne überschritten? Es geht nicht um die "Ausgewogenheit" sondern rein um das Gewicht auf der Vorderachse, wieviel Kilo sind das bei dir?

Danke und Gruß
15. RE: 3.0l 6Zylinder umbau

geschrieben von Wolfgang Drogis am 28.10.12 19:18

Die tatsächlich vorhanden Achslasten sind von mir noch nie ermittelt worden.

Gem. Eintragung / Änderungen im Fz. Schein:

Leergewicht: 1050 kg
Zul. Gesamtgewicht: 1260 kg
Zul. Va-Last: 690 kg
Zul. HA-Last: 570 kg

Der nackte 6-Zyl. Motor wiegt ca. 50 kg mehr als ein nackter 20E Motor, die vorn ausgebaute Batterie wiegt 13 kg, das Gewicht muß dann davon abgezogen werden. Kühlerschottwand und Bremsstrebe entfallen auch.

So viel mehr Gewicht ist also direkt auf der VA nicht vorhanden, das Getrag 265 wiegt etwas mehr als das originale 4-Gang Getriebe, sitzt aber schon fast in der Fahrzeugmitte.

MfG

16. RE: 3.0l 6Zylinder umbau

geschrieben von GT Driver am 28.10.12 20:34

wie, keine Werte? nicht gewogen? schade...

Gruß


Powered by Forennet.org
© all rights reserved 2017