Das Opel GT Forum

Thema:
eröffnet von Wuppergt1972 am 28.01.12 14:14
letzter Beitrag von IZ GT33 am 29.01.12 21:30

1. Gutachten Wolfrace 8j x 13

geschrieben von Wuppergt1972 am 28.01.12 14:14

Hi zusammen.
Ich hab mich entschieden das ich schon gern die nächste Saison auf anderen "Schuhen" (am GT) unterwegs sein möchte.
Die Felgenfrage ist bereits geklärt, ich besitze nen Satz Wolfrace Felgen.
Leider habe ich nur kein Gutachten dazu.
Fährt jemand welche in 8j? Passen die vorn auch?
Oder sollt ich vorn lieber welche in 7j nehmen?
Die wären auch vorhanden.
Leider habe ich generell noch nicht viele GT's gesehen die Wolfrace Felgen in 8j drauf hatten.
Sind die so selten?
Wäre schön wenn jemand etwas für mich hätte.
MFG Jan
2. RE: Gutachten Wolfrace 8j x 13

geschrieben von GT-Thomas am 28.01.12 15:43

hi jan,

ich denke da hast du etwas ganz seltens an land gezogen, welche et haben den die teile?
An sonsten siehe auch hier :
3. RE: Gutachten Wolfrace 8j x 13

geschrieben von Wuppergt1972 am 29.01.12 17:38

Hi Thomas.Danke schonmal für den Link.
Es steht jeweils 8.00 x 13 50 out drauf.
Wie die ET da nun ist weiß ich nicht.
Aber das konnte man doch auch irgendwie messen?
4. RE: Gutachten Wolfrace 8j x 13

geschrieben von Ackaturbo* am 29.01.12 19:06

Zitat
Aber das konnte man doch auch irgendwie messen?
kann man
Ich habs, mein ich, hier schon mal irgendwo erklärt. Find´s grad nicht.
Hier mal ein Zitat aus dem OHF:
Zitat
Die ET gibt Auskunft darüber, wie weit die Felge vom an der Radnabe verschraubten Punkt nach außen (Kotflügel) bzw. nach innen (Federbein/Stoßdämpfer) reicht.
Stell Dir vor, Du guckst von oben durch die Reifenlauffläche auf die Felge. Der Mittelpunkt zwischen innerem und äußerem Felgenrand ist 0. Werden jetzt die Radbolzen auf dieser senkrechten Linie durch die Felge am Fz befestigt hat die Felge ET 0.
Wenn nun die Radbefestigung an der Nabe weiter, sagen wir mal 20mm Richtung Fahrzeugaußenkante (also zum Kotflügel) wandert ergibt sich daraus, dass die Felge insgesamt weiter nach innen (Stoßdämpfer) steht. Von oben durch die Reifenlauffläche auf die Felge geschaut werden die Radbolzen jetzt 20mm von der Mitte entfernt durch die Felge geschraubt. Die Felge hat ET 20
Verschiebt sich die Befestigung über den Mittelpunkt hinaus in die andere Richtung (nach innen, Richtung Stoßdämpfer) spricht man von negativer ET. Die Felge steht weiter raus (Richtung Kotflügel).
Daraus ergibt sich: Was umgangssprachlich mit Tiefbettfelge bezeichnet wird hat eine KLEINE oder sogar negative ET.
Bsp.: ATS Classic 9J x 15, ET -19



klick für OHF Beitrag

EDIT: noch ´n Zitat:

Zitat
Berechnung der Einpresstiefe

Bei Felgen, deren Einpresstiefe nicht bekannt ist, kann durch zwei Messungen und eine Berechnung die ET einfach ermittelt werden:

Die Felge wird hierzu auf eine flache Ebene gelegt. Ein montierter, aufgeblasener Reifen verfälscht das Ergebnis sehr und ist daher abzumontieren.

Zunächst wird der Abstand Ebene-Auflagefläche gemessen. Dieser sei A. Dann wird die Felge gewendet und wiederum der Abstand Ebene-Auflagefläche gemessen. Dieser sei B.

Die Einpresstiefe errechnet sich somit wie folgt:

ET=B-A/2

Das Vorzeichen ist anhand der Ausrichtung der Felge zu ermitteln


noch ´n Link: WIKI
5. RE: Gutachten Wolfrace 8j x 13

geschrieben von IZ GT33 am 29.01.12 21:30

(Lütten Klugschieter ein)

Bei dem Zitat ist ein Übertragungsfehler entstanden.
B-A
---- = (B-A):2 =ET
2

B-A:2 wäre verkehrt.Man beachte die Punkt- vor Strichrechnung.

(Lütten Klugschieter ut)


Powered by Forennet.org
© all rights reserved 2017