Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 23.10.17 02:46
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  GT original (Moderatoren: )
  Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf?
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Stephan Feldkamp
Mitglied

Heilbronx


Kommt Zeit, kommt Hubraum.

Beiträge: 807

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:11.10.12 21:58 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Schön das du nachfragst und nicht gleich loskritisierst
Habs in eigener Erfahrung festgestellt.Der Dichtflansch des Ventildeckels verzieht sich wenn man die Schrauben zu sehr festknallt.Die Dichtfläche des Deckels wölbt sich dadurch in der Mitte zwischen den Schrauben hoch und verliert dadurch den notwendigen Anpressdruck.
Habs mit meinem CO-Meßgerät erschnüffeln können weil ich ja auch,wie sich vielleicht der Ein oder Andere noch erinnern kann, lange brauchte bis ich die Ursache meiner Gerüche aus dem Innenraum lokalisiert hatte.


... Du scheinst ja schon immer auf Kritik zu warten <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>
Hier kommt auch noch etwas <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>
Ganz ehrlich: ich finde den Comment von dir an dieser Stelle vollkommen unpassend. Die Situation ist so, dass ganz andere Quellen viel größeren Einfluss haben. Ausserdem zu Deiner Messung: Welche Konzentration hast du denn damals gemessen? Je nach Messprinzip kann auch feuchte Luft zur CO-"Detektion" führen.

Jede Kiste von uns stinkt glaub mehr oder weniger stark nach Kraftstoffen, da kann ein leicht verzogener Ventildeckel noch so undicht sein, das Schlimmste kommt immer woanders her.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:11.10.12 22:29 IP: gespeichert Moderator melden


Tja,ich habe meine Innenraumluft jedenfalls messbar rein bekommen als Folge der Eleminierung mehrerer größeren und kleineren Quellen.
Es war offengestanden eine ziemliche Gedultssache die auch mir irgendwann auf den Senkel ging.Es nutzt aber nunmal nichts.Mir macht GT-Fahren nur Spaß wenn ich weiß das ich davon auf Dauer nicht schwer Krank werde.
Bei aller Freude wäre mir der Preis zu hoch...

Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
littleredcar
Mitglied

hanau




Beiträge: 118

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:12.10.12 09:58 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Tja,ich habe meine Innenraumluft jedenfalls messbar rein bekommen als Folge der Eleminierung mehrerer größeren und kleineren Quellen.
zu behaupten, dass mein GT keinerlei gerueche im innenraum haette, waere vermessen. wo bekommt man denn so ein CO geraet her? dann koennte man doch einfach mal alles damit abschnuppern - vom tankdeckel bis vertildeckeldichtung. und so nach und nach alle geruchsherde abstellen, oder? wo gibt es denn so ein ding?
<br><br>gruss, martin

<a href='http://www.forennet.org/forum//display_77_1105_194012.html'>mein ziegelroter</a>
<br><br>
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:12.10.12 16:05 IP: gespeichert Moderator melden


Das Auto hat natürlich seinen eigenen Geruch im Innenraum.Was aber die giftigen Gerüche angeht ist es soweit sauber indem ich die Kabine soweit abgedichtet und die Leckagen beseitigt habe.
Ich hatte bisher keine Probleme mit Benzindämpfen sondern mehr mit Abgasen.Deshalb habe ich mir ein CO-Meßgerät zugelegt weil die Abgase unserer alten Kisten davon ausreichend beinhalten.
Ich habe dieses Gerät dafür gekauft:
http://labs.trotec24.com/messgeraete/lec...eraet-bg20.html

Für Benzindämpfe wäre dieses Gerät sicherlich besser womit man auch sicherlich Abgase orten kann wegen dem HC im Abgas:
http://labs.trotec24.com/messgeraete/lec...ektor-bg30.html

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von IZ GT33 am 12.10.12 um 16:07 geändert
Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(3) «1 2 [3] »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.14 sec davon SQL: 0.05 sec.