Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 15.12.17 16:58
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  GT umbau (Moderatoren: Radnor)
  Vergaserfrage
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
amigo
Mitglied





Beiträge: 67

Geschlecht:
User ist offline
  Vergaserfrage Datum:25.01.12 19:44 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Zusammen,
ich bin ja noch nicht so lange hier aber hatte mich ja im Sommer schon mal kurz vorgestellt.
Meinen GT hab ich seit Mai letzten Jahres und schon einige interessante Beiträge hier gelesen die mir sehr geholfen haben.
Aber jetzt hab ich ein konkretes Problem bei dem ihr mir hoffentlich helfen könnt.

Zur Erklärung vorweg, meiner ist ein Us GT in den vom Vorbesitzer ein 2,0s Rekordmotor eingebaut wurde allerdings mit dem kleinen GT- Krümmer und einem Solex Vergaser.
Das diese Kombi jetzt nicht wirklich zusammenpasste war mir klar und der Vergaser machte anfangs auch einige Zicken.
Ich habs aber dann alles soweit ans Laufen bekommen, fand aber immer die Leistungsentfaltung recht zäh.

Jetzt zum Problem: Gestern und heute wollte ich das schöne Wetter nutzen und ihn nochmal ein wenig bewegen.
Er sprang recht schlecht an lief aber dann nach kurzer Zeit recht gut, lag am längeren Stehen dachte ich.

Dann hab ich aber festgestellt das das Gehäuse der elektrischen Startautomatik lose ist. Um die Schrauben festzuziehen muß man ja den Deckel abschrauben wobei natürlich die Feder sich vom Hebel löst.
Jetzt weiss ich nicht wie Hebel und Feder wieder zusammenkommen.
Dann hab ich auch mal das Vergaserunterteil abgebaut und gesehen das die eine Klappe auch etwas hakt und nicht ganz aufgeht.
Da es ein 32/32 Vergaser mit elektrischer Kaltstarteinrichtung ist passt er doch eh nicht zum GT ...oder?
Jetzt hatte ich vor einiger Zeit mal günstig bei Ebay einen Varajet 2 Vergaser mit Ansaug und Abgaskrümmer ersteigert der ja zum 2,0S Motor passt aber wiederrum nicht an das GT Hosenrohr.
Langfristig will ich eventuell eh was anders machen ( midi-Kit, Einspritzer oder Weber).
Aber was mache ich jetzt kurzfristig damit er erstmal wieder vernünftig läuft?
Was meint ihr?
Wer hat schon mal ähnliche Probleme gehabt und kann mir Tips geben.

Viele Grüße
Hanno

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gt-oldie
Mitglied

78247 hilzingen


GT forever

Beiträge: 2389

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vergaserfrage Datum:25.01.12 20:08 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Hanno

Alles ein bißchen verwirrend. Ein paar Bilder, vom Vergaser, Ansaugkrümmer, Abgaskrümmer usw. wären gut.


Gruß Dieter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
Bodensee
www.gtstammtisch.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vergaserfrage Datum:25.01.12 20:33 IP: gespeichert Moderator melden


Ich fahre den 20N mit VarajetII.Läuft sehr gut,gehört aber auch so zusammen.
Es gibt aber auch verschiedene VarajetII je nach Motorvariante.Keine Ahnung was du jetzt für einen hast.
Hätte noch einen fast neuwertigen Abgaskrümmer liegen der von den Flanschen her nicht ganz perfekt gefräst ist.Dafür müsstest du dein Hosenrohrflansch vergrößern oder ein großes Hosenrohr besorgen.

Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
amigo
Mitglied





Beiträge: 67

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vergaserfrage Datum:25.01.12 20:49 IP: gespeichert Moderator melden


Danke fürs Angebot aber Krümmer war ja dabei, soll lt. Ebay-Verkäufer alles von einem Ascona B 2,0S stammen.
Was für ein Hosenrohr kann ich da nehmen? Muß ich mir was basteln oder gibts da eins was passt?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
matthias.b
Mitglied

berlin neukoelln


life is too short to do senseless tasks

Beiträge: 223

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vergaserfrage Datum:25.01.12 21:42 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Was für ein Hosenrohr kann ich da nehmen? Muß ich mir was basteln oder gibts da eins was passt?
musste basteln, weil passende hosenrohre mit grossen flansch meist groessere rohrdurchmesser haben.
z.B. von atz
den uebergang dann mit nem reduzierstueck anpassen: 51mm auf XXmm
alternativ kann man auch nen grossen flansch von nen ascona/manta-hosenrohr abtrennen und an ein gt-hosenrohr schweissen.

edit: hier mal der unterschied in den flanschgrossen: hosenrohrdichtung splendidparts

gruss aus berlin
matthias.b


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von matthias.b am 25.01.12 um 21:48 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vergaserfrage Datum:25.01.12 22:06 IP: gespeichert Moderator melden


Bei mir hat man den Flansch mit einem Streifen Flacheisen verbreitert und die 3 Löcher neu gebohrt.Die anderen 3 Löcher können bleiben.Der Flansch wird nur breiter.
Man muß nun auch nicht unbedingt Hosenrohre auseinanderzuflexen um an einen Flansch zu kommen.Letztendlich kann man auch ein Stück Stahlblech nehmen und die 8 Löcher passend reinbohren.Anschließend schön mit VIK an die Rohre schweißen.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von IZ GT33 am 25.01.12 um 22:12 geändert
Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
matthias.b
Mitglied

berlin neukoelln


life is too short to do senseless tasks

Beiträge: 223

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vergaserfrage Datum:25.01.12 22:21 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Bei mir hat man den Flansch mit einem Streifen Flacheisen verbreitert und die 3 Löcher neu gebohrt.Die anderen 3 Löcher können bleiben.Der Flansch wird nur breiter.

yow, super loesung, hier mal zwei dichtungen passend an einer lochreihe aufeinandergelegt:




und 2 loecher mit 41/46 mm durchmesser bohre ich auch mal eben schnell in nen 5-7mm dickes "stahlblech"

dann doch lieber "flexen" und aus zwei hosenrohren eins machen.

gruss aus berlin
matthias.b

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
amigo
Mitglied





Beiträge: 67

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vergaserfrage Datum:25.01.12 23:20 IP: gespeichert Moderator melden


na dann wirds wohl aufs flexen und anschweissen rauslaufen, hat vielleicht noch jemand ein altes Hosenrohr und einen alten großen Flansch bzw. Hosenrohr rumliegen?
Aber durch die Querschnittsreduzierung hat man doch auch wieder einen Leistungsverlust...oder?
Schön wärs ja wenn man sich was mit größerem Querschnitt bauen könnte.
Weiss jemand von euch ob vielleicht irgendein Opel Hosenrohr mit großem Durchmesser beim GT drunterpasst?

Gruß
Hanno
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vergaserfrage Datum:25.01.12 23:48 IP: gespeichert Moderator melden


Ich habe ja nur geschildert wie man das bei mir gelöst hat.Unbedingt stolz bin ich darauf auch nicht.Ich glaube aber jetzt das es 2 Blechstreifen waren.Ich werde morgen mal nachsehen.Bin mir nicht ganz sicher.
Das Stahlblech würde ich natürlich brennen oder plasmaschneiden lassen was die großen Löcher und die Kontur angeht.
Ist ja eigentlich sowieso Quatsch einen größeren Krümmer oder größeres Flammrohr zu verwenden.Die Größe der Austrittslöcher am Zylinderkopf sind doch eh alle gleich groß/klein.
So passgenau ist übrigens die Dichtung zum Krümmer.Bin mir nicht sicher ob die Löcher vom GT-Krümer nun besonders kleiner sind.



[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von IZ GT33 am 25.01.12 um 23:58 geändert
Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vergaserfrage Datum:27.01.12 17:17 IP: gespeichert Moderator melden


So,hab nochmal nachgesehen.An meinem Flansch am Flammrohr ist beidseitig ein Streifen angeschweißt worden.Ist aber relativ gut gemacht worden damit es hält und auch dicht ist.
Bin aber trotzdem am hadern ob ich nicht mal einen Flansch doch selber mach passend zu den Rohren.Ist ja doch irgendwie schöner.
Könnte mir mal jemand den genauen Außendurchmesser der Rohre am Flansch,den Abstand zueinander und die Flanschdicke messen?
Gruß,Tim

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von IZ GT33 am 27.01.12 um 17:22 geändert
Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
opelschrauber
Mitglied





Beiträge: 11

User ist offline
  RE: Vergaserfrage Datum:29.01.12 11:52 IP: gespeichert Moderator melden


Ich bin mir nicht hundert Prozent sicher , aber ich glaube das man die Ansaugbrücke vom Rekord / Manta / Ascona auf den GT Krümmer. Dann kannst Du dein Vergaser fahren und hast den kleinen Krümmer.

Ich werde mein Vergaser unterschrauben und auf Einspritzer umbauen. Die Vergaser sind nun einmal 40 Jahre alt.

Gruss Manni
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.47 sec davon SQL: 0.01 sec.