Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 18.10.17 18:50
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  GT original (Moderatoren: )
  Kettenspanner Steuerkette - einmal anders
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Rip
Mitglied

A2013 Göllersdorf


Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes

Beiträge: 1651

Geschlecht:
User ist offline
  Kettenspanner Steuerkette - einmal anders Datum:10.12.11 09:09 IP: gespeichert Moderator melden


Hi!

Da die Steuerkette bei meinem GT schon seit ewigen Zeiten klackert, hab ich einmal Mut gefasst und den Kettenspanner rausgeschraubt.

Unfassbar, was ich da fand:



Man beachte bitte den abgesägten Teil eines 140er Nagels vorne in der Feder!

Wie doof muss man eigentlich sein um zu glauben, dass das funktioniert?
Da hat einer aus einem hydraulischen einen mechanischen Kettenspanner gebastelt - und der hatte zu wenig Druck ausgeübt.

Jetzt sagt mir bloß nicht, dass das früher so öfters gemacht wurde

Also kurzerhand einen "echten" Kettenspanner reingeschraubt, Zündung neu eingestellt und passt wieder! Hab gar nicht gewusst, dass ein Motor so leise schnurren kann.
(Im Geiste hab ich schon mal den Motor ausgebaut und mir vorgestellt, was alles samt Steuerkette zu erneuern wäre). Noch mal Glück gehabt!

Nachdem ich in den letzten Jahren den Fehler schon bei Vergaser, Verteiler, Verteilerwelle, Zündung und was weiß ich wo gesucht hatte, habe ich jetzt hoffentlich den letzten Übeltäter gefunden.
Gruß
Peter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Stephan Feldkamp
Mitglied

Heilbronx


Kommt Zeit, kommt Hubraum.

Beiträge: 807

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Kettenspanner Steuerkette - einmal anders Datum:10.12.11 09:59 IP: gespeichert Moderator melden


Haha, das ist echt lustig :-D
Zitat

Wie doof muss man eigentlich sein um zu glauben, dass das funktioniert?


Naja, lief doch einige Jahre und km <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Rip
Mitglied

A2013 Göllersdorf


Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes

Beiträge: 1651

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kettenspanner Steuerkette - einmal anders Datum:10.12.11 10:14 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Naja, lief doch einige Jahre und km <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt=´wink´>


Ja, ich schätze mal, dass diese irrwitzige Variante irgendwo zwischen 1991 (Motorreparatur bei Profiwerkstatt) und 2000 (ab da ist er meiner) eingebaut wurde.
Schätzungsweise wurden ca. 15.000 bis 20.000 km in den letzten 20 Jahren gefahren.
Normalerweise hat man im ungünstigsten Fall einen Nagel im Reifen - nicht im Motor
Gruß
Peter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Juergen
Mitglied



Rost ist ein Arschloch

Beiträge: 1140

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kettenspanner Steuerkette - einmal anders Datum:10.12.11 10:47 IP: gespeichert Moderator melden


Nabend,

nun, von der Spannkraft werden sich die beiden Varianten (hydraulischer Spanner und Nagelspanner) nicht so viel nehmen, denn der hydraulische Kettenspanner ist eigentlich auch nur ein Mechanischer.

Die Hydraulik des Kettenspanners dient zur Dämfung, nicht aber zum Aufbau von Spanndruck.
Es ist halt zufällig so, daß wir mit allerbestenfalls 5 bar Öldruck auf diesen 10mm durchmessenden Kolben drücken und da ein wenig dazuhelfen, die Federkraft überwiegt jedoch bei weitem.

Somit hat dem Nagelspanner also nur minimal Spanndruck gefehlt, er wurde jedoch im Rückwärtshub nicht gedämpft. Das war dann wohl auch das Geräusch. Außerdem ist problematisch, daß der Nagelspanner keine Führung für den Spannkolben mehr hatte.

Wieso der Vorgänger da keinen Spanner reingemacht hat, das Zeug flog doch früher in jedem Eck rum...

Gruß
Jürgen
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Rip
Mitglied

A2013 Göllersdorf


Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes

Beiträge: 1651

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kettenspanner Steuerkette - einmal anders Datum:10.12.11 13:25 IP: gespeichert Moderator melden


Nun ja, ich hätte auch statt dem Nagel einen Schrauben mit 5 mm starken Kopf nehmen können. Dann hätte es vielleicht auch gereicht
Ich frag mich, wo der Kolben geblieben ist! Wenn der im Steuergehäuse geblieben wäre, hätte man das sicher gehört
Gruß
Peter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kettenspanner Steuerkette - einmal anders Datum:20.01.12 10:57 IP: gespeichert Moderator melden


Moin Peter,
bist du schon weitergekommen mit deinem Kettenthema?Ist ja optimales Schrauberwetter <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/smiley.gif border=0 alt='smile'>
Gruß,Tim
Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Rip
Mitglied

A2013 Göllersdorf


Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes

Beiträge: 1651

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kettenspanner Steuerkette - einmal anders Datum:20.01.12 17:46 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Tim!

Ja, hab mir einen neuen Kettenspanner (diesmal die Originalvariante ) besorgt, reingeschraubt und gut ist es.
Natürlich waren die Steuerzeiten völlig verschoben und ich musste die Zündung wieder neu einstellen. Der Motor schnurrt jetzt wie ein Kätzchen. Leider hab ich noch keine Proberunde machen können. Aber ich gehe davon aus, dass ich heuer einmal einen wirklich gut eingestellten und richtig funktionierenden Motor habe.
Ich habe mir ja schon zusätzlich einen überholten Verteiler eingebaut (beim alten war die Welle ausgeschlagen), auf kontaktlose Zündung umgebaut und auf 5° vor OT eingestellt.
Vergaser wurde auch noch überholt.

Weiters ein Radlager hinten getauscht und die Bremsen komplett neu hinten gemacht. Frontscheibe kommt auch noch neu, damit ich "klar" sehe.
Jetzt will ich endlich fahren! 2011 war nichts, da hatte ich kaum Zeit.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Rip am 20.01.12 um 17:48 geändert
Gruß
Peter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kettenspanner Steuerkette - einmal anders Datum:20.01.12 23:22 IP: gespeichert Moderator melden


Ja wunderbar...manchmal führen auch kleine Eingriffe zum Erfolg.Wenns denn irgendwann doch mal wieder klappern sollte kann man die Steuerkette immer noch wechseln.

Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.06 sec davon SQL: 0.01 sec.