Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 11.12.17 02:53
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  GT original (Moderatoren: )
  Probleme mit den Bremsen
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Hollymaus
Mitglied

Steinhagen




Beiträge: 159

Geschlecht:
User ist offline
  Probleme mit den Bremsen Datum:12.09.11 00:16 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo zusammen,

seit einiger Zeit habe ich bereits Probleme mit den Bremsen meines GT. Ich habe schon mit einigen GT-Fahrern über die aufgetretenen Probleme gesprochen, aber wirklich helfen oder den entscheidenden Tip geben konnte bisher niemand.

Es ist bereits zweimal vorgekommen, dass die Hinterachse beim Bremsen schlagartig blockierte. Als ich den Wagen gestern aufbockte, war zu bemerken, dass das rechte, hintere Rad nicht frei lief, obwohl sämtliche Komponenten der Bremse hinten im Zuge der Restaurierung erneuert wurden. Die Handbremse ist ebenfalls passend eingestellt. Auch die vorderen Bremskolben scheinen nicht richtig zu trennen, denn beide Räder lassen sich, ohne Bremsdruck, nur schwer drehen. Kann das Problem möglicherweise der HBZ sein? Bevor ich Stück für Stück die noch nicht erneuerten Teile der Bremsanlage austausche, würde ich gern mal Eure Meinungen hören.

Beste Grüße!

Holger
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Andreas
Moderator



Haben ist besser als Brauchen !

Beiträge: 3017

User ist offline
  RE: Probleme mit den Bremsen Datum:12.09.11 00:27 IP: gespeichert Moderator melden


vorne: schläuche auch neu (laut beschreibung?)?(zugequollen, druck geht nicht zurück)
hinten: welche kolben, evtl. bremsdruckminderer verbaut?

__________________________________________________
Lamp in Lamp out
Andreas
CiC GT Passion
Mitglied im Dachverband
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Hollymaus
Mitglied

Steinhagen




Beiträge: 159

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Probleme mit den Bremsen Datum:12.09.11 08:54 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Andreas,
kann durch zugequollene Schläuche tatsächlich so ein hoher Druck verbleiben? Die Schläuche sind noch nicht erneuert, weil sie äußerlich einen guten Eindruck machten. Aber ich habe mir schon neue besorgt und werde sie in Kürze einbauen. Hinten sind die normalen Serienkolben ohne BDM verbaut.

Viele Grüße!

Holger
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Andreas
Moderator



Haben ist besser als Brauchen !

Beiträge: 3017

User ist offline
  RE: Probleme mit den Bremsen Datum:12.09.11 09:01 IP: gespeichert Moderator melden


moin holger,

vorne:
JA!
es drückt ja von aussen quasi nichts zurück.
und sie sehen aussen immer gut aus ...

hinten:
ob das auf dem gleichen problem des schlauches basieren könnte - was sagen denn die gelernten opeler dazu?
blockieren habe ich so noch nicht erlebt.
aufgemacht hast du hinten also noch nichts?

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Andreas am 12.09.11 um 09:05 geändert
__________________________________________________
Lamp in Lamp out
Andreas
CiC GT Passion
Mitglied im Dachverband
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Hollymaus
Mitglied

Steinhagen




Beiträge: 159

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Probleme mit den Bremsen Datum:12.09.11 12:31 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Andreas,

dann werde ich erstmal mit dem Tausch sämtlicher Bremsschläuche beginnen.

Bzgl. der Bremse der Hinterachse wurde mir auch schon der Bremsschlauch genannt. Aber wie kann davon nur eine Seite betroffen sein, wenn es nur einen Schlauch für beide Seiten gibt und alles andere neu ist?

Ich hatte die Trommeln, die ebenfalls neu sind, schon mal entfernt und mir die Bremse angesehen, konnte aber nichts auffälliges entdecken.

Viele Grüße!

Holger
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Andreas
Moderator



Haben ist besser als Brauchen !

Beiträge: 3017

User ist offline
  RE: Probleme mit den Bremsen Datum:12.09.11 12:44 IP: gespeichert Moderator melden


vorne: ok

hinten:
daher ja auch nur vorsichtige schätzung meinerseits
allerdings hast du ja geschrieben, das die hinterrradbremse schlagartig blockiert
heißt für mich, beide seiten!

das eine sich nicht mehr richtig löst ist eine andere geschichte - ich denke die stößel des bremskolbens sind nicht mehr genug freigängig.
vergammelt, hängen, verdreckt oder sonst was ...

daher ja auch meine riesenaktion an meiner diva ...
(erkennt man auch nicht unbedingt - nach einmal festsitzen war sie wieder frei - betätigungen im offenen zustand zeigten aber den mangel sofort!)

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Andreas am 12.09.11 um 12:45 geändert
__________________________________________________
Lamp in Lamp out
Andreas
CiC GT Passion
Mitglied im Dachverband
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gt-oldie
Mitglied

78247 hilzingen


GT forever

Beiträge: 2389

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Probleme mit den Bremsen Datum:12.09.11 22:07 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Holger

Bremsschläuche wechseln ist immer gut, wenn sie alt sind. Vorn und Hinten. Du hast schon recht das hinten nur ein Schlauch ist und nur eine seite Blockiert. Kann eigentlich nicht der Schlauch sein, deswegen schreibe ich ja weiter unten alles wechseln.

Wenn Du keine Ahnung von Bremsen hast, ist es am besten das schaut sich mal jemand an der etwas davon versteht.

Aber wie gesagt hinten alles komplett Neu machen. Handbremsseil, Radbremszylinder und Beläge.


Gruß Dieter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
Bodensee
www.gtstammtisch.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Probleme mit den Bremsen Datum:12.09.11 22:36 IP: gespeichert Moderator melden


Ich hänge mich mit meinem kleinen Problemchen auch mal hier ran und zwar bemerke ich schon seit längerem,(oder seit immer<img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/huh.gif border=0 alt='häää?'>), von hinten ein schleifendes Geräusch besonders wenn man an Bebauung vorbeifährt wo es zurückschallen kann.
Vom 3er BMW Modell E30 kenne ich das auch.Die Leute haben mich abundzu mal darauf angesprochen das meine Bremsen nicht richtig lösen.Hört sich auch zumindest erstmal so an.Da war das Problem aber das Differential.welches solche Geräusche irgendwann macht.
Kennt ihr das Geräusch was ich meine?
Ich meine das es nur 3 Sachen sein können.
1.:Radlager
2.:Schlecht lösende Bremsen(zugequollener Schlauch,schlecht gängige Bremskolben)
3.<img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/cheesy.gif border=0 alt='cheese'>ifferential
Was meint ihr<img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/huh.gif border=0 alt='häää?'>
Gruß,
Tim
Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Andreas
Moderator



Haben ist besser als Brauchen !

Beiträge: 3017

User ist offline
  RE: Probleme mit den Bremsen Datum:12.09.11 23:16 IP: gespeichert Moderator melden


bei mir ist es das ist das differential
problem: meine hifi anlage kann das nebengeräusch nicht mehr übertönen, abhilfe ist angesagt ...

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Andreas am 12.09.11 um 23:17 geändert
__________________________________________________
Lamp in Lamp out
Andreas
CiC GT Passion
Mitglied im Dachverband
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gt-oldie
Mitglied

78247 hilzingen


GT forever

Beiträge: 2389

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Probleme mit den Bremsen Datum:12.09.11 23:16 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Ich hänge mich mit meinem kleinen Problemchen auch mal hier ran und zwar bemerke ich schon seit längerem,(oder seit immer<img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/huh.gif border=0 alt=´häää?´>), von hinten ein schleifendes Geräusch besonders wenn man an Bebauung vorbeifährt wo es zurückschallen kann.
Vom 3er BMW Modell E30 kenne ich das auch.Die Leute haben mich abundzu mal darauf angesprochen das meine Bremsen nicht richtig lösen.Hört sich auch zumindest erstmal so an.Da war das Problem aber das Differential.welches solche Geräusche irgendwann macht.
Kennt ihr das Geräusch was ich meine?
Ich meine das es nur 3 Sachen sein können.
1.:Radlager
2.:Schlecht lösende Bremsen(zugequollener Schlauch,schlecht gängige Bremskolben)
3.<img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/cheesy.gif border=0 alt=´cheese´>ifferential
Was meint ihr<img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/huh.gif border=0 alt=´häää?´>
Gruß,
Tim



Nr. 2


@ Andreas
Bist Du da sicher.???

Gruß Dieter

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von gt-oldie am 12.09.11 um 23:17 geändert
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
Bodensee
www.gtstammtisch.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Andreas
Moderator



Haben ist besser als Brauchen !

Beiträge: 3017

User ist offline
  RE: Probleme mit den Bremsen Datum:12.09.11 23:19 IP: gespeichert Moderator melden


bei mir eher etwas singend - bei genauer betrachtung.
das bremsproblem sollte sich ja in kürze erledigt haben!

__________________________________________________
Lamp in Lamp out
Andreas
CiC GT Passion
Mitglied im Dachverband
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Hollymaus
Mitglied

Steinhagen




Beiträge: 159

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Probleme mit den Bremsen Datum:13.09.11 22:14 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo zusammen,

an der Hinterachse ist das einzige, noch nicht erneuerte Teil, der Bremsschlauch.

Vorne habe ich seinerzeit nur die Scheiben und Beläge erneuert, da die Bremssättel gängig und dicht waren. Die Radlager sind übrigens auch alle neu.

Ich werde am kommenden Wochenende sämtliche Bremsschläuche erneuern und dann mal schauen, wie sich die Bremse nach dem Entlüften verhält.

Danke erstmal für Eure Ideen und Ratschläge!

Beste Grüße!

Holger
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Hollymaus
Mitglied

Steinhagen




Beiträge: 159

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Probleme mit den Bremsen Datum:17.09.11 18:19 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo zusammen,

nachdem ich heute an der Bremse meines GT tätig war, stellte ich folgendes fest:

An der Hinterachse war der Schlauch tatsächlich gnadenlos zugequollen. Ich habe ihn mal aufgeschnitten und es war praktisch Vollgummi (wenn man vom Gewebe absieht). Mit einem neuen Schlauch scheint das Problem an der HA beseitigt zu sein.

An der Vorderachse waren es nicht die Bremsschläuche, sondern es lag an den Haltebolzen der Bremsklötze. Wenn ich diese bis zum Anschlag mit einem Dorn in die Führung schlage, drücken die Spreizstücke der Bolzen (heißen die so?) die Bremsbeläge permanent an die Bremsscheiben. Nachdem ich die Bolzen ca. 3 mm zurück schlug, scheint nun alles zu funktionieren und die Bremsklötze haben trotzdem immernoch genug Halt. Sowas habe ich jedoch bei noch keinem anderen Fahrzeug erlebt.

Danke nochmal für Eure Hilfe!

Beste Grüße!

Holger
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Probleme mit den Bremsen Datum:22.10.11 21:04 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,
so wie es aussieht verändert sich das Geräusch von der HA.Es ist heute nach einer spritzigen Ausfahrt mit 180 Sachen ein Geräusch dazu gekommen.Eine Mischung zwischen Jaulen und knarzen beim Anfahren.Später hört man es nicht mehr.
Jetzt gibt es für mich 2 mögliche Ursachen.
Das Diff oder "nur" die Radlager.
Wie hören sich defekte Radlager hinten an?Können da solche Geräusche entstehen?
Wenn das Wetter morgen gut ist werde ich die Geräusche mal etwas näher beobachten.
Habt ihr irgendwelche Tips um dem Problem näher zu kommen?
Gruß,
Tim
Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Rip
Mitglied

A2013 Göllersdorf


Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes

Beiträge: 1651

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Probleme mit den Bremsen Datum:22.10.11 21:30 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Tim!

Hatte ja beides

Defektes Radlager ist ein tieferes, reibendes Geräusch. Ich vergleiche es immer ein wenig mit dem Geräusch, das eine Straßenbahn macht, wenn sie in die Station einfährt - je nach Schwere des Defektes.

Die Schulterlager im Diff haben bei mir ein eklatant höheres, leiseres Geräusch (Singen) gemacht.

Wenn man alleine fährt, dann glaubt man, das Geräusch kommt mal von einer Seite, mal von der Mitte. Wir sind damals zu zweit im GT gefahren - mein Kumpel hat dann auf der Ablage gelegen und die Geräusche zugeordnet.

Nachtrag:
Mein Radlager ist schon so defekt, dass ich es höre und spüre, wenn ich am Rad drehe.
Schraub einmal dein Rad ab und drehe die Halbachse mit der Hand. Dann spürst du es vielleicht schon.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Rip am 23.10.11 um 17:59 geändert
Gruß
Peter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Probleme mit den Bremsen Datum:23.10.11 00:15 IP: gespeichert Moderator melden


Ich weiß ja nicht wie lange meine HA bei Suselbeek gelegen hat.Sie sieht aber aus als wäre sie 30 Jahre im Moor verrottet und hat Stellen als wäre sie hierund da mal mit einem Brenner heißgemacht worden.
Die haben dann das Öl gewechselt und eine Probefahrt gemacht ob alles ruhig ist und fertig.
Lange gehalten hat sie jedenfalls nicht.
Wie sind überhaupt die Radlager geschmiert und wie ist das Diff nach den Seiten abgedichtet damit das Öl nicht abhaut?
Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Probleme mit den Bremsen Datum:24.10.11 08:40 IP: gespeichert Moderator melden


Nach ausgiebiger Probefahrt,diesmal aber ohne Vollast,konnte ich kein knarzen mehr feststellen.Nur das "normale" Schleifen welches tatsächlich vom Diff kommt.Hatte den Wagen mal hinten aufgebockt und beide Räder gleichzeitig gedreht.Da war das schleifende Geräusch deutlich zu hören.
Wie hören sich eure Achsen an wenn sie aufgebockt sind?Gibts Erfahrungen?
Gruß,
Tim
Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Probleme mit den Bremsen Datum:01.11.11 12:30 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo @ all,
neues von der HA-Front.
Ich habe heute mal mit Patrick Suselbeek direkt gesprochen wegen den HA-Geräuschen die ich hier schon beschrieben hatte.
Insgesamt war es ein sehr nettes und zuvorkommendes Gespräch."Alles kein Problem" sagte er.Ich soll einfach vorbeikommen und dann wird die Sache erledigt obwohl die Garantie ja schon vorbei ist.
Ich werde dann im nächsten Frühjahr, wenn das Wetter besser ist, eine kleine Excursion nach Holland machen und dann schauen wir weiter.
Soweit, Daumen hoch!
Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.23 sec davon SQL: 0.03 sec.