Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 21.10.17 23:04
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  GT umbau (Moderatoren: Radnor)
  Nächstes Problem
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
guepe
Mitglied

Bayern




Beiträge: 44

Geschlecht:
User ist offline
  Nächstes Problem Datum:17.08.10 22:32 IP: gespeichert Moderator melden


Jetz hab ich das nächste Problem.
Habe es nicht erwarten können und in einer befreundeten Werkstatt mir ein Entlüftergerät ausgeliehen und es hat damit sehr gut geklappt. Keine Lutbläschen mehr im Schlauch.
Super - Räder drauf und los zur Probefahrt. Mist - nach 2 metern konnte ich das Pedal komplett durchdrücken. Schei..e. Schaue zur Kontrolle in den Bremsflüssigkeitsbehälter und sehe das der wieder leer ist, jedoch keine Leitung undicht ist. Kann es sein das ich den Bkv durchs pumpen gestern so beschädigt habe das die Bremsflüssigkeit jetzt vom Hbz in den Bkv fließt? Und wenn ja - wo bekomme ich einen neuen oder gebrauchten Bkv her? Bei Splendid find ich nichts im Shop.
Kann mir jemand helfen?
Danke schon mal
guepe

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gt-oldie
Mitglied

78247 hilzingen


GT forever

Beiträge: 2389

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Nächstes Problem Datum:17.08.10 22:42 IP: gespeichert Moderator melden


Nach 2 metern fahren und einmal Pedal treten ist der Behälter mit sicherheit nicht leer. War er denn nach dem Enlüften wirklich voll.<img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/huh.gif border=0 alt=´häää?´>??
Normalerweise wird nach dem Entlüften immer geprüft ob Druck da ist. Genau so wenn man die Bremsklötze an der Scheibenbremse wechselt. Immer im Stand prüfen ob Druck da ist, und dann erst fahren.


Gruß Dieter

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von gt-oldie am 17.08.10 um 22:46 geändert
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
Bodensee
www.gtstammtisch.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
guepe
Mitglied

Bayern




Beiträge: 44

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Nächstes Problem Datum:18.08.10 07:04 IP: gespeichert Moderator melden


Ja Klar,
die ersten paar mal war druck auf dem Pedal, der jedoch dann sehr schnell wenider wurde.
Weiß jemand von welchem Fahrzeug der Bkv noch passt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Der Kardinal
Mitglied

GF


Nur Fliegen sind schöner

Beiträge: 1422

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Nächstes Problem Datum:18.08.10 07:18 IP: gespeichert Moderator melden


...nimm Dieter bitte sehr ernst, denn es ist der echte Horror wenn Du vor ´ner roten Ampel in´s leere trittst...
Versuchs mal mit Teilen vom Rekord E, vielleicht gleich das ganze Bremsgerät, dann hast mehr Power beim bremsen...
Grüße vom Kardinal-Thomas
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
guepe
Mitglied

Bayern




Beiträge: 44

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Nächstes Problem Datum:18.08.10 07:37 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Thomas,

wo kriege ich den für den Rekord her und passt der auch.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Der Kardinal
Mitglied

GF


Nur Fliegen sind schöner

Beiträge: 1422

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Nächstes Problem Datum:18.08.10 08:09 IP: gespeichert Moderator melden


Hi guepe,

ev. vielleicht noch auf Schrottplätzen, bei ebay oder vielleicht hat hier einer im Forum noch was rumliegen, versuch´s doch mal in der Rubrik "Teilemarkt suche"
Grüße vom Kardinal-Thomas
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
molkepaul
Mitglied

86690 Mertingen


Gelobt sei was schnell macht.

Beiträge: 103

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Nächstes Problem Datum:18.08.10 08:32 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo!

Nen gebrauchten Bremskraftverstärker für den GT habe ich noch im Keller.
Nur ohne Dichtsatz für den Hauptbremszylinder bringt das gar nichts.

Bist Du sicher dass Deine Radbremszylinder dicht sind?
Würde ich vorher auf jeden Fall noch prüfen. Einfach mal kurz die Bremstrommeln abnehmen und nachschauen.

Wo wohnst Du eigentlich. Bayern ist ja auch nicht so klein.

Gruß
Stephan
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
guepe
Mitglied

Bayern




Beiträge: 44

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Nächstes Problem Datum:18.08.10 08:49 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Stefan,

ich wohne in 84048 Mainburg.
Die Radbremszylinder sind dicht.

gruß
Günter
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Nächstes Problem Datum:18.08.10 08:49 IP: gespeichert Moderator melden


Hmmm...wie schon vorher geschrieben...wenn keine Bremsflüssigkeit irgendwo austritt und der Behälter definitiv voll war dann ist der HBZ zum BKV undicht.
Und wenn das Pedal ins leere tritt dann liegt das doch nicht am BKV sondern an Luft im System oder es ist mechanisch etwas ab.Wäre der BKV defekt in Form von gerissener Membrane dann geht das Pedal schwerer,oder<img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/huh.gif border=0 alt='häää?'>
Nimm doch einfach mal den HBZ ab und versuche mit einem dünnen Schlauch in den BKV eventuelle Bremsflüssigkeit anzusaugen.ABER NICHT MIT DEM MUND!!!!!
Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Specki
Mitglied



Nur keine Panik vermeiden

Beiträge: 62

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Nächstes Problem Datum:18.08.10 09:12 IP: gespeichert Moderator melden


Dazu würde ich nicht den HBZ abnehmen sonder den Unterdruck-Schlauchanschuß ausklinken. Viel geringerer Aufwand.

Gruß Heiner
NOA (Nicht-Original-Akzeptanz)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Nächstes Problem Datum:18.08.10 09:27 IP: gespeichert Moderator melden


Geht natürlich auch wenn man einen schlauch hat der geeignet ist um auf den Grund des BKV zu kommen.Ich hatte es mal mit einer Saugflasche gemacht.Der Schlauch ist nicht zu fest und auch nicht zu weich und ist schmal genug.Bin aber durch das größere Loch vom HBZ gegangen.Da ist mehr Platz um den Schlauch zu führen.
Ich kann mir aber gut vorstellen das der HBZ eh raus muß um aufgearbeitet bzw. ausgetauscht zu werden.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von IZ GT33 am 18.08.10 um 09:33 geändert
Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Larry
Mitglied

Österreich


Was nicht paßt, wird passend gemacht.

Beiträge: 514

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Nächstes Problem Datum:18.08.10 10:54 IP: gespeichert Moderator melden


Ich würde erstmal den Unterdruckanschluß (Abgewinkeltes Kunststoffrohr) vom BKV runternehmen, ist eine Art Bajonettverschluß.
Wenn Du dann z.B. mit einem Kartonstreifen reinstocherst, siehst Du ja gleich ob da Flüßigkeit drinnen ist.
Im BKV sollte es üblicherweise absolut trocken sein.
Wenn Bremflüssigkeit im BKV ist, so ist er deswegen nicht kaputt, mußt Da halt ausbauen und reinigen.
Gruß Larry

www.opelgt1900.npage.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
grobi
Mitglied

Jever




Beiträge: 33

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Nächstes Problem Datum:18.08.10 11:32 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo!

Hört sich wie schon von den anderen vermutet nach einem undichten HBZ an. Genauso wars bei mir auch. BKV ist abgesoffen, da fließt das Zeug dann rein. Das war gar nicht mal im Betrieb, sondern über Nacht! Am nächstem Morgen stand ich dann dumm da. (Heiner wird sich erinnern...)

Da musste ich dann auch feststellen, dass es an Tankstellen fast alles gibt, nur nichts fürs AUTO.

Gruß, Carsten


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gt-oldie
Mitglied

78247 hilzingen


GT forever

Beiträge: 2389

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Nächstes Problem Datum:18.08.10 12:33 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo

Da jetzt noch mehr Info`s aufgetaucht sind, wird es wahrscheinlich doch der HBZ sein. Wenn dies der Fall ist, dann ist der HBZ mehr als defekt. Die flüssigkeit sollte aber auch am ende vom HBZ zum BKV runterlaufen, da dort eine ablaufbohrung im HBZ ist. HBZ ausbauen und auseinander nehmen, wenn keine riefen in der laufbahn sind einen neuen überholsatz besorgen. Mal beim Udo anfragen ob er neue HBZ hat, da war mal was im gespräch. Dann wäre in jedem fall Ruhe. Den BKV nicht vergessen zu entleeren.


Gruß Dieter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
Bodensee
www.gtstammtisch.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Thomas GTJunior
Mitglied

34599 Neuental




Beiträge: 165

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Nächstes Problem Datum:18.08.10 12:47 IP: gespeichert Moderator melden


Den HBZ hat Udo doch im Programm
Klick mich

Gruß
Thomas
Es gibt nichts gutes außer man tut es !
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
guepe
Mitglied

Bayern




Beiträge: 44

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Nächstes Problem Datum:18.08.10 15:00 IP: gespeichert Moderator melden


Habe den HBZ jetz ausgebaut und gesehen das die ersten Dichtungen defekt sind.
Habe einen Dichtungssatz bestellt.
Werde euch auf dem laufenden halen ob er der schuldige war.
Danke für die Hilfe
Gruß
guepe
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Nächstes Problem Datum:18.08.10 15:35 IP: gespeichert Moderator melden


Das heißt das du den HBZ schon zerlegt hast?
Ist denn nun Bremsflüssigkeit im BKV?
Du solltest auf jeden Fall aber erstmal sicherstellen das die Bremszylinderwandung keine Riefen hat.Sonst bringt dir der neue Dichtsatz nix.Da kannst du lieber einen neuen HBZ kaufen.
Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Andreas
Moderator



Haben ist besser als Brauchen !

Beiträge: 3017

User ist offline
  RE: Nächstes Problem Datum:18.08.10 15:43 IP: gespeichert Moderator melden


tach

habe auch schon mehrere rep-sätze in hbz ´s eingebaut.
bring die dichtungen und die ausrichtung der dichtungen nicht durcheinander !
und jedesmal dachte ich: nie wieder, demnächst komplett neu!

__________________________________________________
Lamp in Lamp out
Andreas
CiC GT Passion
Mitglied im Dachverband
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Nächstes Problem Datum:18.08.10 16:36 IP: gespeichert Moderator melden


NUR WEGEN DIE SIESCHERHEIT!!!:
Es macht Sinn bei der Arbeit am Bremssystem mit besonderer Vorsicht und Sauberkeit zu arbeiten.Alles andere ist fahrlässig und man bringt andere Menschen,sich selbst und das Auto in größte Gefahr.Zudem sollte man immer mit Handschuhen arbeiten die vor der giftigen Bremsflüssigkeit schützen und man sollte zu guter letzt gerade im Motorraum darauf achten das keine Bremsflüssigkeit mit dem Auto in Kontakt kommt wegen der korrosivität die sich erst nach Jahren bemerkbar macht.

Gutes Gelingen.
Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.08 sec davon SQL: 0.02 sec.