Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 20.10.17 17:54
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  GT umbau (Moderatoren: Radnor)
  Schlauchschellenproblem
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Iltis 71
Mitglied

86°°°




Beiträge: 399

Geschlecht:
User ist offline
  Schlauchschellenproblem Datum:16.08.10 14:03 IP: gespeichert Moderator melden


Hi!

Hat von euch auch jemand das Problem, dass bei längerer Standzeit des GT die Schlauchschellen an der Einspritzanlage locker werden?
Bei mir werden die so undicht, dass ich wenn ich aus der Garage fahre eine Benzinspur hinlege.
Wenn ich dann alle nachziehe passt es wieder- bis zur nächsten Ausfahrt!

Was kann man machen?
Einfach neue Schlauchschellen verbauen?

MfG Roman
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Andreas
Moderator



Haben ist besser als Brauchen !

Beiträge: 3017

User ist offline
  RE: Schlauchschellenproblem Datum:16.08.10 14:41 IP: gespeichert Moderator melden


tach

welche schlauchschellen verwendest denn du?
schlauchschellen zum schrauben haben herkömmlicherweise quasi eine art schneckengetriebe (schaube - zähne in der schelle)
und schneckengetriebe sind selbstsperrend, da kann sich nichts lösen.
kenne ich auch so nicht - eher ist der schlauch porös und besonders an den enden durchlässig.
(habe nämlich bei meinen modellen gerade alles was irgendwie älter und stoffummantelt ist ausgetauscht)
__________________________________________________
Lamp in Lamp out
Andreas
CiC GT Passion
Mitglied im Dachverband
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Ben
Mitglied

Essen


Kickdown ist geil!!

Beiträge: 341

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Schlauchschellenproblem Datum:16.08.10 15:31 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo, hab zwar keine Spritze, sondern Vergaser, aber ich hatte im Frühling nach längerer Standzeit annähernd das gleiche Problem: Motor gestartet, aus der Garage gefahren, penetranten Benzingeruch wahrgenommen, nachgesehen und eine Überschwemmung in der Garage und im Motorraum. Konnte leider nicht feststellen, wo der Sprit ausgetreten ist und habe auch mal die Schellen nachgezogen, danach war sofort Ruhe. Kann der Siff aus dem Vergaser ausgetreten sein wegen der Standzeit? Hatte ich zwar noch nie, aber einmal ist ja immer das erste Mal. Hat jemand eine Idee, wieso da literweise Benzin ausgelaufen sein kann? Gruß von Ben
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Andreas
Moderator



Haben ist besser als Brauchen !

Beiträge: 3017

User ist offline
  RE: Schlauchschellenproblem Datum:16.08.10 15:54 IP: gespeichert Moderator melden


hallo ben,

bei meinem Jott war nach langer standzeit (ca 7 jahre) die membran der beschleunigerpumpe total hinüber

ausgetrocknet ......

(und natürlich andere schläuche porös, insbesondere die stoffschläuche - s.o.)
__________________________________________________
Lamp in Lamp out
Andreas
CiC GT Passion
Mitglied im Dachverband
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Opel - GT
Mitglied

Düsseldorf




Beiträge: 185

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Schlauchschellenproblem Datum:16.08.10 16:20 IP: gespeichert Moderator melden


Hi!

Es gibt Schlauchschellen die sind selbstsichernd, damit soll vermieden werden das sich die Schellen lösen. Die normalen Schellen können sich halt schonmal durch das kalt warm lösen.

Gruß
Opel - GT
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Schlauchschellenproblem Datum:16.08.10 16:26 IP: gespeichert Moderator melden


Hab spritleitungsmäßig garkeine Schlauchschellen und Gummischläuche im Motorraum wo es warm wird.Alles Metall bis kurz vor die Benzinpumpe.Da ist dann ein Stück Schlauch dran.Ist da aber auch nicht so extrem warm.
Ich kann jedem dazu raten es auch so umzubauen wegen der Brandgefahr.Passiert da eine Undichtigkeit wenn der Motor und Krümmer heiß ist dann wird es schnell noch heißer
Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
baker
Mitglied

Nähe Regensburg


You don\'t need to fear the 200HP below the seat, you need to fear the one donkey sitting on top of it

Beiträge: 1784

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Schlauchschellenproblem Datum:16.08.10 16:46 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Hab spritleitungsmäßig garkeine Schlauchschellen und Gummischläuche im Motorraum wo es warm wird.Alles Metall bis kurz vor die Benzinpumpe.Da ist dann ein Stück Schlauch dran.


Serienmäßig ist von der Pumpe zum Gaser ein Eisenrohr dran.
Zu den beiden muß dann ein Stück Schlauch, wie sollte es anders gehen?
Bei den Schläuchen werden auch noch immer die gegen Bleifrei / Methanol und Biosprit unbeständigen Gummis verkauft ; die halten dann auch nur 3-4 Jahre...
Gruß Stephan
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
3 71er Melone
Mitglied

28357 Bremen


Keine Macht den Drogen und Binärdenkern

Beiträge: 5

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Schlauchschellenproblem Datum:16.08.10 19:08 IP: gespeichert Moderator melden


Moin
bei den Benzin führenden Leitungen sind wir
uns wohl alle einig.
Aber ich hatte am Samstag auch ein schön schauriges Erlebnis,gerade wegen dieser
Übergangsverbindungen.
Da es aber nur wenige von uns betrifft und ich
an Fehler von vor 14 Jahren erinnert wurde.Ich kann nur sagen auch die Leitung zum Vakuum-
Modulator ist nicht ohne.
Bei Tempo 100 Leitungschlauchstück zerbröselt und
dann einfach mal an Drehzahlgrenze,weil dann geht es ganz locker zurück in die erste Fahrstufe geht.Natürlich nur auf "D"
Gruss Norbert

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von 3/71er Melone am 16.08.10 um 19:09 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Schlauchschellenproblem Datum:16.08.10 22:24 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Serienmäßig ist von der Pumpe zum Gaser ein Eisenrohr dran.
Zu den beiden muß dann ein Stück Schlauch, wie sollte es anders gehen?
Bei den Schläuchen werden auch noch immer die gegen Bleifrei / Methanol und Biosprit unbeständigen Gummis verkauft ; die halten dann auch nur 3-4 Jahre...


Zum Vergaser geht die Metallleitung mit Ermetoverschraubung.
Ich habe jedoch einen Varajet II.Bin mir jetzt nicht sicher ob das auch mit dem Standartvergaser oder der Spritze geht.
Ist schön fest und dicht.Abvibrieren kann die Leitung wahrscheinlich auch nicht weil alles zusammen vibriert.Vergaser mit Motor und Leitung.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von IZ GT33 am 16.08.10 um 22:26 geändert
Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Iltis 71
Mitglied

86°°°




Beiträge: 399

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Schlauchschellenproblem Datum:18.08.10 15:10 IP: gespeichert Moderator melden


Hab jetzt mal nachgesehen,
es liegt wohl hauptsächlich daran, dass die aufgepressten Spritschläuche von den Einspritzdüsen ziemlich verhärtet sind.
Kann man da was machen, bzw neu aufpressen?
Ist ja ein Wahnsinn wegen soetwas 4 neue Einspritzdüsen zu kaufen!

Bin um jeden Tip dankbar!

MfG Roman
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Andreas
Moderator



Haben ist besser als Brauchen !

Beiträge: 3017

User ist offline
  RE: Schlauchschellenproblem Datum:18.08.10 15:21 IP: gespeichert Moderator melden


tach
ich habe mal eine einspritzanlage eines 1.9E deshalb überholt und die schläuche neu aufgeklemmt (schlauchschelle)
entweder sind die anders befestigt gewesen oder ich hatte sie einfach heruntergeschnitten.
wenn sie eh hin sind entferne die schläuche doch mal.....
__________________________________________________
Lamp in Lamp out
Andreas
CiC GT Passion
Mitglied im Dachverband
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.37 sec davon SQL: 0.02 sec.