Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 15.12.17 12:57
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  GT umbau (Moderatoren: Radnor)
  BBS Radmuttern
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Ewald
Mitglied

Wien


selber schuld !

Beiträge: 1031

Geschlecht:
User ist offline
  BBS Radmuttern Datum:03.08.10 08:01 IP: gespeichert Moderator melden


Grüß euch Gott!
Ich brauche wieder einmal euren Rat.
Wie ihr sicher mitbekommen habt, habe ich die BBSsen von Gerriet auf meinem Luzi montiert.

Die Deckeln habe ich sehr wohl auch dabei, aber ich bekomme sie nicht drauf, weil die Radmuttern um ca.2mm zu lang sind. Auch mein zweiter Satz Radmuttern genauso (dürfte Normlänge sein).
Was tun?
Ich habe noch offene Radmuttern liegen, was hätten die für einen Nachteil, sind die überhaupt erlaubt?
Die sind viel kürzer, passen auf jeden Fall.
Ewald
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Gerry GT
Mitglied

La Manga / Spanien




Beiträge: 406

Geschlecht:
User ist offline
Skype: gerriet_bessel  Skype: gerriet_bessel  
  RE: BBS Radmuttern Datum:03.08.10 10:10 IP: gespeichert Moderator melden


hallo ewald,

bei mir waren die felgen auch mit den offenen mutter verbaut. originale bbs waren das aber nicht. wichtig ist halt, dass du mutter mit einem kegelbund verbaust.

weil ich jetzt ja die rennsportfelgen fahre, brauche ich die anderen muttern nicht mehr. sollte ich diese finden, lasse ich sie dir so zukommen. brauchst du noch eine kopie von meinem brief zur eintragung ?


**** Suche einen GT in Weiss oder Silber (Restauriert) ****

Gruss
Gerriet
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Ewald
Mitglied

Wien


selber schuld !

Beiträge: 1031

Geschlecht:
User ist offline
  RE: BBS Radmuttern Datum:03.08.10 18:27 IP: gespeichert Moderator melden


Grüß dich Gerriet!
Wenn du die Muttern findest, nehme ich sie gerne, wenn nicht, ist auch kein Beinbruch, offenen Muttern sind selbst in Österreich aufzutreiben (für Traktoren und dergl).
Die Kopie deiner Eintragung hilft mir leider gar nichts. Ich werde die Felgen erstmal ordentlich Probefahren und dann entscheiden, ob ich sie typisieren lasse.
Ewald
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
guepe
Mitglied

Bayern




Beiträge: 44

Geschlecht:
User ist offline
  RE: BBS Radmuttern Datum:16.08.10 07:56 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Ewald,

was ist das für eine Reifen und Felgengröße auf deinem GT.
Sieht Top aus.

Gruß
Guepe
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Gerry GT
Mitglied

La Manga / Spanien




Beiträge: 406

Geschlecht:
User ist offline
Skype: gerriet_bessel  Skype: gerriet_bessel  
  RE: BBS Radmuttern Datum:16.08.10 09:29 IP: gespeichert Moderator melden


hallo guepe,

bin zwar nicht der ewald aber ich kann dir deine frage auch beantworten.
es handelt sich um bbs felgen in 7x15 mit 205-50-15 und 225-50-15.


**** Suche einen GT in Weiss oder Silber (Restauriert) ****

Gruss
Gerriet
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Ewald
Mitglied

Wien


selber schuld !

Beiträge: 1031

Geschlecht:
User ist offline
  RE: BBS Radmuttern Datum:16.08.10 21:28 IP: gespeichert Moderator melden


Grüß dich Guepe!
Gerriet kann das deshalb so gut beantworten, weil er die Räder vorher gefahren ist.
Ich will nur noch ergänzen, dass es die Einpresstiefe von 20mm ist, welche für einen "normalen" GT wohl nicht so geeignet ist. Da sind die normal üblichen 3mm, also ET3 doch besser. Das Resultat ist bei meinem GT das gleiche, da ich eine "natürliche" Spurverbreiterung durch Verwendung einer C-Kadett-Hinterachse habe, und vorne ist es auch nicht so schlimm, da die innenbelüfteten Bremsscheiben auch ca. 10mm pro Seite auftragen.
Die 225er habe ich aber schon demontiert, da sie beim starken Einfedern gestreift haben, außerdem sind die schon mächtig, nicht nur breit sondern auch hoch. Wenn man bördelt, dann gehen sie sich schon aus.
Habe jetzt die 205er hinten und vorne 185/60er, werde bei Gelegenheit Fotos einstellen.
Ewald
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
19er
Mitglied

75382 (Schwabenland-Kreis Calw)




Beiträge: 311

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: BBS Radmuttern Datum:16.08.10 22:25 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Das Resultat ist bei meinem GT das gleiche, da ich eine \"natürliche\" Spurverbreiterung durch Verwendung einer C-Kadett-Hinterachse habe,


hast du die Achse 1:1 getauscht oder auch noch die Federteller abgetrennt und wieder neu angeschweißt?

habe nämlich an einer Kadett C Achse gemessen und gesehen daß die federteller weiter auseinander sind-folglich würden die Federn schräg drinstehen...

Möchte auch gerne eine Kadett C Achse verbauen,da ich eine relativ frisch revidierte mit Sperre und Scheibenbremse habe...

who the fuck is Elise ??
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Ewald
Mitglied

Wien


selber schuld !

Beiträge: 1031

Geschlecht:
User ist offline
  RE: BBS Radmuttern Datum:16.08.10 23:10 IP: gespeichert Moderator melden


Grüß dich 19er!
Entschuldige, ich habe schon wieder den Vornamen vergessen.
Ich bin nicht der Spezialist, der den Umbau gemacht hat. Ich habe aber beschlossen mit der C-Achse zu leben. Ich bin aber nicht der einzige hier.
Ich weiß auch nicht, ob man jede C-Achse nehmen kann, es sind glaube ich nur die vom City und Caravan oder so ähnlich.
Jedenfalls sind die breiter (ca. 36mm), daher stehen die Federn ein wenig schief, ist weiters nicht tragisch, aber auch die Längslenker stehen schief, wird wahrscheinlich auf die Lebensdauer der Buchsen gehen. Die Aufnahmen des Stabis habe ich aber umgeschweißt, die haben gar nicht passen wollen.
Mir gefällt an dieser Achse die kurze Übersetzung, aber deshalb brauche ich unbedingt das Fünfgang, sobald ich Zeit habe....
Ewald
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
19er
Mitglied

75382 (Schwabenland-Kreis Calw)




Beiträge: 311

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: BBS Radmuttern Datum:18.08.10 17:35 IP: gespeichert Moderator melden


die vom Caravan/City kann man nehmen,da hier die Dämpfer auch schräg montiert sind.
Das Problem sind eben nur die versetzten Federaufnahmen...

Da ich an meinem GT hinten eh auf gerade Dämpfer umbauen will,würde ich meine Coupe-Achse verbauen...
Müßte aber auch die Federteller abtrennen und wieder neu anschweißen...

Evtl schlachte ich die Achse aber doch aus und bau die Innereien in die GT-Achse... *grübel* ist ja noch bissel Zeit bis dahin...
Allerdings muß ich dann entweder richtig breite Räder (9,5x13 ATS) oder Spurplatten unter den 8x13 montieren um meine Verbreiterungen auszufüllen...
Von daher wäre der Umbau auf Kadett C Achse doch ne Überlegung wert...

Gruß Markus

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von 19er am 18.08.10 um 17:36 geändert
who the fuck is Elise ??
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.12 sec davon SQL: 0.01 sec.