Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 12.12.17 18:39
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  Elektrik (Moderatoren: Manfred Wiards)
  unbekannter Stromklauer
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Ben
Mitglied

Essen


Kickdown ist geil!!

Beiträge: 341

Geschlecht:
User ist offline
  unbekannter Stromklauer Datum:30.06.08 12:20 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo GT-Gemeinde, seit geraumer Zeit habe ich das Problem, daß nach 4 - 5 Tagen Standzeit die Batterie leer oder fast leer ist. Es brennt und läuft eigentlich nichts außer der Uhr (auf Quarzlaufwerk umgerüstet). Ich klemme die Batterie jetzt schon immer ab, damit sie sich nicht entlädt. Wo und wie fängt man da am besten an zu suchen? Kann ein ausgeschaltetes Radio permantent Strom ziehen oder kann es auch an der Lima liegen? Bin für jeden Tip dankbar.
Viele Grüße von Ben
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Juergen
Mitglied



Rost ist ein Arschloch

Beiträge: 1140

Geschlecht:
User ist offline
  RE: unbekannter Stromklauer Datum:30.06.08 12:34 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

ein ausgeschaltetes Radio kann es auch sein, allerdings wäre das dann etwas viel.

Ich würde folgendermaßen vorgehen:
Stromstärkemeßgerät in Reihe am Minuspol der Batterie anschließen und Wert ablesen.
Dann der Reihe nach die Sicherungen entnehmen und den Wert jeweils vergleichen.
So sollte sich die Sicherung über die der Stromdieb arbeitet, finden lassen.
Dadurch läßt sich der Kreis der Verdächtigen weiter eingrenzen.

Sollte sich bei keiner Sicherung etwas signifikant ändern, dann ist es ein Stromdieb aus dem nichtabgesichertem Bereich. Das wäre dann meist nur Lima und Anlasser.
Dann auch diese "Verbraucher" mal einzeln abklemmen.

Beim Abklemmen des Anlassers oder der Lima bitte aufpassen. Wir haben noch Saft auf den Kabeln.

Grüße
Jürgen

PS: der Rechtsweg ist ausgeschlossen
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GT76
Mitglied

Beverstedt/Landkr. Cuxhaven




Beiträge: 186

Geschlecht:
User ist offline
  RE: unbekannter Stromklauer Datum:30.06.08 13:13 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

billiges Multimeter mit Ampere kaufen, in den Stromkreis schalten und dann nach und nach die Sicherungen ziehen, dann findest du schonmal den Kreis...

Gruß Gorden
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Andreas
Moderator



Haben ist besser als Brauchen !

Beiträge: 3017

User ist offline
  RE: unbekannter Stromklauer Datum:30.06.08 13:27 IP: gespeichert Moderator melden


ein billiges multimeter hat idr einen ganz geringen strommeßbereich.
meist max 200 mA.
das ist ruckzuck im eimer ...
ben du hast post !
__________________________________________________
Lamp in Lamp out
Andreas
CiC GT Passion
Mitglied im Dachverband
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GT76
Mitglied

Beverstedt/Landkr. Cuxhaven




Beiträge: 186

Geschlecht:
User ist offline
  RE: unbekannter Stromklauer Datum:30.06.08 13:46 IP: gespeichert Moderator melden


Dieses z.B. geht bis 10A

Gruß Gorden
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Andreas
Moderator



Haben ist besser als Brauchen !

Beiträge: 3017

User ist offline
  RE: unbekannter Stromklauer Datum:30.06.08 13:54 IP: gespeichert Moderator melden


unfassbar......

dreieuroirgendwas.................

__________________________________________________
Lamp in Lamp out
Andreas
CiC GT Passion
Mitglied im Dachverband
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Rip
Mitglied

A2013 Göllersdorf


Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes

Beiträge: 1651

Geschlecht:
User ist offline
  RE: unbekannter Stromklauer Datum:30.06.08 16:58 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
unfassbar......

dreieuroirgendwas.................


Find ich auch, ich hab fürs gleiche vor ein paar Jahren noch über 5 Euro bezahlt.

In meinem Golf Cabrio hatte ich heuer im Frühjahr einen neuen Radio eingebaut, genauso angeschlossen wie der alte. Trotzdem war die Batterie nach ein paar Tagen immer leer. Hab den Radio anders angeschlossen und es passte wieder.
Gruß
Peter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Sunny
Mitglied



Seid immer nett zu einander!!

Beiträge: 189

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: unbekannter Stromklauer Datum:30.06.08 17:11 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Ben,
kannst Du den Anlasser als Fehlerquelle ausschließen? Habe schon einige GT`s gehabt bei denen der Anlasser breit war. Die Batterie war immer ok, aber der Anlasser drehte nur 2x mal rund und dann kam nur noch das typische klack klack vom Magnetschalter.......Eben so als wenn die Batterie tot wäre.
Auch gab es ab ca 1990 eine Serie schwarze Bosch Batterie die große Probleme mit Zellenschluß hatten, aber ich gehe ja davon aus das Du die Batterie schon erneuert hast.
Gruß Sunny!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Ben
Mitglied

Essen


Kickdown ist geil!!

Beiträge: 341

Geschlecht:
User ist offline
  RE: unbekannter Stromklauer Datum:30.06.08 17:15 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Sunny, der Anlasser müßte ok sein. Wenn die Batterie voll ist, dreht er auch gut durch. Aber ich werde mir demnächst mal ein Multimeter besorgen und alles durchmessen, so wie ihr mir schon geraten habt.

@Peter: Was hast Du denn an dem Anschluß fürs Radio geändert?

Viele Grüße und schon mal besten Dank für die Infos
Ben
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Rip
Mitglied

A2013 Göllersdorf


Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes

Beiträge: 1651

Geschlecht:
User ist offline
  RE: unbekannter Stromklauer Datum:30.06.08 18:18 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Ben!

Bei meinem Cabrio war früher einmal vom Vorbesitzer eine Freisprecheinrichtung beim Radio verbaut und das ganze Kabelgewulst hab ich rausgeschmissen.
Der Radio war meiner Meinung nach mit dem roten und gelben Kabel direkt beim Zigarettenanzünder dran und hatte permanent Strom. Jetzt ist er an Zündungsplus dran. Das rosa Kabel glaube ich hängt weiterhin am direkten Plus (wegen dem Senderspeicher).
Das komische war, dass das alte Radio nie die Batterie ausgesaugt hatte. Erst das neuere.
Natürlich habe ich auch gleich die Batterie ersetzt.
Beim GT hängt der Radio auch nur an Zündungsplus.

Gruß
Peter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Manfred Wiards
Moderator

26556 Westerholt




Beiträge: 219

Geschlecht:
User ist offline
  RE: unbekannter Stromklauer Datum:01.07.08 09:30 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,
der Tipp mit dem Amperemeter ist schon gut.
Wenn die Zündung aus ist, dann gibt es allerdings nur eine Sicherung die unter Spannung ist. Die 4. von der A-Säule aus gesehen. 1 - 3 sind für Zündung und 5 - 7 nur wenn das Standlicht an ist. Zündung und Standlicht würdest du sehen wenn die an wären.
An Sicherung 4 hängt original nur:
- Innenleuchte,
- Uhr
- Warnblinker

Fasst immer sind es Radio oder Verstärker. Bei Verstärker ist es oft so, das sie nicht abschalten. Remoteeingang auf Dauerplus.
Selten ist eine Lima die dauernd die Erregerwicklung unter Spannung hat (defekter Regler). Anlasser schließe ich mal aus. Der Strom wäre dann höher. Alleine schon die Erwärmung würde auffallen.

Wenn du kein Amperemeter hast, dann kannst du auch eine Lampe zwischen Batterie und Masseleitung klemmen.
Faustregel:
Wenn eine vier Watt Standlichtlampe leicht glimmt dann hast du ca. 1/3 Ampere Ruhestrom. Das ist zuviel. 1/3 Ampere dann ist nach 5 - 6 Tagen eine 45 oder 55 A/h Batterie leer.

Bei einer glimmenden 2 Watt Instrumentenlampe sind es ca. 1/6 Ampere auch zu viel.

Es sollte bei ca. 0,02 Ampere Schluss sein. Je nach Komfortelektrik kann es auch mal etwas mehr sein. Bei 0,1 Ampere ist aber auch nach drei Wochen die Batterie leer.

Viel Spaß beim suchen.
Manfred

Manfred Wiards
OPEL GT Kabelvertrieb
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Jur
Mitglied

Hessen




Beiträge: 392

Geschlecht:
User ist offline
  RE: unbekannter Stromklauer Datum:01.07.08 10:16 IP: gespeichert Moderator melden


Für den Test mit dem Amperemeter reicht auch das billigste aus, nur sollte man vorher die
Lampe der Innnenbeleuchtung entnehmen.

Und bitte keinen Verbraucher einschalten sonst raucht das Amperemeter ab.
Es macht sowieso keinen Sinn eines zu nehmen das einen Shunt hat und 20 Ampere
aushält. Weil man sowieso in den Milliamperebreich schalten muß.
Damit ist es egal ob man ein 200 Euro Meßgerät lyncht oder nur eines für 6 Euro.
Ich würde aber eine Sicherung mit ca 500 mA in Reihe schalten, für alle Fälle.

Mit den Radios ist das so ne Sache.
Lange Zeit gab es nur welche mit Hochspannungsdisplay.
Diese Radios haben meist einen Umschalter, duch den man festlegen kann
ob die Uhr immer angezeigt werden soll.
Bitte nicht machen, das Radio saugt die Batterie leer, oder das Display geht
im Dauerbetrieb schnell kaputt.

Radios haben einen ständigen Plusanschluß und einen für die Zündlogik.
Bei einigen Radios muß man und kann man zum Anschließen zwei Kabel vertauschen
je nachem in welches Auto das Radio eingebaut wird, weil jeder Autohersteller diese beiden
Klemmen beliebig im Kabelbaum vertauscht.

Gleichzeitig muß man mit einem Schiebeschalter oder durch Softwareeingriff über das
Radiomenü festlegen welche Zündlogik gelten soll.
Auch hier saugt das Radio gern mal die Batterie leer.

Und zum Schluß gibt es noch Hersteller wie Becker deren Radios man anders als in der Anleitung
anschließen muß.
Zündlogik Radio muß hier auf Dauerplus Auto und Speicherplus Radio muß hier auf
Zündungsplus Auto. Das soll einer verstehen. Ein japanisches macht diese
Belastung nicht lange mit, und vergisst im günstigsten Fall nur jedesmal die eingestellten Sender.

Weil ich mein Becker-Radio "richtig " angeschlossen hatte war alle 3 Tage die Batterie leer.
Hätte ich es 5 Tage nicht bemerkt hätt ich mir ne neue kaufen dürfen.
Aber auch so ist die Batterie nach 30 Tagen leer.
Ist mir mit japanischen Radios nie passiert.
Gruß, Jur
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.24 sec davon SQL: 0.02 sec.