Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 11.12.17 01:19
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  Vorstellungen (Moderatoren: )
  endlich nun stelle ich mich auch mal vor!
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Ben
Mitglied

Essen


Kickdown ist geil!!

Beiträge: 341

Geschlecht:
User ist offline
  endlich nun stelle ich mich auch mal vor! Datum:16.08.07 18:52 IP: gespeichert Moderator melden




Hallo liebe GT-Fans,

jetzt bin ich schon seit einiger Zeit im Opel GT Forum angemeldet und habe mich und meinen GT noch immer nicht richtig vorgestellt. Das mag wohl daran liegen, daß ich keine Kamera habe, um
schöne Bilder zu machen. Einige wenige habe ich von einem Bekannten - die versuche ich dann mal
einzustellen. Vielleicht schenkt mir meine bessere Hälfte mal eine Kamera zu Weihnachten, dann kommen sicher aktuelle Bilder und auch ein paar schöne Detailfotos.

Nun aber zu mir und wie ich zu meinem Opel GT gekommen bin. Wie Ihr seht, heiße ich Ben (oder
richtig Bernd) mit Spitznamen und bin mittlerweile stolze 51 Lenze jung. Der Opel GT hat mich eigentlich durch mein halbes Leben verfolgt - es gibt für mich kein schöneres Auto. Als Zwanzigjähriger haben mich Autos nie interessiert; ich wollte auch keinen Führerschein haben. Irgendwann einmal fiel mir beim Spazierengehen ein parkender Opel GT auf (Anfang der 80er hat man ja noch viele gesehen) und von einer Sekunde zur anderen stand für mich fest, sowas will ich auch. Flugs also den Führerschein gemacht und zunächst zum Lernen als Anfängerauto einen Manta-A gekauft, dem ein Krankenwagen mit Blaulicht und Martinshorn schon nach kurzer Zeit das Lebenslicht ausblies. Jetzt aber mußte der erste Opel GT her. Für 1900,00 DM erstand ich kurzfristig einen GT-J, neu lackiert und schön anzusehen. Als absolut Unwissender habe ich natürlich nicht erkannt, daß es sich hierbei lediglich um eine billige Verkaufslackierung handelte und die Kiste kurz
vor dem Auseinanderfallen war. Dies stellte sich heraus, als ich den GT mal in einer Werkstatt
überprüfen ließ. Da ich kein Geld in das Auto investieren wollte, habe ich den Schrotthaufen bereits nach zwei Monaten zum gleichen Preis wieder verkauft und ein Manta B/GTE trat an seine Stelle.

Während dieser Zeit habe ich mich etwas mehr über den Opel GT informiert und zwei Jahre später
mußte unbedingt wieder einer her. 1984 entdeckte ich einen, der mir gefiel. Es war ein GT mit
Kotflügelverbreiterung in Silbermetallic-Erstlack und originaler roter, kompletter Innenausstattung. Verbreiterung war damals gerade angesagt; mir gefiel es zwar nicht so sehr, aber das Auto hat mich trotzdem in seinen Bann gezogen. Ein Bild von diesem GT findet ihr übrigens hier im Forum unter der Rubrik: “was sonst nirgends paßt” unter der Überschrift: “Test”. Vielleicht weiß jemand, was aus diesem Auto geworden ist. Mit diesem GT hatte ich viel Freude - er lief jahrelang problemlos mit noch erster Maschine, erstem Solex-Vergaser und war bis auf die Verbreiterung und einigem Schnickschnack weitestgehend Original. Er hatte allerdings im Laufe der Jahre seine Rostprobleme bekommen und so beschloß ich im Jahre 1989, den GT mit Hilfe von zwei Gleichgesinnten restaurieren zu lassen. Nach und nach besorgte ich mir dann die Blechteile als Nachbau, die für die Instandsetzung der Karrosserie notwendig waren. Leider kam es jedoch nicht dazu - denn im Jahre 1990 bin ich langfristig schwer erkrankt, wurde deshalb arbeitslos und der Traum von der Restauration platze wie eine Seifenblase. Schweren Herzens habe ich dann den GT im Jahre 1990 verkauft. Sollte dies das Ende meiner Träume sein? Sehr wahrscheinlich, denn ich hatte mich von allem, was mich an dieses schöne Auto erinnert, getrennt. Kein Ersatzteil, keine Zeitschrift, kein Buch befand sich mehr in meinem Besitz. Man sah den GT auf den Straßen mittlerweile fast gar nicht mehr, aber, um ehrlich zu sein, tief im Inneren von mir schlummerte er immer noch, und mit Wehmut dachte ich oft daran, wieviel Freude mir meine silberne Flunder gebracht hat.

So gingen die Jahre ins Land, bis ich mich im Jahre 2003 bei eBay angemeldet habe, um mein
privates Geschäft ein wenig anzukurbeln. Was es da alles gab! Ich kam aus dem Stöbern nicht heraus und plötzlich stieß ich auf eine Rubrik mit Autoersatzteilen. Durch Zufall gelangte ich auf eine Seite, wo ein Tankschloß eines GTs versteigert wurde. Das kam mir doch irgendwie bekannt vor! Ob hier bei eBay auch komplette Gts angeboten wurden? Und wenn ja, was kosten die wohl heute? Die Rubrik war schnell gefunden, aber ach, welche große Enttäuschung: Das waren ja nur Schrottlauben, Restaurationsobjekte oder in den 80er Jahren umgebaute GTs. Ich beschloß aber, mal öfter nachzuschauen (natürlich nur rein informativ), ob hier mal was besseres auftaucht. Nach einigen Monaten wurde ich plötzlich fündig: Ein blauer, gerade restaurierter GT mit 2,0l Motor, wurde angeboten. Und da war sie wieder, die alte Sucht! Ich setzte mich mit dem Verkäufer in Verbindung, der mir seine Telefonnr. mitteilte. Was nun tun? Soll ich, oder soll ich nicht? Erstmal Checkliste machen. Worauf ist beim Kauf eines GT zu achten? Erstaunlich, wie schnell der Kuli über das Papier flitzte und ich mir die zu observierenden Schwachstellen des GTs notierte. Das untere Luftleichtblech, die Kotflügelsimse im Radkasten, die Türen, die Schweller, das Bodenblech im Bereich der Sitzschienen, Heck ausleuchten und und und...nach all den Jahren war plötzlich alles wieder da. Wohlgemerkt, ich wollte kein Bastlerauto und kein Restaurationsobjekt. Lieber etwas mehr Geld ausgeben und dafür einen sehr gut erhaltenen GT bekommen. Aber ein Auto bei eBay ungesehen kaufen? Nein, das war nichts. Ein Besichtigungstermin mit dem Verkäufer war schnell
vereinbart. Aber Halt, die Sache hat noch einen weiteren Haken. Meine Anvertraute war ja völlig
ahnungslos ob meiner Aktivitäten in Richtung Opel GT und Geld war auch keins da. Egal, wird sie eben überrascht, und wozu gibt es Banken und entsprechende Sicherheiten. Stolze 11000 EURO
sollte die Realisierung des Traums kosten. Aber O Weh, einen Tag bevor der Besichtigungstermin
stattfinden sollte, teilte mir der (übrigens nette) Anbieter mit, daß er den GT schon verkauft hat, weil ihm jemand weitaus mehr geboten hat. Also aus der Traum. Oder doch nicht? Soll ich aufgeben und warten, bis ich 60 bin und es mich vielleicht wieder packt? Nein, mit 60 bin ich zu alt. Jetzt bin (war) ich 49, da geht das noch gerade. Also weitersuchen. Immer mal bei eBay oder im Autoscout nachsehen. Einige Monate später entdeckte ich dann endlich wieder einen GT, den ich in die engere Wahl ziehen konnte: Karminrot war er, natürlich ein US-Modell, Baujahr 1973, im Jahre 1993 aus
Las Vegas reimportiert, 1997 restauriert, rostfrei und technisch einwandfrei. Mit dem Verkäufer wurde ich zwecks eines Besichtigungstermins schnell einig. Und endlich stand er nach Jahren der Entsagung wieder vor mir: Schön anzuschauen, auf den seltenen Fuchs-Felgen, die ihm sehr gut zu Gesicht stehen, die Sitze in Leder neu aufgesattelt, mit dem seltenen Automatic-Getriebe, die Chromteile blitzten in der Sonne, der Lack strahlte und auch meine innere Sonne ging auf. Nach Begutachtung der GT-charakterstischen Schwachstellen, bei dem mir “nur” ein marodes unteres Luftleitblech auffiel, fand dann die Probefahrt statt. Also rein in den GT und da war er wieder: dieser typische Geruch der Originalität, der irgendwie immer in mir geschlummert hat! Man vergißt ihn nie, sein Leben lang nicht. Schnell wurde ich mit dem Verkäufer handelseinig, noch schneller wurde der
Bank im Hinblick auf das zu gewährende Darlehen das Blaue vom Himmel versprochen und gleich
am nächsten Tag ging es dann zur Ummeldung. Schnell die neuen Schilder montiert und dann die
erste Fahrt! Ich brauche Euch wohl nicht zu sagen, was man dabei empfindet, wenn man nach
fünfzehn Jahren wieder in einem GT sitzt. Es war, als wenn es erst gestern gewesen wäre, daß ich aus meinem damaligen “Silberling” ausgestiegen und in den jetzt neuen GT eingestiegen bin.

Fast drei Jahre sind nun vergangen und der GT ist im Laufe der Zeit so nach und nach immer besser geworden. Lediglich beim unteren Luftleitblech war eine größere Blechreparatur erforderlich. Da hatte jemand Blech auf Rost geschweißt und die Reparaturstelle wurde dann entsprechend groß. Weiteren Rostbefall habe ich nicht gefunden, wohl aber festgestellt, daß bei der Restauration im Jahre 1997 mit Spachtel hier und da nicht gespart wurde. Ist mir schleierhaft, denn nirgendwo, außer vielleicht am Tankblech, wo leichte Unebenheiten zu erkennen sind, waren Beulen oder Dellen zu
finden. Kürzlich habe ich die Motorhaube neu lackert, weil sie einen dünnen Dehnriß hatte. Die war, völlig unnütz, mit Spachtel ordentlich eingeschalt worden. Soviel also zur Karrosserie, die ansonsten in sehr gutem Zustand ist. Mittlerweile strahlt der Lack, ständig poliert mit sündhaft teuren Swizöl-Produkten (kann ich nur empfehlen; Ihr werdet Euch wundern, welchen Glanz Euer GT bekommt) und auch der Chrom, der ständig auf Hochglanz poliert ist, kann sich durchaus sehen lassen. Mittlerweile kann ich gottlob auch bereits ein kleines Ersatzteillager mein eigen nennen. Vieles wurde durch Neuteile ersetzt, z. B. die komplette Zündanlage, ein neuer Solex wurde verbaut und dann alles perfekt eingestellt. Der (erste) Motor (von dem allerdings unbekannt ist, wieviel er gelaufen hat) schnurrt perfekt und zuverlässig. Und was soll ich Euch sagen: Ich lese hier im Forum
immer wieder von Problemen mit Zündung und Vergaser. Meine Meinung ist, alles im Originalen zu belassen oder wieder herzustellen, dann vernünftig einstellen und gut ist’s für Jahre. Der Solex ist speziell für den GT gebaut worden, warum also einen anderen Vergaser oder gar eine
Einspritzanlage einbauen? Ein Hitzeschutzblech trägt dazu bei, daß er auf Jahre problemlos seinen Dienst versieht.

Ach ja, mittlerweile ist bei mir auch wieder der Chrom-Rausch ausgebrochen, mag man darüber
denken wie man will. Viele Teile im Motorraum, auch die Bremstrommeln, funkeln zwischenzeitlich
mir entgegen. Ich sehe es einfach als Veredelung an, und es sind ja auch Original-Teile. Allerdings mache ich das nur mit Teilen, die ich doppelt habe, denn es könnte ja sein, daß ich irgendwann mal alles wieder in den Ursprungszustand versetzen möchte.

Beeindruckend hier im Forum finde ich Eure Berichte über die Restaurationen und deren Ergebnisse. Da sind ja einige wirklich perfekte Exemplare dabei, wovon man nur träumen kann. Im letzten Jahr war ich auf dem großen Treffen in Kevelaer, wo ich erstmals wieder viele GTs bewundern konnte. Stolz konnte ich feststellen, daß sich meiner hinter vielen nicht verstecken brauchte, wenn es auch natürlich auch deutlich schönere zu sehen gab. Wenn ich diese perfekten GTs hier bei Euch im Forum sehe, wünsche ich mir, auch mal irgendwann an diesem Punkt anzugelangen. Aber ich bin, wie ihr vielleicht gemerkt habt, mehr Pfleger als Schrauber und eine Zerlegung und einen Neuaufbau traue ich mir nun doch nicht zu.. Was Pflege und Erhaltung betrifft, bin ich mittlerweile enorm pedantisch geworden. Natürlich bekommt der GT keinen Regen ab (deshalb war ich auch nicht beim diesjährigen Treffen) und nach und nach wird jedes demontierbare Teil ausgebaut, sorgsam gereinigt,
aufgearbeitet und wieder eingesetzt.

Sicher tauchen demnächst bei mir auch noch Fragen und einige Ersatzteilwünsche auf. Wie ich
denke, bin ich hier im Forum bei Euch richtig, auch manchmal für vermeintlich dumme Fragen, denn ich kann mich mit machen Spezialisten von Euch, die jede Schraube am GT kennen, bei weitem nicht messen. Auch fehlt mir oft die Zeit, was von mir zu geben, deshalb ist dieser Artikel auch so umfangreich geworden, da, wie ich denke, etwas “Nachholbedarf” bestand.

Eins fiel mir hier im Forum noch positiv auf, nämlich die Hilfestellung, nicht nur hier im Forum, sondern ggf. auch vor Ort, die Ihr unter Euch praktiziert. Offen gestanden war das während meiner GT-Zeit in den 80er Jahren nicht so, denn da wurden die Laien unter den GT-Fahrern immer etwas von oben herab behandelt. Also, in diesem Sinne weiter so!


Für heute viele Grüße an Euch alle von
Ben
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Ben
Mitglied

Essen


Kickdown ist geil!!

Beiträge: 341

Geschlecht:
User ist offline
  RE: endlich nun stelle ich mich auch mal vor! Datum:16.08.07 18:53 IP: gespeichert Moderator melden


mit den Bildern hat das nun wieder nicht geklappt. Ist mir, ehrlich gesagt zu kompliziert. Vielleicht später mal.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Ben
Mitglied

Essen


Kickdown ist geil!!

Beiträge: 341

Geschlecht:
User ist offline
  RE: endlich nun stelle ich mich auch mal vor! Datum:16.08.07 19:03 IP: gespeichert Moderator melden



[img]http://<a href="http://img526.imageshack.us/my.php?image=berndsgtchenundvergaserpv5.jpg" target="_blank"><img src="http://img526.imageshack.us/img526/1197/berndsgtchenundvergaserpv5.th.jpg" border="0" alt="Free Image Hosting at www.ImageShack.us" /></a>[/img]

Na also, scheint ja doch zu klappen. Na ja, Intel inside, Idiot outside.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Ben
Mitglied

Essen


Kickdown ist geil!!

Beiträge: 341

Geschlecht:
User ist offline
  RE: endlich nun stelle ich mich auch mal vor! Datum:16.08.07 19:06 IP: gespeichert Moderator melden



[img]http://<a href="http://img526.imageshack.us/my.php?image=berndsgtchenundvergasernb8.jpg" target="_blank"><img src="http://img526.imageshack.us/img526/8751/berndsgtchenundvergasernb8.th.jpg" border="0" alt="Free Image Hosting at www.ImageShack.us" /></a>[/img]

und direkt noch eins. (Keine Ahnung, wie man mehrere Bilder gleichzeitig einstellt, aber ich bin schon froh, daß es wenigstens einzeln klappt)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
west
Mitglied

Bei Stuttgart


.....wir können alles, außer Hochdeutsch!

Beiträge: 1554

Geschlecht:
User ist offline
  RE: endlich nun stelle ich mich auch mal vor! Datum:16.08.07 19:13 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Ben,

boh ehh, was für ne Vorstellung!

Du hast den GT-Virus, das unterscheib ich dir.

Hab auch schon deinen GT auf dem Bild bewundert,und freue mich auf weitere Detail-Bilder(Chrom).

Gruß
Jens
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Tommy Lee
Mitglied

Ehlerange


Luxemburg

Beiträge: 516

Geschlecht:
User ist offline
  RE: endlich nun stelle ich mich auch mal vor! Datum:16.08.07 19:57 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Ben
Zitat

boh ehh, was für ne Vorstellung!
das kannst du sagen, ich glaube dass ich noch nie so ein langen Bericht hier im Forum gelesen habe
hast das aber sehr toll erklärt.
Ich bin Bereit dier zu helfen bei Problem Lösungen, aber bitte keine so grosse Berichte mehr
wünchen dier viel Erfolg mit deinem GT hier im Forum.
Mit freundlichen Grüssen
Tommasino


Das wichtigste ist nicht aufgeben
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
michael
Mitglied

nrw/berg.land




Beiträge: 651

Geschlecht:
User ist offline
  RE: endlich nun stelle ich mich auch mal vor! Datum:17.08.07 08:03 IP: gespeichert Moderator melden


hallo ben,nette vorstellung und schöner GT



gruß michael
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
anro71
Mitglied

Zürich


Corvette was ist das? Ich fahre GT :-)

Beiträge: 610

Geschlecht:
User ist offline
  RE: endlich nun stelle ich mich auch mal vor! Datum:17.08.07 09:11 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Bernd

auch ein herzliches Willkommen von mir und vielen Dank für die sehr gelungene und ausführliche Vorstellung deiner Person und deiner Beziehung zum GT - eine wahre Geschichte aus dem Leben

Dein GT sieht auf den Bildern wirklich sehr schön aus und da ich auch ein Vertreter der glänzenden Fraktion bin, möchte ich dich bzgl. der Anwendung des Swiz-Öl´s fragen. Das Ergbnis auf den Bildern spricht für sich!

Müssen die vorgangigen Wachschichten für die Aufbringung des Swiz-Öl´s entfernt werden und wie geschieht der Aufbau der Lackschutzschichten mit Swiz-Öl ? (habe gehört das dies am besten per Hand erfolgen sollte - also ein bischen GT-Massage <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>) ? Schonmal meinen besten Dank für Dein Wissen.

Grüsse
Andreas
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Ben
Mitglied

Essen


Kickdown ist geil!!

Beiträge: 341

Geschlecht:
User ist offline
  RE: endlich nun stelle ich mich auch mal vor! Datum:17.08.07 09:35 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Andreas,
Soll ich Dir was sagen? Du täuschst Dich wenn Du glaubst, daß der GT auf den Fotos mit Swizöl behandelt wurde. Zu dem Zeitpunkt, als die Bilder gemacht wurden, hatte ich diese Pflegeserie noch nicht angewendet. Du kannst also davon ausgehen, daß noch eine deutliche Steigerung erzielt werden kann.
Zu Deiner Frage zur Vorbehandlung: Alte silikonhaltige Wachsschichten müssen zunächst mit Sizöl Cleaner Fluid entfernt werden. Dieses Produkt gibt es in drei Stärken, je nach Lackzustand. Zum Auftragen gibt es dafür spezielle Pads und zum Auspolieren entsprechende Tücher. Es wird auf eine Fläche von ca 1m² aufgetragen (mit horizontaler Bewegung, nicht kreisend, sonst gibt's Spinnennetze) und anschließend auspoliert. Danach wird das Szizöl Wachs, am besten, wie Du schon sagtst, mit den Händen aufgetragen, nach kurzer Zeit auspoliert und nach einigen Stunden nochmals auf Hochglanz nachpoliert. Während dieser Zeit ist es sinnvoll, wenn das Auto in der Sonne steht. Wachse von Swizöl gibt es verschiedene, sie sind aber sehr teuer, allerdings auch sehr ergiebig und sehr lang anhaltend. Ich benutze das Saphir-Wachs, das ca. 120,-- kostet. Die haben auch Wachse, für die man 600,-- hinlegen muß, aber ich denke, da hört der Spaß wohl auf. Du kannst Dir ja mal von Swizöl kostenlos das Pflegebüchlein schicken lassen (Anschrift findest Du im Netz), da steht alles drin.
Ich kann das Zeug wirklich empfehlen, es lohnt sich wirklich.

So, ich hoffe, Dir hiermit ein paar Tips gegeben zu haben. Wenn Du noch was wissen willst, gib einfach kurz Bescheid.

Viele Grüße von Ben
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
anro71
Mitglied

Zürich


Corvette was ist das? Ich fahre GT :-)

Beiträge: 610

Geschlecht:
User ist offline
  RE: endlich nun stelle ich mich auch mal vor! Datum:17.08.07 10:05 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Ben

Vielen dank für deine schnelle und ausführliche Antwort. Ich wollte mich schon immer mal wieder mit dem Thema beschäftigen und jetzt habe ich es wieder gelesen, so dass ich mal die Chance am Schopfe ergriffen habe. Da die Hersteller dieser produkte gar nicht so weit weg von mir sind, sollte ich da vielleicht auch einfach mal vorbei <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>)

Nochmals meinen Dank und viel Spass hier im Forum
wo es auf fast jede Frage eine Antwort gibt

Grüsse aus Zürich
Andreas
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Lück
Mitglied

Saarland




Beiträge: 2212

User ist offline
0  0  
  RE: endlich nun stelle ich mich auch mal vor! Datum:17.08.07 17:15 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Ben!

Na so ne ausführliche Vorstellung hab ich hier noch nicht gelesen. War aber sehr interessant!

Auch von mir ein herzliches Willkommen und viel Spass hier im Forum (... und natürlich mit Deinem GT!)

Gruss vom Lück
Gruss vom Lück

*GT-Stammtisch Saar/Pfalz*

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.14 sec davon SQL: 0.02 sec.