Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 25.11.17 12:17
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  Bilder anderer Fahrzeuge (Moderatoren: )
  Reise in die Vergangenheit
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
EM-GT72
Mitglied

Endingen




Beiträge: 33

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Reise in die Vergangenheit Datum:05.12.12 16:57 IP: gespeichert Moderator melden


Mofas 25Km/h
Mokicks anfangs 40Km/h dann später auf 50Km/h erhöht, wenn ich mich recht erinnere.

Gruß
Anibal

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
baker
Mitglied

Nähe Regensburg


You don\'t need to fear the 200HP below the seat, you need to fear the one donkey sitting on top of it

Beiträge: 1784

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Reise in die Vergangenheit Datum:05.12.12 18:21 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Mofas 25Km/h
Mokicks anfangs 40Km/h dann später auf 50Km/h erhöht, wenn ich mich recht erinnere.

Gruß
Anibal


Offiziell ja aber....
Kreidler oder Puch Mokicks der 60/70iger gingen 60kmh anfangs....
Mit meiner "EVO5" bin ich mal 105 echte auf Ebener Strecke windstill gefahren hihi


Gruß Stephan
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Ralli
Mitglied

Kreis Unna


geht nicht , gibt\'s nicht

Beiträge: 32

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Reise in die Vergangenheit Datum:05.12.12 20:12 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Marcus ....ich denke , wir sind schon lange ein Land.

Die Leutchen , die mir das Mofa verkauften stammen aus Wolfsburg und sind aufs Land in die Nähe von Magdeburg gezogen .

Deshalb habe ich doch das Gerät im Osten gekauft .

Ob so ein Mofa 250€ wert ist , richtet sich für mich nach dem Zustand , dem Markt und der Freude , die ich damit verbinde. Meine ist in dem Zustand eine echte Ausnahme.

Dieses Mofa hat 50ccm und darf 25km/h fahren .
Ich fahre damit nicht . Vielmehr steht es auf einer Anrichte in der Garage , wo auch mein GT parkt.

Beide Fahrzeuge zusammen versetzen mich in Verzückung und erinnern mich an meine Jugend .

Völlig Wurscht , wie viel was wert ist .

Wenn ich hier sagen würde , wie viel Geld mein GT mittlerweile verschlungen hat , würde es vermtl. auch Leute geben , die dabei die Stirn runzeln und mich für verrückt erklären !

Sei's drum .....Mein Motto : alt aber bezahlt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
rudolf.gt
Mitglied

Hauptwil / CH




Beiträge: 108

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Reise in die Vergangenheit Datum:05.12.12 20:28 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo zusammen

Interesanntes Thema, da kommen einem doch schon die Jugendsünden in den Sinn. Mit dem Mofa hat die Interesse an der Mechanik bei mir begonnen, gefolgt von einem Opel GT ( etwas später, so mit 20ig ).
Aber meine Mofas waren immer gut im Schuss und es wurde wöchentlich immer was gemacht, hatte ja auch 3 von denen. Alles Puch's, zwei Maxi S und für's sportliche der X30 NL mit 2- Gang Handschaltung. Bei dem war auch eine "Leistungssteigerung" immer ein muss!
so mit 70- 80 ccm liefen die ganz gut und hatten Kraft wie Sau. Viele die damit mal 'ne Runde drehen wollten, hat es einfach Überschlagen, da zu viel Power, Hahahaahah .
Bin ja damit auch jedes Jahr im Sommer ins Tessin gefahren für ca. 1 Woche Urlaub. Die Tagesreise führte über den Ricken ( pässli (( kleiner Pass, nicht der Rede wert )) ),Klausenpass und dann noch über den Gotthardpass.
Das Mofa lief so gut, dass es noch aufwärts mit Gepäck ca. 40km/h brachte was dann schon fast gleich schnell wie die Autos war.
Jedoch das letzte mal, wo ich ins Tessin fuhr, haben sich auf der Heimreise bei Biasca die Kurbelwellenlager verabschiedet. Tja, Reise zu Ende und die Bahn bringt's!
Sobald der Lappen für's Auto da war, hab ich schnell das Interesse an 2- Rädrigen Fahrzeugen verloren und meine wahre Passion gefunden. Aber wie gesagt, mit dem Mofa hat alles begonnen!

Hab dann alle Mofas verkauft, aber der Handgeschaltene reut mich heute schon noch manchmal. Habe den vor 10 Jahren für 700.- Chf verkauft, heute bekommt man dafür das 3- 4 Fache!!

Sind halt sehr robust und stark und vorallem perfekt für Mehr- Leistung.


Puch Sport X30 NL


Schönen Abend Euch allen

und Ralf

viel Spass mit Deinem Mofa!
Wer hat's erfunden ?
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(2) «1 [2] »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.11 sec davon SQL: 0.02 sec.