Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 23.11.17 01:09
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  Bilder unserer GT's (Moderatoren: )
  Opel GT komplettrestauration - von A - Z
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
gt-oldie
Mitglied

78247 hilzingen


GT forever

Beiträge: 2389

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Opel GT komplettrestauration - von A - Z Datum:03.06.09 10:33 IP: gespeichert Moderator melden


hallo simon

so machen wie heinz es beschrieben hat. die teile mit gripzangen oder mit blechschrauben fixieren und zwar solange bis du überall gute spaltmaße hast. die scheinwerfer auch einbauen und mal drehen damit alles passt. wenn dann alles schön aussieht kannst du schweißen. ist eine heidenarbeit da ja die front aus vielen einzelstücken besteht. so und nun viel erfolg.

gruß dieter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
Bodensee
www.gtstammtisch.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
www.SMON.de
Mitglied

Oberpfalz


Langsam wird es Zeit ;-)

Beiträge: 238

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Opel GT komplettrestauration - von A - Z Datum:03.06.09 12:16 IP: gespeichert Moderator melden


ja aber ich kann doch z.b. bei der türe nicht mit grippzangen arbeiten weil da die türe dann nicht mehr zu geht - man müsste stellen weise ein paar probe schweisspunkte machen oder? (wos nicht anders geht) das selbe ist ja bei der motorhaube - wenn ich da ne grippzange hinmache (am kotflügel), geht mir die motorhaube ja nicht mehr zu

die lampeneinfassung lass ich original - erstens ist dort das blech noch im guten zustand und 2. ist mir das zu heikel.

ich hab den kotflügel kurz davor abgeschnitten !

ich mach heut abend noch ein foto von meinem kotflügel...

mfg simon


Der Opel GT Restaurationshelfer / Downloadcenter
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
www.SMON.de
Mitglied

Oberpfalz


Langsam wird es Zeit ;-)

Beiträge: 238

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Opel GT komplettrestauration - von A - Z Datum:04.06.09 00:13 IP: gespeichert Moderator melden


aso hab jetzt irgendwie nur vergessen zu sagen, dass ich neue bilder hochgeladen hab - auch mitm kotflügel etc. :

Link: Zu den Bildern

viel spass
mfg simon
Der Opel GT Restaurationshelfer / Downloadcenter
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Elmar
Mitglied

Stukenbrock




Beiträge: 149

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Opel GT komplettrestauration - von A - Z Datum:04.06.09 09:41 IP: gespeichert Moderator melden


An der Stelle Kotflügel wieder anschweißen bin ich auch gerade angekommen. So wirklich weiß ich auch noch nicht, wie ich das machen soll. Die Idee mit den Blechschrauben find ich ganz gut. Da kann man immer noch etwas nacharbeiten bevor geschweißt wird!

Das ist aber nicht original mit dem Sims und dem Stehblech. Hast du das so gemacht, oder war das so?


mfg
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
www.SMON.de
Mitglied

Oberpfalz


Langsam wird es Zeit ;-)

Beiträge: 238

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Opel GT komplettrestauration - von A - Z Datum:15.06.09 20:25 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

Das ist aber nicht original mit dem Sims und dem Stehblech. Hast du das so gemacht, oder war das so?


ja leider war das schon so - das ist mein fs kotflügel der ist nicht mehr der beste - aber ich will mir jetzt auch keinen neuen kaufen -

dafür muss halt ein bisschen gezinnt werden (dann auf der oberseite) so 2 kilo oder so <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>

mfg simon
Der Opel GT Restaurationshelfer / Downloadcenter
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
www.SMON.de
Mitglied

Oberpfalz


Langsam wird es Zeit ;-)

Beiträge: 238

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Opel GT komplettrestauration - von A - Z Datum:30.08.09 18:19 IP: gespeichert Moderator melden


So liebe Leute

Ich bins wieder ma.
Hatte mal wieder etwas Zeit - hab den Kotflügel angeschweisst - hab mir zum anpassen ein bisschen Hilfe dazugeholt - die Türen und die Motorhaube 7 mal an und ab gebaut - aber es lohnt sich - was ich aber nicht verstehe, dass ich ein bisschen weniger platz im spaltmas im unteren bereich habe, owbohl ich den kotflügel so weit wies ging nach vorne geschoben habe... - kann dass sein, dass sich das vom hinteren seitenteil anschweissen der steg nach innen gebogen hat oder gar durch den neuen schweller die ganze sache passierte? ich muss mal ein foto machen. das ihr mir helfen könnt. aber die motorhaube ist super vom spaltmaß. Danke an David und Norbert.

Jetzt bin ich am unteren Luftleitblech und aufbau ich bräuchte bilder wie des Blech hinten aussieht wo es da am Kühler Hochsteigt (ist des gerade oder läuft des leicht spitz zu)- braucht man da sicken oder ist das nicht so wichtig?

und mit der Batteriehalterung hab ich so meine probleme, weil die nicht original ist - und ich hab den eindruck als würde die batterie später direkt in den kühler hinein stehen. das kann doch net sein oder? hat da jemand bilder von? - ich hab ewig gesucht nix genaues gefunden. wird die nur an den 2 seiten angeschweisst oder an dem kühlerhalterblech auch - die batterie ist ja doch schwer und wenn des unter belastung ist muss des ja einiges standhalten. --- postet mir doch bitte ein paar bilder.

ja und fürs spritzblech bräuchte ich noch vorlagen abgezeichneterweise oder ähnliches.

danke für euere hilfe im voraus

mfg euer simon

Der Opel GT Restaurationshelfer / Downloadcenter
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GT@Remscheid
Mitglied



Nicht einmal fliegen ist schöner ;-)

Beiträge: 1595

Geschlecht:
User ist offline

190599599  190599599  190599599  190599599  
  RE: Opel GT komplettrestauration - von A - Z Datum:30.08.09 21:49 IP: gespeichert Moderator melden


Moin Simon,


ich verweise mal eben auf einen deiner Namensvetter:

simon19 - Resto hat begonnen

Simon hat das ULLB neu gemacht,
bei den Bildern solltest du eigentlich ganz gut sehen können wie es aussieht


Der Batterieträger wird nur an 2 Stellen mit dem Rahmen verschweißt, ähnlich wie ein Winkel.
Ans Schottblech kommt da garnix, und sollte auch nichts im Weg sein!
Mach mal n paar Bildchen..


Gruß
Magnus


Edit:

Was mir grad noch aufgefallen ist...diese Dichtung für dein Stehblech, ist das so ne normale Türdichtung mit so nem "Wulst" ?




Wenn ja würde ich an deiner Stelle lieber vernünftige Dichtungen kaufen die dafür gemacht sind.
Diese haben eine dicke Dichtlippe und halten auch mt Sicherheit dicht.
Bedenke das im Radkasten ja auch gut mit Wasser und Dreck rumgeschossen wird.
Wäre schade um die Arbeit wenns da nach kurzer Zeit wieder durchsifft.
Und für die paar Kröten biste dann auf der sicheren Seite

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von GT@Remscheid am 30.08.09 um 22:04 geändert
Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen.
(Walter Röhrl)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
www.SMON.de
Mitglied

Oberpfalz


Langsam wird es Zeit ;-)

Beiträge: 238

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Opel GT komplettrestauration - von A - Z Datum:22.09.09 23:16 IP: gespeichert Moderator melden


hallo leude

ein paar neue bilder und 1000 neue fragen <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>

bilder auf meiner seite: http://www.smon.de/opelGT.htm

ich hab gott sei dank gute Telefonkontakte - die mir sehr oft und sehr spontan weiterhelfen - danke mal an dieser stelle - aber natürlich auch an die fleissigen schreiber und bilder einsteller.

ich bin froh dass ich mit jedem Blech ein Stück näher zur fertigen Karosserie komme <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>

mfg simon
Der Opel GT Restaurationshelfer / Downloadcenter
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
www.SMON.de
Mitglied

Oberpfalz


Langsam wird es Zeit ;-)

Beiträge: 238

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Opel GT komplettrestauration - von A - Z Datum:24.09.09 00:07 IP: gespeichert Moderator melden


so hab nochmal ein paar bilder angefügt....

Der Opel GT Restaurationshelfer / Downloadcenter
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
www.SMON.de
Mitglied

Oberpfalz


Langsam wird es Zeit ;-)

Beiträge: 238

Geschlecht:
User ist offline
  GT J oder GT AL ???? Datum:28.09.09 14:52 IP: gespeichert Moderator melden


Hab ich einen GT - J oder einen GT - AL<img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/huh.gif border=0 alt='häää?'>

ich kann es selbst nicht herausfinden weil manche teile auf AL und andere auf J Schliessen lassen - habt ihr noch irgendwelche tips oder infos für mich.
Leider habe ich auch kein Typenschild mehr..

mfg Simon Rauch
Der Opel GT Restaurationshelfer / Downloadcenter
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Lück
Mitglied

Saarland




Beiträge: 2212

User ist offline
0  0  
  RE: Opel GT komplettrestauration - von A - Z Datum:28.09.09 16:37 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Simon,

schau mal hier, vielleicht kannst Du das ein oder andere eingrenzen

Splendid Parts GT/J-Spezial

Gruss vom Lück

*GT-Stammtisch Saar/Pfalz*

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Lück
Mitglied

Saarland




Beiträge: 2212

User ist offline
0  0  
  RE: Opel GT komplettrestauration - von A - Z Datum:28.09.09 20:05 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Hallo,

wenn deine Fahrgestellmummer mit 79..... beginnt dann hast du einen GT/J.


NEIN !!!!!!!!!!!! Es ist echt zum Hühnermelken, dass dieses Gerücht nicht aus der Welt zu schaffen ist.

Ein 79er ist nichts weiter als GT, Europa-Ausführung nach 71.

Ein J hat daher immer 79, weil es den eben nur nach 71 und nur in Europa gab, aber ein "GT-AL" kanns deshalb eben auch mit 79 geben.

Das ist so ähnlich wie "alle Schwarzen sind Menschen, aber deshalb sind nicht alle Menschen schwarz......


Gruss vom Lück

*GT-Stammtisch Saar/Pfalz*

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Juergen
Mitglied



Rost ist ein Arschloch

Beiträge: 1140

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Opel GT komplettrestauration - von A - Z Datum:28.09.09 21:19 IP: gespeichert Moderator melden


Nabend,

mal ne Frage zur Unterscheidung ohne Fahrgestellnummer.

Wenn die Karosse so leer und offen ist, wie die Simonsche, dann hat man doch kaum eine Chance einen "79..." AL von einem J zu unterscheiden, oder?

Außer möglicherweise an den nicht vorhandenen Bohrungen für die Scheibenspritzipumpe oder den vorhandenen Befestigungslöchern für diese Gummipumpe am Boden innen.

Gäbe es sonst noch Unterschiede an den Karossen?
Weitere Bohrungen oder sowas?

Grüße
Jürgen

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Juergen am 28.09.09 um 21:19 geändert
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
www.SMON.de
Mitglied

Oberpfalz


Langsam wird es Zeit ;-)

Beiträge: 238

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Opel GT komplettrestauration - von A - Z Datum:28.09.09 21:24 IP: gespeichert Moderator melden



das typenschild war leider nicht beim gt dabei und im brief kann man da ja nix drüber rausfinden so viel ich weiss - dass einzige wass ich mal bei einer anfrage bei opel mitbekommen hab ist dass sie schrieben:




wer kann mir weiterhelfen<img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/huh.gif border=0 alt=´häää?´>

das problem ist das manche teile auf gt j und andere auf al schliessen lassen

ich weiss also nicht mehr wie ichs ansonsten rausfinden kann
mfg simon
Der Opel GT Restaurationshelfer / Downloadcenter
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gt-oldie
Mitglied

78247 hilzingen


GT forever

Beiträge: 2389

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Opel GT komplettrestauration - von A - Z Datum:28.09.09 21:30 IP: gespeichert Moderator melden


hallo

wenn da steht polstertyp: stoff, dann sollte es doch eigentlich ein al sein. oder sehe ich das falsch.?? ich komme nähmlich gerade nicht an meine unterlagen ran.


gruß dieter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
Bodensee
www.gtstammtisch.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Lück
Mitglied

Saarland




Beiträge: 2212

User ist offline
0  0  
  RE: Opel GT komplettrestauration - von A - Z Datum:28.09.09 21:51 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Dieter bzw Simon,

genau diesen Gedanken hatte ich auch gerade.
Stoff lässt mich auch auf "A-L" schliessen.

Hab dann auch gerade mal meine Unterlagen rausgesucht, hab nämlich genau dieses Datenblatt auch von meinem GT/J und bei mir steht an dieser Stelle -Polstertyp: Kunstleder-

Scheint also wohl ein AL zu sein.


Gruss vom Lück

*GT-Stammtisch Saar/Pfalz*

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
www.SMON.de
Mitglied

Oberpfalz


Langsam wird es Zeit ;-)

Beiträge: 238

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Opel GT komplettrestauration - von A - Z Datum:28.09.09 22:13 IP: gespeichert Moderator melden


das ist so lustig

da steht zwar im brief stoffsitze - bei mir aber komplett leder

die instrumente - ein Blindinstrument welches auf j hinweist - aber die anderen beiden jeweils mit 2 zeigern - also des mitm tank und des mit dem öldruck

würde mich freuen ein eindeutig sicheres J oder AL zu hören - weil so unsicher bin ich im moment auch <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>

Gummis sind nämlich ohne falz für zierleisten und ich glaube die stossstangen sind schwarz - drunter chrom<img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/huh.gif border=0 alt='häää?'>? - hatte sowieso mal heckschaden evtl. neue gekauft - das sind alles vermutungen die mir nix bringen - is verdammt schwierig der fall bei mir <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>

rückleuchten waren ja sogar vom manta - .. tankdeckel war net dabei - und die embleme auch nicht..... ich schau mir mal meine stossstange genau an...

mfg simon

ich hoffe ich finde das jemals noch raus
Der Opel GT Restaurationshelfer / Downloadcenter
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Juergen
Mitglied



Rost ist ein Arschloch

Beiträge: 1140

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Opel GT komplettrestauration - von A - Z Datum:28.09.09 22:21 IP: gespeichert Moderator melden


Simon, wie schauts denn mit den Bohrungen im Bodenblech aus?

Der J hatte doch anstelle der elektrischen Scheibenwasserpumpe eine Gummipumpe für den linken Fuß.
Also müßten dort Löcher drin sein.

Oder eben im Motorraum oben links ein 3er-Lochbild für die elektrische Spritzipumpe.

War der Gummiteppich des J eigentlich auch mit den Kunststoffpollern befestigt wie die Schlingenware der AL?

Grüße
Jürgen
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Lück
Mitglied

Saarland




Beiträge: 2212

User ist offline
0  0  
  RE: Opel GT komplettrestauration - von A - Z Datum:28.09.09 22:31 IP: gespeichert Moderator melden


Hmmm, jetzt wirds echt langsam schwierig... das mit der Fußpumpe wäre noch ne Idee, so wie Jürgen es beschrieben hat.
Ansonsten Beifahrersonnenblende ohne Spiegel, kann aber ja auch schonmal geändert worden sein.

Hatte der J nicht auch nen anderen Sicherungskasten wegen fehlender Scheibenwaschpumpe bzw fehlendem Amperemeter?

Oder andersrum gefragt; Wenn Du Amperemeter z. Zt. drin hast, die Uhr aber fehlt und der Blnddeckel drin ist: Liegen vielleicht die Anschlußkabel für die Uhr (viellecht wurde sie wegen Defekt einfach ausgebaut)

Edit: @ Jürgen: Meine Gummimatten an meinem J sind auch mit diesen Knubbeldingern befestigt


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Lück am 28.09.09 um 22:33 geändert
Gruss vom Lück

*GT-Stammtisch Saar/Pfalz*

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Juergen
Mitglied



Rost ist ein Arschloch

Beiträge: 1140

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Opel GT komplettrestauration - von A - Z Datum:28.09.09 22:37 IP: gespeichert Moderator melden


Das mit Kabeln und schraubbaren Teilen ist wirklich etwas vage, weil da wurde ja viel hin- und hergetauscht.

Was wohl seltener getauscht wurde, könnte das Blinkerjoch (mit oder ohne Tastknopf für die Pumpe) sein oder der Kabelbaum selbst.

Der Sicherungskasten war meiner Meinung nach der Gleiche, es haben halt nur ein paar Drähte gefehlt.

Im J-Kabelbaum könnte das Kabel für die elektrische Pumpe fehlen, das müßte uns aber der Wiards sagen können. Ich weiß es jetzt nicht.

Grüße
Jürgen
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(33) «3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 12 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.56 sec davon SQL: 0.53 sec.