Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 20.11.17 23:39
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  alles was sonst nirgends passt (Moderatoren: )
  GM - Bankrott
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Gerald
Mitglied

OPEL-Stadt Kaiserslautern


--- GM kills Opel ---

Beiträge: 603

Geschlecht:
User ist offline
  RE: GM - Bankrott Datum:21.11.08 18:08 IP: gespeichert Moderator melden


Ich bin persönlich vor 6 Jahren aus dem normalen Baugeschäft als Bauleiter ausgestiegen.

Bin seit dieser Zeit als SiGeKo (Sicherheits- und Gesundheitsschutz-Koordinator)
im internationalen Kraftwerksbau (zur Zeit in FIN) tätig.

Der Maschinenbau, resp. Kraftwerksbau, hat einen guten Auftragsbestand.
Fast jedes Land wird und muß, auch Deustchland, seine Kraftwerke erneuern.

FIN macht´s vor, F, GB und andere werden es nachmachen.

Ich werde in dieser Berufssparte bleiben, Reisen und fremde Länder eingeschlossen.
Mein Vertrag für FIN wurde um weitere 12 Monate verlängert, Option für weitere 2 bis 3 Jahre danach.

Ich denke, ich bin gut im Rennen, zumindest beruflich.
Das private Leben leidet ...
Meine Freundin ist weg...

Chefs wollen immer mehr, der Erfolg der Vorjahre muß getoppt werden.
Rote Zahlen kennt man nicht, schwarze müssen noch schwärzer werden.
Wenn´s nicht geht, wird es passend gemacht, dann müssen Köpfe rollen.

Hauptsache, schwarze Zahlen...

Gruss Gerald

* GT-Stammtisch Saar / Pfalz *
www.gtstammtisch.de

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Der Kardinal
Mitglied

GF


Nur Fliegen sind schöner

Beiträge: 1422

Geschlecht:
User ist offline
  RE: GM - Bankrott Datum:21.11.08 20:08 IP: gespeichert Moderator melden


...der Dienst am Mammon ist leider überall so pervers,
die "Geschichten" welche ich hier lese kommen mir sehr bekannt vor...

@Gerald:
Zitat
...Das private Leben leidet ...
Meine Freundin ist weg...

Aber wenigstens hast Du doch noch Deinen GT...

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Der Kardinal am 21.11.08 um 20:09 geändert
Grüße vom Kardinal-Thomas
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
baker
Mitglied

Nähe Regensburg


You don\'t need to fear the 200HP below the seat, you need to fear the one donkey sitting on top of it

Beiträge: 1784

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: GM - Bankrott Datum:21.11.08 20:08 IP: gespeichert Moderator melden


Ich fahr seit 25 Jahren Wirtschaftskarussel in der Halbleiterindustrie.
Das was jetzt in der Gesamtwirtschaft abgeht erleben wir alle 3-4 Jahre....nur diese erholt sich wieder.

Gruß Stephan
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Gerald
Mitglied

OPEL-Stadt Kaiserslautern


--- GM kills Opel ---

Beiträge: 603

Geschlecht:
User ist offline
  RE: GM - Bankrott Datum:21.11.08 20:51 IP: gespeichert Moderator melden


GM-Europa-Chef Demant meinte heute, daß GM bei Opel keine Schulden hat.
Klingt gut für einen Neuanfang.

BMW-Chef (Name entfallen) warnte heute vor dem Zusammenbruch von Opel:
das wäre nicht gut für die Branche und hätte große Auswirkungen auf alle.

@ Kardinal: ich habe nicht nur den GT,
sondern auch noch das Cabrio.

Gruss Gerald

* GT-Stammtisch Saar / Pfalz *
www.gtstammtisch.de

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Rip
Mitglied

A2013 Göllersdorf


Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes

Beiträge: 1651

Geschlecht:
User ist offline
  RE: GM - Bankrott Datum:21.11.08 21:36 IP: gespeichert Moderator melden


Hi!

Ich arbeite seit 19 Jahren in einem KMU im Bereich Betonindustrie/Erzeugung von Gartenprodukten wie Platten und Pflastersteine.

Vor 15 Jahren waren wir mit Hoch- und Tiefbau ca. 135 Leute. Durch den Generationswechsel ging es dann bergab. Vor 3 Jahren der Zwangsausgleich, heuer der endgültige Konkurs.
Aus der Konkursmasse wurde dann die Fertigung von einem potenten Käufer erworben, 25 Leute sind noch im Team. Das Gehalt ging seit 8 Jahren voll in die Talfahrt. Obwohl die Zukunft finanziell für das Unternehmen gesichert ist, bin ich mit dem Umfeld nicht mehr zufrieden. Nach 19 Jahren steht es mir nach Veränderung.

Der Arbeitsmarkt ist auch bei uns nicht rosig, gut dotierte Jobs sind rar. Oder sagen wir lieber, die früher gut bezahlten Jobs bringen heute auch nicht mehr die gleiche Verdienstmöglichkeit.

Komisch: früher hatten wir uns für doppelt so viel Umsatz nur halb so anstrengen müssen. Heute geht alles nur mehr Vollgas. Die Unternehmer schwingen immer das Damoklesschwert und wir geben klein bei. Und die Verursacher leben in ihrer Scheinwelt und haben es bis heute noch nicht wahrhaben wollen. Schuld sind immer die anderen.
Aber mal sehen

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Rip am 21.11.08 um 21:38 geändert
Gruß
Peter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Holger
Mitglied

86836




Beiträge: 196

Geschlecht:
User ist offline
  RE: GM - Bankrott Datum:22.11.08 13:30 IP: gespeichert Moderator melden


Servus,

wenn ich manche Beiträge hier lese, kann ich nur mit dem Kopf schütteln.
Warum geht ihr nicht in die Selbstständigkeit und seit eures eigenen glückes Schmid?

Im Gegensatz zu den Arbeitnehmern sind die Unternehmer ohne Auffangbecken im ersten Moment.

Keine Rente, kein Arbeitslosengeld usw. wenn die Firma Hops ist. Sozialhilfe ist dann angesagt.

Und Rente:
Wenn Sie ihren Popo sichern wollen zu den Konditionen der Arbeitnehmer dann sieht die Rechnung wie folgt aus:
15 Jahre Rente, zu sagen wir mal 1.250 Euro sind 225.000 Euro. Wann darf ein Arbeitgeber denn das Geld auf der Seite haben?

Geht es der Firma schlecht sind Sie diejenigen die den Kopf hinhalten und gerade die Inhaber geführten Unternehmen pumpen dann so lange es noch geht ihr Geld rein um Ihren Popo zu sichern und den Ihrer Mitarbeiter (und damit sind ihre Rücklagen halt futsch).

Für jeden Euro den Sie sich von den Banken holen müssen/dürfen unterschreiben Sie eine Selbstbürgschaft über die doppelte Summe.

Sie versteuern Ihre Einkommen genauso wie die Arbeitnehmer und das dann mit Spitzensteuersatz 56% wenn es denn wirklich mal gut läuft (lassen wir mal die ganz hochfliegenden raus) und Vater Staat greift bei den Gewinnen auch nett ab (Körperschaft-, Gewerbesteuer usw).
Und hat das Inhaber geführte Unternehmen ein gutes Jahr hingelegt, ist Vater Staat der erste der schreit Nachzahlung und Anpassung der Vorauszahlung. Der Gewinn ist dann mal ganz schnell pfutsch.
Wie nächstes Jahr geht es ihnen schlechter. Weisen Sie uns das mal anhand der Zahlen nach, dann können wir gerne über eine Reduktion der Vorauszahlungen reden - für 2009.

Zitat

Rote Zahlen kennt man nicht ...

Oh doch, auch die kennen die Unternehmen (siehe Halbleiter). Du erwartest also tatsächlich das sich Dein Chef überschuldet?
Würdest du das für einen anderen wie z. B. Nachbar. usw machen?

Zitat

Und die Verursacher leben in ihrer Scheinwelt und haben es bis heute noch nicht wahrhaben wollen. Schuld sind immer die anderen.

Die Verursacher sind wir ALLE selber.
JEDER sucht doch nach dem billigsten und interessiert sich nicht dafür wo es herkommt. Kinderarbeit, Ausbeutung usw - scheissegal ist doch nicht mein Problem. Hauptsache billig.
Höre doch mal in dich rein.



[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Holger am 22.11.08 um 13:37 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
moonchild1967
Mitglied

bei Regensburg




Beiträge: 837

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: GM - Bankrott Datum:22.11.08 16:08 IP: gespeichert Moderator melden


Auch wenn wir immer weiter vom Thema abdriften...

Ich sehe das fast genauso wie Holger. Jedem steht es frei, sich in die Rolle des Selbständigen zu begeben. Dann wird er auch Chef. Nur, warum machen es immer weniger? Ganz einfach, weil es überspitzt gesagt dann nicht mehr damit getan ist, um 8 zu kommen und um 4 wieder zu gehen. Da hängt viel mehr dran. Zudem ist das unternehmerische Risiko gerade in den jetzigen, schwierigen Zeiten fast unkalkulierbar geworden. Außerdem werden, was von vielen Arbeitnehmern total ignoriert wird, die Gewinne größtenteils wieder in die Fa. investiert. Tut man das nicht, ist man auch sehr schnell wieder weg vom Fenster.

Und zu erwarten, dass einem Kleinunternehmer oder einem mittelständischen Unternehmen in der Not von Staatsseite geholfen wird ist blanke Illusion.

Grüße

Harald

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von moonchild1967 am 22.11.08 um 16:09 geändert
Never Touch A Running System!!!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Gerald
Mitglied

OPEL-Stadt Kaiserslautern


--- GM kills Opel ---

Beiträge: 603

Geschlecht:
User ist offline
  RE: GM - Bankrott Datum:23.11.08 15:00 IP: gespeichert Moderator melden


Nach dem Driften wieder zurück zum Thema...

Der GM-Verwaltungsrat erwägt das Insolvenz-Verfahren einzuleiten.
Gemäß Chapter 11 kann so Gläubiger-Schutz beantragt werden und mit der Sanierung begonnen werden.
Siehe positive Beispiele wie United Airlines.

Allerdings sind damit auch Risiken verbunden, so die einschlägigen Nachrichten.

Wer von Euch hat da mehr Ahnung und kann aufklären?


Gruss Gerald

* GT-Stammtisch Saar / Pfalz *
www.gtstammtisch.de

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
opelgt64
Moderator

Braunschweig


Nur fliegen ist schöner! Aber wer mag schon Fliegen?

Beiträge: 1444

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: GM - Bankrott Datum:23.11.08 19:20 IP: gespeichert Moderator melden


Von einem Clubkollegen, der bei VW in gehobener Position sitzt, konnten wir heute erfahren, dass Insider fest damit rechnen, dass GM in Detroit spätestens zum 1. Dezember die Insolvenz verkündet werden wird.
Hoffentlich stimmt dieses "Gerücht" nicht.
Stoni

via SKYPE : legato1970


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Rip
Mitglied

A2013 Göllersdorf


Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes

Beiträge: 1651

Geschlecht:
User ist offline
  RE: GM - Bankrott Datum:23.11.08 19:42 IP: gespeichert Moderator melden


Hi!

In ganz einfachen Worten - so wie es bei meinem Arbeitgeber war:

Ein Insolvenzantrag kann natürlich mehrere Ziele haben:

Zwangsausgleich - bedeutet, dass das Unternehmen weitergeführt wird und die Gläubiger einen bestimmten Prozentsatz der Schulden erhalten. Der Quote muss von den Gläubigern zugestimmt werden. Die Quote muss dann z.B. in 4 Raten abgezahlt werden. Dann ist das Unternehmen wieder im schwarzen Bereich.

Konkurs - wäre dann die schlimmere Entscheidung. Da bekommt dann keiner was bzw. wird die vohandene Konkursmasse auf die Gläubiger aufgeteilt. Dann kann natürlich ein finanzkräftiger Interessent die Firma (oder was halt an Werten in der Masse liegt) kaufen und neu und unbelastet beginnen.

Solange die Gläubiger aber mit einem Weiterleben - und damit mit Geldfluss - rechnen, wird meistens ein Zwangsausgleich versucht.
Die Entscheidung darüber hat der Masseverwalter, der in dieser Phase auch der Geschäftsführer ist.

So ist es zumindest bei KMUs, wie das bei großen Konzernen gehandhabt wird, weiß ich nicht.

Nachtrag, ohne dass ich irgendjemand etwas Schlechtes nachsagen möchte und dass ich jetzt gesteinigt werde:

Das Ganz kann man sicherlich im Vorfeld steuern. Wenn ich also einen potentiellen Käufer habe, der aber keine Schulden übernimmt sondern nur die positiven Werte (Produktionsanlage, Grundstückswerte,...) dann muss der Hase schon einen vorbestimmten Weg laufen.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Rip am 23.11.08 um 19:53 geändert
Gruß
Peter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
baker
Mitglied

Nähe Regensburg


You don\'t need to fear the 200HP below the seat, you need to fear the one donkey sitting on top of it

Beiträge: 1784

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: GM - Bankrott Datum:23.11.08 20:14 IP: gespeichert Moderator melden


so läuft das vor dem Gläubigerschutz, mir fällt nur noch die Riesenparty einer US Bank/ Versicherung ein die 10 Mio gekostet hat, nachdem sie Staatshilfen erhalten haben.Name entfallen.

dpa Meldung gestern:

"Bei einer Anhörung im US-Senat in Washington hatten Politiker Mitte der Woche unter anderem GM-Chef Rick Wagoner scharf kritisiert, weil er mit einem Business-Jet statt per Linienflug angereist war. Die US-Autobauer GM, Ford und Chrysler hatten bei der Sitzung neue Kredite von 25 Milliarden US-Dollar gefordert.

"Es hat schon eine gewisse Ironie, private Luxus-Jets nach Washington fliegen zu sehen, aus denen dann Leute mit Sammelbüchsen aussteigen", hatte etwa der Demokrat Gary Ackerman laut US-Medien bemerkt. "Das sieht aus wie Leute mit Frack und Zylinder in der Suppenküche."/fd/DP/stw

Gruß Stephan
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Tommy Lee
Mitglied

Ehlerange


Luxemburg

Beiträge: 516

Geschlecht:
User ist offline
  RE: GM - Bankrott Datum:23.11.08 21:29 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo
Zitat

Der GM-Verwaltungsrat erwägt das Insolvenz-Verfahren einzuleiten.

Was heist das konkret fuer Aktien Inhaber
Verkaufen oder behalten<img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/huh.gif border=0 alt='häää?'>
Mit freundlichen Grüssen
Tommasino


Das wichtigste ist nicht aufgeben
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
baker
Mitglied

Nähe Regensburg


You don\'t need to fear the 200HP below the seat, you need to fear the one donkey sitting on top of it

Beiträge: 1784

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: GM - Bankrott Datum:23.11.08 22:25 IP: gespeichert Moderator melden


Kaufen
Gruß Stephan
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Der Kardinal
Mitglied

GF


Nur Fliegen sind schöner

Beiträge: 1422

Geschlecht:
User ist offline
  RE: GM - Bankrott Datum:24.11.08 07:35 IP: gespeichert Moderator melden


<a href="http://img3.imagebanana.com/"><img style="border:0px;" alt="ImageBanana - Opel001.jpg" src="http://img3.imagebanana.com/img/1e1yx2tw/Opel001.jpg" /></a><a href="http://img3.imagebanana.com/"><img style="border:0px;" alt="ImageBanana - Opel002.jpg" src="http://img3.imagebanana.com/img/v47fxn7c/Opel002.jpg" /></a>
Grüße vom Kardinal-Thomas
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Gerald
Mitglied

OPEL-Stadt Kaiserslautern


--- GM kills Opel ---

Beiträge: 603

Geschlecht:
User ist offline
  RE: GM - Bankrott Datum:24.11.08 10:18 IP: gespeichert Moderator melden


Die Anzeige ist für mich einmal mehr das Setzen eines positiven Zeichens in die richtige Richtung.

Allerdings wird es der Insignia nicht leicht haben, sich am Markt zu etablieren.
Das Potential ist da, aber der Käufer entscheidet.
Gerade da liegt das Problem.

Aktuell sind 54 % der Deutschen gegen ein Einwirken der Bundesregierung.

Das dürfte potentieller Käufer abschrecken und die angestrebten Verkaufszahlen nach unten drücken.

Kurzfristig scheint bei OPEL wohl alles irgendwie "normal" weiter zu laufen, aber wie sieht es mittel- und langfristig aus?

Das ist meine Frage.

Gruss Gerald

* GT-Stammtisch Saar / Pfalz *
www.gtstammtisch.de

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Rip
Mitglied

A2013 Göllersdorf


Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes

Beiträge: 1651

Geschlecht:
User ist offline
  RE: GM - Bankrott Datum:04.12.08 23:21 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Servus,

wenn ich manche Beiträge hier lese, kann ich nur mit dem Kopf schütteln.
Warum geht ihr nicht in die Selbstständigkeit und seit eures eigenen glückes Schmid?


@ Holger

Ich habe aus den Vorkommnissen der letzten Jahre und vorallem des letzten halben Jahres meinen Schluß gezogen:
Morgen kündige ich, da ich heute eine Jobzusage bekommen habe

Ich muss zwar im ersten halben Jahr finanziell ein wenig durchtauchen, aber dann sollte es wieder aufwärts gehen.
Vorallem ging es jetzt nur mehr nach links oder nach rechts, aber nicht aufwärts.

Die Karten sind neu gemischt!


Gruß
Peter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Gerald
Mitglied

OPEL-Stadt Kaiserslautern


--- GM kills Opel ---

Beiträge: 603

Geschlecht:
User ist offline
  RE: GM - Bankrott Datum:06.12.08 08:10 IP: gespeichert Moderator melden


Lange hat sich nichts getan hier, also fange ich mal wieder an und lasse den Thread neu auferleben.

Medien melden heute morgen, Sa., 2008-12-06,
daß die kommende Woche endgültig über eine Finanzspritze der Amerikaner entschieden wird.
Ford, Chrysler und GM fordern 34 Mrd. Dollar, aber nur 17 will die US-Regierung geben.
Alle drei sind der Meinung, ohne die Summe nicht überleben zu können.

Dann wollen wir mal abwarten, was die nächste Woche bringt.

Gruss Gerald

* GT-Stammtisch Saar / Pfalz *
www.gtstammtisch.de

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Rip
Mitglied

A2013 Göllersdorf


Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes

Beiträge: 1651

Geschlecht:
User ist offline
  RE: GM - Bankrott Datum:06.12.08 18:00 IP: gespeichert Moderator melden


Hi!

Bei uns steht auch noch folgendes in der Zeitung (Kurier):

.... Angesichts der vorhergesagten Verkaufsrückgänge werde sich diese Summe auf bis zu 125 Mrd. Dollar erhöhen, glaubt Zardie.
Sollten zumindest die 34 Mrd. Dollar nicht bis Weihnachten fließen, so stehen GM und Chrysler nach eigenen Angaben vor dem Aus. Beide Konzerne bieten im Gegenzug zum Rettungspaket die Fusionierung an.
Doch die Politiker stehen noch immer auf der Bremse, insbesondere die Republikaner. Präsident Bush meinte: "Egal wie wichtig die Autoindustrie ist, wir wollen nicht gutes Geld nehmen und es Schlechtem hinterherwerfen."
Die deutsche Regierung hat unterdessen für die GM-Tochter Opel mögliche Konzepte für etwaige Staatshilfen erstellt. Eine Entscheidung vor Weihnachten sei aber unwahrscheinlich. BMW wiederum meldete für November ein Absatzminus von 26 Prozent.
Quelle: Kurier vom 6.12.08

PS: Andere Schreibweise für Chrysler: Krisler

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Rip am 06.12.08 um 18:01 geändert
Gruß
Peter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
opelgt64
Moderator

Braunschweig


Nur fliegen ist schöner! Aber wer mag schon Fliegen?

Beiträge: 1444

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: GM - Bankrott Datum:06.12.08 19:09 IP: gespeichert Moderator melden


"Offiziel" ist auch bei VW die Krise angekommen.
Kurzarbeit ist das Schlagwort. Welche der VW Mitarbeiter es teffen wird und wie lange, wird zur Zeit geprüft. (Anmerkung: es ist Weihnachtszeit)

Desweiteren hat wohl Continental für gut 12 (!!!)Monate Kurzarbeit geplant.
Weiß Thomas (der Kardinal)darüber mehr?
Stoni

via SKYPE : legato1970


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Der Kardinal
Mitglied

GF


Nur Fliegen sind schöner

Beiträge: 1422

Geschlecht:
User ist offline
  RE: GM - Bankrott Datum:06.12.08 19:39 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
...Desweiteren hat wohl Continental für gut 12 (!!!)Monate Kurzarbeit geplant.
Weiß Thomas (der Kardinal)darüber mehr?...


Hi Stoni,

so weit ich es mitbekommen habe, sind bei uns (ContiTech) alle Leiharbeitnehmer
und Leute mit Zeitverträgen entlassen und die Produktion stark heruntergefahren worden.
Der Bereich Schienenfahrzeuge brummt aber noch...
Im Bereich Nutzfahrzeugen soll der Januar aber desastreuse werden...
Grüße vom Kardinal-Thomas
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(15) «1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.97 sec davon SQL: 0.84 sec.