Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 23.10.17 02:46
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  Elektrik (Moderatoren: Manfred Wiards)
  kein Abblendlicht
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
mnevis
Mitglied

88410 Bad Wurzach




Beiträge: 30

Geschlecht:
User ist offline
  kein Abblendlicht Datum:18.09.05 14:25 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,
ich bin neu hier und ich hoffe Ihr könnt mir helfen.
Wenn ich mein Licht einschalte dann brennen nur die unteren. Oben bleibt das Abblendlicht aus.
Wenn ich das Fernlicht einschalte leuchtet es unten und oben aber nur solange ich denn Hebel halte, dann geht oben wieder alles aus.Das Abblendrelais habe ich schon gewechselt leider kein Erfolg.
Welcher Fehler könnte vorliegen?

Gruß
Marcus
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
missi
Mitglied

Herne / Ruhrgebiet


Reich doch mal das Presto samt Härter !

Beiträge: 148

Geschlecht:
User ist offline
  RE: kein Abblendlicht Datum:18.09.05 15:30 IP: gespeichert Moderator melden


Die Glühlampen schon gewechselt ?
Was oben angeht ist das H4- und unten das H1-Fernlicht .
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
mnevis
Mitglied

88410 Bad Wurzach




Beiträge: 30

Geschlecht:
User ist offline
  RE: kein Abblendlicht Datum:18.09.05 15:48 IP: gespeichert Moderator melden


Wenn ich das rote und das weiß/gelbe Kabel am Abblendrelais tausche dann habe ich Dauerlicht, kann dann aber nicht das Fernlicht anschalten. Ergo sind die Birnen Ok
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Manfred Wiards
Moderator

26556 Westerholt




Beiträge: 219

Geschlecht:
User ist offline
  RE: kein Abblendlicht Datum:19.09.05 10:47 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,
so wie du es beschreibst, hast du unten Standlicht aber kein Abblend- u. Fernlicht. Du kannst nur Lichthupe machen.
Mehrere Möglichkeiten:
- Hauptlichtschalter (mittlere Wippe) im Armaturenbrett nicht eingeschaltet, ich denke scheidet aus...
- Endschalter vorne hinter den Schwenklampen schaltet nicht durch.
- Lichtrelais ( 7 Anschlüsse) defekt.

Vorgehensweise:
Am Lichtrelais das gelb-schwarze Kabel messen, liegt hier Spannung an? Am besten auch das braune auf Masse kontrollieren. Es muss zwischen braun und gelb-schwarz 12 V zu messen sein.
Sind hier 12 Volt, dann muss das Relais klicken, wenn man das gelb-schwarze abzieht und aufsteckt.
Sonst ist die Spule defekt oder verklemmt...
Klickt das Relais, dann bitte das weiß-gelbe und das grau-grüne Kabel am Relais tauschen. Das ws-ge versorgt das Abblendrelais, dieser Kontakt ist stark belastet und verbrennt oft. Das gr-gn ist für Kennzeichen und Armaturen und wird auch vom Standlichtschalter parallel eingeschaltet. Sollte der Fehler jetzt weg sein, dann kannst du erst so fahren. Ich würde dieses Relais aber austauschen. Wenn du Glück hast bekommst du ein neues, selten. Ich verwende immer 2 Boschrelais mit Zwillingsschließer. Die Spulen und den Eingang parallel schalten.
Viel Spaß beim messen.
Gruß
Manfred
Manfred Wiards
OPEL GT Kabelvertrieb
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
mnevis
Mitglied

88410 Bad Wurzach




Beiträge: 30

Geschlecht:
User ist offline
  RE: kein Abblendlicht Datum:22.09.05 21:16 IP: gespeichert Moderator melden


@ Manfred

Danke für die Information.
Habe mir ein Zwillings- Schließer von Hella besorgt, weiß aber nicht wie ich das anschließen
soll. Habe 7 Kabel aber 8 Kontakte.

Habe festgestellt das ich auf dem schwarz/gelben
kein strom habe. Geht das Kabel zum Fernlichtschalter oder zum Haupt Lichtschalter?
Gruß
Marcus

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von mnevis am 22.09.05 um 22:03 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
mnevis
Mitglied

88410 Bad Wurzach




Beiträge: 30

Geschlecht:
User ist offline
  RE: kein Abblendlicht Datum:02.10.05 21:01 IP: gespeichert Moderator melden


Und Gott sprach es werde Licht !

Hab es endlich hinbekommen
Es waren beide Microschalter vom Schwenkmechanismus defekt. Nachteil der ganzen Geschichte: leider muss mann den kompletten Schwenkmechanismus ausbauen.

Aber es hat sich gelohnt.
Das LICHT BRENNT
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Ewald
Mitglied

Wien


selber schuld !

Beiträge: 1031

Geschlecht:
User ist offline
  RE: kein Abblendlicht Datum:24.07.09 21:01 IP: gespeichert Moderator melden


Grüß euch Gott!
Ich habe diesen alten Beitrag rausgesucht, weil dieser meinem Fehlerfall sehr nahekommt.
Kein Abblendlicht, Begrenzungslicht geht, aber nur mit dem linken Schalter, Lichthupe funktioniert.
Ich bin gestern noch in der Nacht ins Burgenland gefahren, natürlich mit Licht. Und heute beim Pickerl (=TÜV) geht das Licht nicht!
Jetzt sitze ich hier, weit weg von meinen Unterlagen und finde nicht einmal einen passenden Schaltplan für US-GT 72.
So halbwegs ist ja alles klar, aber bevor ich mich an das Zerlegen des linken Klappscheinwerfers mache, will ich doch sicher sein.
Ich messe keine Spannung am GE SW, der vom Mikroschalter zum Scheinwerferrelais 85 geht, aber ich habe da keinen 0,5er sondern einen fetten 2,5er? Dann geht auch der Plus für diesen Mikroschalter nicht vom Scheinwerferrelais 30/51 weg.
Ich habe auch keinen mittleren Lichtschalter.
Nagut, das können alles US-Eigenheiten sein.
Aber warum kommt die Spannung am GE SW manchmal nach 30 sek. doch und dann brennt das Licht! Zündung aus und dann wieder ein, Licht kommt wieder.
Was ich noch zugeben muss, die Batterie ist auch eingegangen (auch beim Pickerl!), sie ist auch nicht mehr die Jüngste. Das heißt, ich habe jetzt beim Testen nur mehr ca. 10V, bei eingeschaltetem Licht nur mehr 6V (aber da hat das Relais bereits angezogen).
Und was mich auch stutzig macht, in unregelmäßigen Abständen hört man ein leises Geräusch von vorne, wie wenn eine Hupe einen ganz kurzen Impuls bekommt. Beim Hupen bricht die Spannung leider ganz zusammen, beim Pickerl hat sie aber noch lautstark gehupt (bei laufendem Motor).
Also, habe ich eine Chance auf ein kaputtes Scheinwerferrelais, oder eine lockere Drahtverbindung?
Wenn nein, dann brauche ich dringend eine effiziente Anleitung für den Mikroschalter, und wo bekomme ich den jetzt so schnell her?
Oder doch eine provisorische Lösung für das Pickerl (Nachtermin nächster Samstag, Urlaub leider vorbei) irgendwie mit dem linken Schalter den Plus auf das Relais bringen?
Bin für jede Hilfe dankbar.
Ewald
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Ewald
Mitglied

Wien


selber schuld !

Beiträge: 1031

Geschlecht:
User ist offline
  RE: kein Abblendlicht Datum:25.07.09 08:33 IP: gespeichert Moderator melden


Grüß euch Gott!
Einmal drüber geschlafen, wird es mir immer deutlicher, dass der Mikroschalter zu 95% die Ursache sein wird.
Aber wenn man die ordentlich tauschen will, dann wird das ein längeres Projekt, nichts was nächsten Samstag fertig ist.
Also improvisieren. Was hält ihr davon die 85 des Scheinwerferrelais auf die Sicherung 5 oder 6 zu legen, dann kann ich mit meinem linken Lichtschalter (ist ja mein einziger) Licht machen.
Jetzt fällt mir gerade ein, dass der andere Mikroschalter anscheinend auch nicht geschaltet wird, da das weiße Kontrolllicht brav leuchtet, wenn nichts leuchtet, es liegt wohl an der mechanischen Betätigung....
Und ob ich einen dritten habe, weiß ich noch nicht.
Ewald
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Ewald
Mitglied

Wien


selber schuld !

Beiträge: 1031

Geschlecht:
User ist offline
  RE: kein Abblendlicht Datum:03.08.09 19:58 IP: gespeichert Moderator melden


Grüß euch Gott!
Ich habe zwar jetzt mein Pickerl, aber sehr befriedigend ist diese Lösung nicht. Sie funktioniert zwar tadellos beim Einschalten, aber Ausschalten geht nicht!!! Wenn ich den Draht vom Scheinwerferrelais abziehe, fällt das Relais brav ab, ist halt ein bisschen mühsam so das Licht abzudrehen.
Ich muss mal auf die Suche nach dem richtigen Schaltplan (US72) gehen, und mir die Sache in Ruhe anschauen, irgendeine gemeine Retourspannung oder Selbsthaltung oder doch ein heimtückisches Masseproblem.
Wenn ich es gefunden habe, werde ich es schreiben.
Ewald
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 25 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.22 sec davon SQL: 0.01 sec.