Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 20.10.17 20:11
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  Elektrik (Moderatoren: Manfred Wiards)
  Verkabelung 2.2E Motor
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Opel-GT-73
Mitglied

Wiesbaden




Beiträge: 1978

Geschlecht:
User ist offline
  Verkabelung 2.2E Motor Datum:10.03.05 14:35 IP: gespeichert Moderator melden


Hi, bei meinen Motor hab ich die ersten Fragen zur Elektrik:



Leerlaufregler, Motorsteuergerät ...
Was ist der Zweipolige Stecker und was ist der 5 Polige Stecker (nur 4 sind belegt) ?



3 Poliger Stecker
Grün ?
Schwarz ?
Braun ?
kurze Grüne Leitung ?
kurze Schwarze Leitung ?
2 x 2Polige Stecker Braun und Braun/Weiß <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/huh.gif border=0 alt='häää?'>
7 Poliger Stecker (5 belegt) ?



Zündungs Steuergerät
Benzinpunpen relais
4 Poliger Stecker - Rot; Schwarz; Grün (2x); Rot/Schwarz ?
2 Poliger Stecker Braun/Weiß ?
1Kabelschuh mit dickem Rot - Plus von Batterie


Würde auch gerne wissen ob es nicht besser/schöner ist das Zündungssteuergerät und das Bezinpumpenrelais in den Innenraum zu velegen - neben Motorsteuergerät und Leerlaufregler im Beifahrerfußraum ... würde was dagegen sprechen ?

Gruß
Stephan
Hompage: http://sh.opelGT.org
Mailto: Stephan@opelGT.org



Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GT-Wolle
Mitglied

Brühl/Rhl.


Werkstatthündin Sam

Beiträge: 1077

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Verkabelung 2.2E Motor Datum:10.03.05 14:48 IP: gespeichert Moderator melden


Stefan diese Fragen sind fast alle schon mal beantwortet worden.Schau mal in dieser Rubrik nach
Gruß Wolle
Ps.diese Fragen hatte ich mal gestellt und mein Motor läuft
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Opel-GT-73
Mitglied

Wiesbaden




Beiträge: 1978

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Verkabelung 2.2E Motor Datum:16.03.05 10:41 IP: gespeichert Moderator melden


So ganz klar kommen tu ich jetzt noch nicht.

Was mir im Moment wichtig ist da ich die Kabelsätze baue:

Welche Kabel muss ich vom Sicherungskasten aus zum Motoraum ziehen bzw. welche muss ich ersetzten ... zB. das Wiederstandskabel fliegt ja raus.
Wäre schön welches Kabel von welcher Sicherung wohin gelegt werden muss.

Zündungssteuergerät und das Bezinpumpenrelais werden der optik wegen in den Innenraum velegt - neben Motorsteuergerät und Leerlaufregler im Beifahrerfußraum - da geh ich mit den kabels durch die Tülle vom Motorsteuergerät.

Und für was sind diese 3 Fühler/Sensoren am Motor mit dem Braun + Braun/weißen Kabeln ?




Gruß
Stephan
Hompage: http://sh.opelGT.org
Mailto: Stephan@opelGT.org



Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Manfred Wiards
Moderator

26556 Westerholt




Beiträge: 219

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Verkabelung 2.2E Motor Datum:16.03.05 12:42 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

die braun und braun-weißen Kabel sind für Druck und Temperaturfühler. Der Druckfühler wird mit einem kleinen Unterdruckschlauch (wie beim Verteiler) an den Drosselklappenstutzen angeschlossen. Die Teperaturfühler messen die Öl und (ich glaube) Motorraum/Umgebungstemperatur.
Die drei Fühler sind alle in Reihe angeschlossen. Das heißt lässt du einen weg, kannst du die anderen auch gleich weglassen. Oder du schließt den betreffenden Stecker kurz. Bei diesen Umbauten hat die kaum jemand alle drei Fühler angeschlossen. Der Motor läuft trotzdem.
Dadurch, das der Motorraumfühler laut Schaltplan bei 17 Grad öffnet, ist die ganze Mimik sicher für den Kaltstart gedacht.
Ansonsten sind meines Wissens die Leitungen vom Kennfeldsteuergerät der Zündung mit abgeschirmten Leitungen versehen. Nur falls du diesen Abschnitt erneuern/verlängern möchtest. Ich lege dieses Zündungssteuergerät immer in den Fahrerfußraum (hinterm Sicherungskasten). Dadurch kann man diese abgeschirmten Kabel so belassen. Die Verbindung zum Einspritzkabelbaum kann man ja beliebig verlängern.

Fürs erste,

Manfred Wiards
OPEL GT Kabelvertrieb

Manfred Wiards
OPEL GT Kabelvertrieb
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Opel-GT-73
Mitglied

Wiesbaden




Beiträge: 1978

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Verkabelung 2.2E Motor Datum:16.03.05 14:16 IP: gespeichert Moderator melden


Schon mal ein Herzliches Dankeschön, das hilft mir weiter. Abgeschirmte Leitungen sind kein Problem, die werden im Vectra/Signum massig verbaut und dementsprechent hab ich sowas rollenweise zur Verfügung. Ich werd dann mal schaun ob Beifahrerfußraum oder hinterm Sicherungskasten, ich will so wenig wie möglich sichtbare Leitungen im Motorraum haben.

Bleibt noch die Frage welche Verbindung ich vom Sicherungskasten zum Einspritz/Zündungs Kabelbaum benötige.

Gruß
Stephan
Hompage: http://sh.opelGT.org
Mailto: Stephan@opelGT.org



Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Manfred Wiards
Moderator

26556 Westerholt




Beiträge: 219

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Verkabelung 2.2E Motor Datum:16.03.05 14:22 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

Einspritzkabelbaum:

rot 2,5 mm2 Dauerplus ohne Sicherung
sw 0,75 Zündungsplus Sicherung 8A
gn 0,75 Klemme 1
sw-rt 0,75 Klemme 50
blau 1,50 Benzinpumpe Sicherung einfügen 16A

Zündungskabelbaum

sw 1,5 Zündungsplus ohne Sicherung
gn 0,75 Klemme 1
br 1,5 Masse

Manfred Wiards
OPEL GT Kabelvertrieb


Manfred Wiards
OPEL GT Kabelvertrieb
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Opel-GT-73
Mitglied

Wiesbaden




Beiträge: 1978

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Verkabelung 2.2E Motor Datum:16.03.05 14:25 IP: gespeichert Moderator melden


Super ! vielen Dank !
Gruß
Stephan
Hompage: http://sh.opelGT.org
Mailto: Stephan@opelGT.org



Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Totti
Mitglied

Lübeck




Beiträge: 366

Geschlecht:
User ist offline

377050720  377050720  calibra1001  
  RE: Verkabelung 2.2E Motor Datum:13.10.05 22:51 IP: gespeichert Moderator melden


Hi,

wir sind gerade dabei die Motorteile von unserem 2,2er zusammenzusuchen. leider hab ich das Gefühl, dass nicht alles vorhanden ist. Dabei ist der grosse Kabelbaum mit dem Stecker für das Motorsteuergerät, sowie das Steuergerät selber. Dann ist noch das Leerlaufsteuergrät dabei.
An dem Motorkabelbaum kann ich die Stecker bis auf zwei zuordnen und zwar sind das zwei schwarze,viereckige Stecker. Der eine hat glaube ich 4 der andere 5 Anschlüsse müsste ich aber nochmal genau nachschauen.
Dann ist da aber noch ein zweiter Kabelbaum mit bei gewesen mit mehreren Steckern u.a. ein recht grosser der von der Form her so ähnlich aussieht wie der Motronic Stecker aber nur etwa halb so gross.
Nun soll es ja neben der Motronic und dem Kaltlaufregler noch ein Steuergerät geben aber das scheint zu fehlen.

@ Opel-GT-73 , hast du die Bilder noch aus deinem Beitrag? Leider werden die nicht mehr angezeigt.
Oder kann mir sonst jemand Bilder schicken vom Kabelbaum und den Steuergeräten? Vielleicht welche wo man erkennen kann wo was rankommt.


Gruss
Totti
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Opel-GT-73
Mitglied

Wiesbaden




Beiträge: 1978

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Verkabelung 2.2E Motor Datum:14.10.05 09:12 IP: gespeichert Moderator melden


Du hast ne E-Mail, ich hab auch gerade den Kabelbaum hier liegen und kann noch ein paar Bilder machen falls du noch was brauchst.

Motorsteuergerät, Leerlaufregler, Zündungssteuergerät ... das erst ist groß und Silber, die andern zwei etwa halb so groß in einen schwarzen Kunsstoffgehäuse.


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Opel-GT-73 am 14.10.05 um 09:14 geändert
Gruß
Stephan
Hompage: http://sh.opelGT.org
Mailto: Stephan@opelGT.org



Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Totti
Mitglied

Lübeck




Beiträge: 366

Geschlecht:
User ist offline

377050720  377050720  calibra1001  
  RE: Verkabelung 2.2E Motor Datum:14.10.05 22:34 IP: gespeichert Moderator melden


Nabend,

@ Opel-GT-73 , nach aktualisierung meines Spamfilters hab ich die Email erhalten, vielen dank!!
Auf dem Bild 0744 ist so ein rundes Teil unten im Bild mit nem zweipoligen Stecker drauf. Wofür ist der und wo kommt das Teil reingeschraubt?

Tja, wie ich es schon befürchtet hab, fehlt uns das Zündsteuergerät. Also wer noch so ein Teil hat und loswerden möchte bitte mal melden.

Totti
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Totti
Mitglied

Lübeck




Beiträge: 366

Geschlecht:
User ist offline

377050720  377050720  calibra1001  
  RE: Verkabelung 2.2E Motor Datum:16.10.05 22:10 IP: gespeichert Moderator melden


Hi,

hab jetzt mal Bilder gemacht von den Steckern, die ich nicht so richtig zuordnen kann (rot eingekreist).

1.



2.



3.



4.



Wär super wenn ihr mir sagen könntet, wofür die Stecker sind.
Und welche Bezeichnung hat das Zündsteuergerät? Wurde es nur im Rekord verbaut oder gibst das auch in anderen Fahrzeugen?

Totti

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Totti am 16.10.05 um 22:34 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Opel-GT-73
Mitglied

Wiesbaden




Beiträge: 1978

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Verkabelung 2.2E Motor Datum:17.10.05 08:16 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Totti,
vorletztes Bild, zwei Stecker neben dem Großen für das Steuergerät -
Hier kommt der Leerlaufregeler BOSCH 0 280 220 017 dran.

Letztes Bild, der dreipolige Stecker neben dem Relais geht auf den ZündungsKabelsatz - hier hängt das Zündungssteuergerät mit dran.



Ich mach Heute Abend mal einen Bild von meinem Kabelsatz mit gesteckten Steuergeräten und stell es ein.

Gruß
Stephan


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Opel-GT-73 am 17.10.05 um 08:30 geändert
Gruß
Stephan
Hompage: http://sh.opelGT.org
Mailto: Stephan@opelGT.org



Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Opel-GT-73
Mitglied

Wiesbaden




Beiträge: 1978

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Verkabelung 2.2E Motor Datum:19.10.05 14:24 IP: gespeichert Moderator melden


So hier noch mal ein Bild von meinen Kabelsatz:



Ich bin mir bei einigen Stecker auch noch nicht so klar - ich hoffe mal das ergibt sich beim Einbau.
Gruß
Stephan
Hompage: http://sh.opelGT.org
Mailto: Stephan@opelGT.org



Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Manfred Wiards
Moderator

26556 Westerholt




Beiträge: 219

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Verkabelung 2.2E Motor Datum:19.10.05 15:09 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,
Ich fange mal an:
- Der große Stecker links für den Computer ist klar.
- Die zwei Stecker für das Leerlaufsteuergerät sind ja schon drauf.
- Links von dem Leerlaufsteuergerät ein 2poliger Stecker. Der ist für einen Bordcomputer. Da ist das Signal der Einspritzventile drauf. So viel länger die über die Zeit auf sind umso mehr Sprit wird eingespritzt. Das rechnet der Bordcomputer mit dem Tachosignal in Verbrauch auf 100 um. Ist für uns unnötig.
-Rechts neben dem Computerstecker sind Luftmengenmesser- und Drosselklappenschalterstecker. Dürfte eindeutig sein.
-Rechts in höhe Oberkannte Leerlaufsteuergerät ist der Masseanschluß.
-In der Mitte des Bildes zwei mal zwei gelbe 2polige Stecker, sind die Einspritzventile. Alle parallel geschaltet. Können also getauscht werden.
-Davon rechts der 2polige Stecker für Temperatur, ist etwas heller als die anderen 4.
- Unter den zwei Einspritzsteckern links der dreipolige Stecker für den Leerlaufstellmotor.
-Das Benzinpumpenrelais ist eindeutig.
-Da drüber die Spannungsversorgung:
grün: Klemme1 -> Drehzahlmesser und an das grüne Kabel vom dreipoligen Stecker nähe Zündspule
schwarz: Klemme 15 Zündungsplus über Sicherung 8A
schwarz-rot: Anlasser Kl. 50
rot: -> Benzinpumpe Plus
dickes rotes Kabel: Dauerplus ohne Sicherung
-an der Abzweigung zur Benzinpumpe ist ein dreipoliger Stecker, das ist die Verbindung zum Einspritzkabelbaum welcher jetzt beschrieben wird:
-Unterhalb des Benzinpumpenrelais ein 2poliger Stecker für den Unterdruckschalter. Der bekommt seinen Unterdruck vom Drosselklappenstutzen.
-Rechts vom Benzinpumpenrelais das Zündungssteuergerät(Kennfeldzündung)
-Ganz oben: Stecker 3polig für Hallgeber im Verteiler.
-Temperaturfühler Motorraum schaltet bei Temp. größer 17 Grad
-da drunter der 7poliger Stecker(5 belegt) für Transistorzündung. Macht aus dem Signal vom Hallgeber den Strom für die Zündspule.
- schwarzes und grünes Kabel in der Nähe des 7 poligen Steckers: Zündspule
- Stecker ganz oben rechts: Öltemperaturfühler nähe Riemenscheibe.
-dreipoliger Stecker beim 7poligen Stecker:
grün: Klemme 1 -> an das grüne Kabel vom Versorgungsstecker bem Benzinpumpenrelais.
schwarz: Klemme 15 Zündungsplus ohne Sicherung
braun: Masse, direkt ans Blech
- Dann gibt es noch beim Masseanschluß Einspritzbaum einen ovalen Stecker (Kabelnummer 70 u. 85) wird nicht benötigt. Kommt vom Leerlaufregeler. Bin mir nicht sicher, geht zum Automatikgetriebe. Aber da müsste ich nachschauen.


Der Sensor für den Fühler an der Riemenscheibe, ist ein Temperaturfühler. Der misst die Öltemperatur, schaltet ab ca. 84 Grad auf. Es gibt auch einen Temperaturfühler Motor(raum). Diese beiden Fühler sind mit dem Schalter mit dem Unterdruckanschluß in Reihe geschaltet. Das heißt, läßt man einen weg, kannst man die anderen auch gleich aus Gewichtsgründen rauslassen. Wenn eine nicht da ist, muss der Stecker überbrückt werden. Dadurch sind die anderen noch in Funktion.
Bei fasst allen 2.2i im GT fehlt einer dieser Fühler. Das macht keine Probleme, da der Motorraumfühler ja eh bei größer 17 Grad öffnet.

Ich hoffe, das ich nichts vergessen habe.

Gruß
Manfred Wiards


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Manfred Wiards am 19.10.05 um 15:12 geändert
Manfred Wiards
OPEL GT Kabelvertrieb
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Totti
Mitglied

Lübeck




Beiträge: 366

Geschlecht:
User ist offline

377050720  377050720  calibra1001  
  RE: Verkabelung 2.2E Motor Datum:19.10.05 22:15 IP: gespeichert Moderator melden


Hi,

vielen dank Manfred für die Ausführliche Bescheibung!! Der Ausdruck kommt gleich mit in die Werkstatt <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>
Heute haben wir nun auch das Zündsteuergerät bekommen, nun bin ich aber nicht ganz sicher, obs auch das richtige ist. Vielleicht hilft ja die Bezeichung weiter:
AL, Bosch, 0 227 921 006

Gruss
Totti

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Opel-GT-73
Mitglied

Wiesbaden




Beiträge: 1978

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Verkabelung 2.2E Motor Datum:20.10.05 09:26 IP: gespeichert Moderator melden


@Manfred - Viel Dank! Super Beschreibung

@Totti bei mir ist es 0 227 921 015 aber es gab immer zwei verschiedene Ausführungen - keine Ahnung warum ...
Gruß
Stephan
Hompage: http://sh.opelGT.org
Mailto: Stephan@opelGT.org



Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Totti
Mitglied

Lübeck




Beiträge: 366

Geschlecht:
User ist offline

377050720  377050720  calibra1001  
  RE: Verkabelung 2.2E Motor Datum:26.02.06 22:01 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Der Sensor für den Fühler an der Riemenscheibe, ist ein Temperaturfühler. Der misst die Öltemperatur, schaltet ab ca. 84 Grad auf.


Hi,

könnte man diesen Sensor auch für ein Ölthermometer "missbrauchen" oder ist das nur ein Schalter der ab einer bestimmten Gradzahl öffnet bzw. schliesst?

Gruss
Totti
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Totti
Mitglied

Lübeck




Beiträge: 366

Geschlecht:
User ist offline

377050720  377050720  calibra1001  
  RE: Verkabelung 2.2E Motor Datum:10.06.07 19:50 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Diese beiden Fühler sind mit dem Schalter mit dem Unterdruckanschluß in Reihe geschaltet. Das heißt, läßt man einen weg, kannst man die anderen auch gleich aus Gewichtsgründen rauslassen. Wenn eine nicht da ist, muss der Stecker überbrückt werden. Dadurch sind die anderen noch in Funktion.



Hi Mafred,

aus gegebenem Anlass muss ich nochmal darauf zurückkommen. Ich habe bei uns z.Z. nur den Unterdruckschalter drin. Wie ist es jetzt wenn ich denn auch noch rausnehmen möchte?
Die Leitung der drei in Reihe geschalteten Sensoren, geht ja an Pin 7 des Zündsteuergerätes und zusätzlich noch an Klemme A des Leerlaufsteuergerätes.Geschaltet ist das ganze ja gegen Masse.
Muss ich jetzt beim kompl. Weglassen der Fühler Pin 7 und A mit Masse verbinden oder die Pins unbelegt lassen? Den wenn alle drei Sensoren Aktiv sind, werden die ja gegen Masse geschaltet. Ist nur einer inaktiv, ist auch keine Masseverbidung vorhnden.Das heisst ja, wenn alle drei Sensoren geschlossen sind -also Motor hat normale Betriebstemperatur- sind Pin 7 und A mit Masse verbunden.

Welche Auswirkungen hat das auf den Motor? Drehzahl,fetter,magerer??

Gruss
Totti
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 25 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.23 sec davon SQL: 0.02 sec.