Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 21.10.17 12:08
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  Elektrik (Moderatoren: Manfred Wiards)
  Elektronikzündung - alternative zu Transistorzündung?
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
GT@Remscheid
Mitglied



Nicht einmal fliegen ist schöner ;-)

Beiträge: 1595

Geschlecht:
User ist offline

190599599  190599599  190599599  190599599  
  Elektronikzündung - alternative zu Transistorzündung? Datum:20.10.09 19:04 IP: gespeichert Moderator melden


Hey alle zusammen!

Habe vor einiger Zeit mit dem Gedanken gespielt mir ne andere Zündanlage für den GT zuzulegen, der einfachheit und wartungsfreiheit halber <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>

Habe zwar noch 2 neue Verteiler, aber würde gerne dennoch umrüsten.

Nu bin ich durch einen Bekannten (ebenfalls Oldtimerliebhaber) auf das hier aufmerksam geworden:

Elektronikzündung

Hat damit schonmal jmd Erfahrungen gesammelt?
Klingt ja an sich ganz gut, besonders da die Umrüstung maximal 80€ kosten würde, und man zu jeder Zeit seine originale wieder umbauen kann!
Wär schön falls jemand etwas genaueres darüber weiß, oder sagen kann was er davon hält <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>

50€ für das Steuergerät
30€ für den Geber

Gruß
Magnus
Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen.
(Walter Röhrl)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
west
Mitglied

Bei Stuttgart


.....wir können alles, außer Hochdeutsch!

Beiträge: 1554

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Elektronikzündung - alternative zu Transistorzündung? Datum:20.10.09 19:26 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Magnus,

in der OTP 06/2009 gibt es eine Übersicht von Elektrozünungen.
Die Fa. Ignitor (www.ignitor.de) hat z.B. eine Zündung die komplett unter die originale Verteilerkappe passt.
Man sieht nicht von dem Umbau!
Kostet aber so um die 250€.

Rechnet sich aber uf dauer!


Gruß
Jens
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Nico74
Mitglied

Lüneburg




Beiträge: 194

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Elektronikzündung - alternative zu Transistorzündung? Datum:20.10.09 19:30 IP: gespeichert Moderator melden


Hi
Hab mal bei Ebay Usa einen Umrüstkitt gesehen wo einfach der Kontakt gegen ein Hallgeber getauscht wird.
Habe es noch nie verbaut,weiss leider daher nicht ob es auch 100% funktioniert.
Hier mal der link:
Ebay.com

Grüsse
Nico
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
3 71er Melone
Mitglied

28357 Bremen


Keine Macht den Drogen und Binärdenkern

Beiträge: 5

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Elektronikzündung - alternative zu Transistorzündung? Datum:20.10.09 20:10 IP: gespeichert Moderator melden


Moin
hier einmal ein paar Bilder von der US-Zündung
[img]http://<a href="http://img9.imageshack.us/i/electroniczndung.jpg/" target="_blank"><img src="http://img9.imageshack.us/img9/1751/electroniczndung.jpg"

[img]http://<a href="http://img8.imageshack.us/i/electroniczndung2.jpg/" target="_blank"><img src="http://img8.imageshack.us/img8/89/electroniczndung2.jpg"



Würde mich auch intressieren.Knapp 51 Euro
Gruss Norbert

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von 3/71er Melone am 20.10.09 um 20:16 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Otto
Gast


0
User ist offline 00
  RE: Elektronikzündung - alternative zu Transistorzündung? Datum:20.10.09 20:17 IP: gespeichert Moderator melden


Habe mir meine Zündung selbst gebaut. Platine entworfen, geätzt und bestückt. Gleichzeitig noch ne Stromsparschaltung erdacht und integriert. Danach war der Zündpunkt (optische Steuerung) wirklich präzise was den Zeitpunkt angeht. Beim Fahren merkt man davon allerdings nichts. Solange man Kontakte bekommen kann, ist das in meinen Augen keine Verbesserung.

Aber ich bin nur Laie.
Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GT@Remscheid
Mitglied



Nicht einmal fliegen ist schöner ;-)

Beiträge: 1595

Geschlecht:
User ist offline

190599599  190599599  190599599  190599599  
  RE: Elektronikzündung - alternative zu Transistorzündung? Datum:20.10.09 20:19 IP: gespeichert Moderator melden


Hey Norbert,

das sihet ja schon ganz gut aus,a uch wenn mir da das Prinzip nicht ganz aufgeht.
ist das wie bei meinem Link auch mit Infrarot?
Und wie funktioniert das genau das die Zündung nicht mehr eingestellt werden muss?

@west:

Uff..das ist schon ein wenig happig, dafür bekommt man ja schon fast ne Transistorzündung?
Lege aber nicht unbedingt großen wert darauf das es original aussieht, solange ich nicht so nen riesigen Klotz da hängen habe


Gruß
Magnus
Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen.
(Walter Röhrl)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
matthias.b
Mitglied

berlin neukoelln


life is too short to do senseless tasks

Beiträge: 223

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Elektronikzündung - alternative zu Transistorzündung? Datum:20.10.09 20:21 IP: gespeichert Moderator melden


hallo,

fahre seit anfang 2006 den "ignitor 44" (www.ignitor.de) im 1,9S us-motor.
hatte vorher alle 1000km probleme mit ner verstellten zuendung, da die laufflaeche auf dem verteiler verschlissen ist und der kontakt starke abnutzerscheinungen hatte.
seit dem umbau (gefahrenen km: 26700!) ist ruhe:
ich kann den umbausatz nur empfehlen, zumal er auch sehr einfach rueckbaubar ist.

edit: hat inklusive versand und nachnahme 108.- euro gekostet, einbau kann man selber machen

gruss
matthias


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von matthias.b am 20.10.09 um 20:39 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GT@Remscheid
Mitglied



Nicht einmal fliegen ist schöner ;-)

Beiträge: 1595

Geschlecht:
User ist offline

190599599  190599599  190599599  190599599  
  RE: Elektronikzündung - alternative zu Transistorzündung? Datum:20.10.09 20:35 IP: gespeichert Moderator melden


Hey,
super danke für die Info!
Wie siehts denn mit der Laufruhe und Durchzug aus?
Klar das man keine Wunder erwarten kann, aber es heißt ja das die Zündzeitpunkte wesentlich präziser sind, als wenn man sie von Hand eingestellt hat.
Selbst wenn diese Einstellunen richtig sind.
Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen.
(Walter Röhrl)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
matthias.b
Mitglied

berlin neukoelln


life is too short to do senseless tasks

Beiträge: 223

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Elektronikzündung - alternative zu Transistorzündung? Datum:20.10.09 20:54 IP: gespeichert Moderator melden


das laufverhalten/der "durchzug" ist vergleichbar einer guten einstellung mit kontakt (also kurz nach der einstellung ).
man hat aber keinen verschleiss mehr, damit keine aenderung am zuendzeitpunkt.

es wird der kontakt gegen die "electronic-black-box" getauscht und auf den verteilernocken wird ein ring geschoben, der einen magneten enthaelt.
der aufbau des "ignitor" ist aehnlich/identisch der us-zuendung auf den bildern von norbert.


gruss
matthias



E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
baker
Mitglied

Nähe Regensburg


You don\'t need to fear the 200HP below the seat, you need to fear the one donkey sitting on top of it

Beiträge: 1784

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Elektronikzündung - alternative zu Transistorzündung? Datum:20.10.09 21:07 IP: gespeichert Moderator melden


Hi,

warum keinen 2.0E Verteiler einbauen die Zündbox lässt sich auch unauffällig integrieren, z.B unter der Bremsschubstrebe für die ROFler....
Gruß Stephan
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GT@Remscheid
Mitglied



Nicht einmal fliegen ist schöner ;-)

Beiträge: 1595

Geschlecht:
User ist offline

190599599  190599599  190599599  190599599  
  RE: Elektronikzündung - alternative zu Transistorzündung? Datum:20.10.09 21:14 IP: gespeichert Moderator melden


Hey Matthias,

hab mir grad die Seite mal angeschaut, da ist auch ein Bild von der Anlage..allerdings keine Ahnung ob es deine ist.
Gibts auf der Seite irgendeinen Trick, oder kann man nur telefonisch Infos anfordern oder bestellen?

Gruß
Magnus
Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen.
(Walter Röhrl)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
matthias.b
Mitglied

berlin neukoelln


life is too short to do senseless tasks

Beiträge: 223

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Elektronikzündung - alternative zu Transistorzündung? Datum:20.10.09 21:37 IP: gespeichert Moderator melden


hallo magnus,

meinst du diese seite? klick
ja, das ist eine im eingebauten zustand, wie die von norbert aus ebay...
der "kleine schwarze kasten mit dem rot/schwarzen kabel" und der "Ring" unter dem "verteilerfinger"
hatte meine damals telefonisch bestellt, da es verschiedene versionen fuer die unterschiedlichen motoren gibt/gab...
ging alles problemlos

gruss
matthias

ps: hast ne mail....

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von matthias.b am 20.10.09 um 22:19 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GT@Remscheid
Mitglied



Nicht einmal fliegen ist schöner ;-)

Beiträge: 1595

Geschlecht:
User ist offline

190599599  190599599  190599599  190599599  
  RE: Elektronikzündung - alternative zu Transistorzündung? Datum:20.10.09 23:58 IP: gespeichert Moderator melden


Gibts denn bei deiner Anlage noch einen richtigen Verteilerfinger?
Oder ist das dann nur noch so eine "Scheibe"?

Danke jedenfalls für die Mail!
das "etwas" teurere Modell was da vorgestellt wird wäre mir persönlich ein wenig zu teuer muss ich zugeben
Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen.
(Walter Röhrl)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Nico74
Mitglied

Lüneburg




Beiträge: 194

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Elektronikzündung - alternative zu Transistorzündung? Datum:21.10.09 06:49 IP: gespeichert Moderator melden


Der Verteilerfinger bleibt,es werden nur der Kondensator und der Kontakt gegen den Hallgeber getauscht,ansonsten bleibt alles beim alten.

Gruss
Nico
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Tom 2
Mitglied

Bochum


Mach fertich!

Beiträge: 379

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Elektronikzündung - alternative zu Transistorzündung? Datum:21.10.09 07:54 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Leute,

ich fahre die oben beschriebene Zündung seit ca. 3 Jahren. Ich habe die Kontakt gesteuerte Variante d.h.der Unterbrecherkontakt bleibt drin, er wird aber nicht mehr durch einen starken Strom belastet (kein Kontaktabbrand), nur noch geringer mechanischer Verschleiß an dem Teil des Kontaktes, der auf die rotierende Verteilerwelle drückt. Laut Beschreibung, bewirkt die Elektronik einen längeren Stromfluß durch die Zündspule, diese kann dann ein höheres Magnetfeld aufbauen, daraus folgt ein kräftigerer Zündfunke. Wenn es jemand genauer wissen will, müßte ich nochmal nachlesen.
Ich habe bis jetzt keine nennenswerte Änderung der Zündung/Unterbrecherkontakt bemerkt. Ich fahre allerdings auch nur so 2000 Kilometer im Jahr.(Nur bei schönem Wetter <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/smiley.gif border=0 alt='smile'>)

Gruß, Tom2
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
heckschleuder
Mitglied





Beiträge: 290

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Elektronikzündung - alternative zu Transistorzündung? Datum:21.10.09 09:45 IP: gespeichert Moderator melden


Der Vorschlag von baker ist der einfachste und günstigste!
Warum teure Elektronik Bausätze kaufen, wenn es doch von Opel passende Verteiler gibt?
Schaut doch mal in der Bucht oder beim Schrotti.
Habe letztens für´n Commo A auch einen kontaktlosen Verteiler vom Commo C besorgt (6 Zylinder).

Grüße Tom
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Rudi Rüssel
Mitglied

Kaiserslautern




Beiträge: 1709

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Elektronikzündung - alternative zu Transistorzündung? Datum:21.10.09 14:27 IP: gespeichert Moderator melden


Ich habe in meinem blauen auch die Transistorzündung von Opel verbaut, funktioniert einwandfrei. Der kleine Nachteil ist halt das man das Steuerteil mit Kühlblech und Kabel unterbringen muss, das ist dann etwas sichtbar. Viel billiger als die Ignitor dürfte die Opel Variante in der Anschaffung auch nicht sein, ist dann halt was gebrauchtes.

Die Ignitor ist im eingebauten Zustand nicht mehr sichtbar und funktioniert wirklich sehr gut. In meinen nächsten GT kommt auf jeden Fall die Ignitor zum Einsatz.

Wolfgang
-------------------------------------------------



*www.gtstammtisch.de*



Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gt-oldie
Mitglied

78247 hilzingen


GT forever

Beiträge: 2389

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Elektronikzündung - alternative zu Transistorzündung? Datum:21.10.09 14:35 IP: gespeichert Moderator melden


hallo

die alten tsz-verteiler haben auch schon ihr alter, also auch schon ausgeschlagen, aber mit ein bißchen arbeit wird man diese instandsetzen können. man sollte sich ein paar auf die seite legen. ich hatte das glück einen neuen zu bekommen und jetzt kommt das beste, für 40,-euro. die zündgeräte dieser verteiler die unter der zündspule montiert sind bekommt man noch neu zu kaufen.

die ignitor ist vom hörensagen auch nicht schlecht. zur not sollte man einfach einen satz kontakte und einen kondensator dabei haben. ist dann in ein paar minuten umgebaut.


gruß dieter

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von gt-oldie am 21.10.09 um 14:40 geändert
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
Bodensee
www.gtstammtisch.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
matthias.b
Mitglied

berlin neukoelln


life is too short to do senseless tasks

Beiträge: 223

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Elektronikzündung - alternative zu Transistorzündung? Datum:21.10.09 17:50 IP: gespeichert Moderator melden


hallo magnus,

mein verteiler besitzt noch den verteilerfinger. habe mal ein bild gemacht:



du verwechselst den ignitor in dem artikel mit dem "123 ignition".
der ignitor ist auf den unteren 6 bildern in dem artikel beschrieben.

natuerlich kann man auch nen anderen, kontaktlosen verteiler von nem anderen opel einbauen, aber den muss man in einen guten zustand erstmal guenstig bekommen...
das teil ist aber ein neuteil (und auch kein "bausatz") und absolut einfach einzubauen.

habe noch einen link zum hersteller (usa) gefunden: klickmich
da sieht man etwas mehr und du hast auch einen ueberblick, wieviele verschiedene versionen davon existieren.
kann dir aber nur empfehlen, wenn du "umruesten" moechtest: klaer und bestell das teil telefonisch bei dem deutschen vertriebspartner.

wie dieter so schoen schrieb:
einfach einen kontakt mit kondensator im handgepaeck und schon hat man auch im notfall keine probleme (da hat man dann mit nem 2.0e verteiler erheblich mehr ersatzteile dabei )


gruss
matthias
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
3 71er Melone
Mitglied

28357 Bremen


Keine Macht den Drogen und Binärdenkern

Beiträge: 5

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Elektronikzündung - alternative zu Transistorzündung? Datum:21.10.09 18:46 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

wie dieter so schoen schrieb:
einfach einen kontakt mit kondensator im handgepaeck und schon hat man auch im notfall keine probleme (da hat man dann mit nem 2.0e verteiler erheblich mehr ersatzteile dabei )
gruss
matthias


habe auch immer noch Kappe,Finger,vier neue Kerzen,Zündspule mit Kabel und Kabel Zylinder 4 mit an Bord.
In dreizehn Jahren haben wir im Club nur einmal
die Kerzen gebraucht.
Werde mir das Teil aus den Staaten einmal kommen
lassen.In der Beschreibung sind eigendlich auch alle verbauten GT Verteiler aufgeführt.
Gruss Norbert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(2) «[1] 2 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.16 sec davon SQL: 0.05 sec.