Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 15.12.17 05:41
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  Elektrik (Moderatoren: Manfred Wiards)
  Lichtmaschinen-Regler verbrannt
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Hollymaus
Mitglied

Steinhagen




Beiträge: 159

Geschlecht:
User ist offline
  Lichtmaschinen-Regler verbrannt Datum:14.10.07 11:50 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo zusammen!

Gestern wollten meine bessere Hälfte und ich das schöne Wetter nutzen, um ein bisschen GT zu fahren. Bisher lief der Wagen einwandfrei, aber das sollte sich gestern ändern.

An einer Ampel bemerkten wir einen merkwürdigen Geruch. Ich habe sofort die Haube geöffnet und stellte fest, dass der externe Regler der Lichtmaschine gerade brannte und schmolz. Ich habe dann die Stecker von der Lima abgezogen und wir sind mit dem restlichen Batteriestrom zum Glück noch bis nach Hause gekommen.
Anschliessend habe ich einen anderen Regler eingebaut, aber die Kontrolleuchte des Amperemeters leuchtet nun immer (auch bei ausgeschalteter Zündung).

Hat jemand von Euch eine Idee, wo der Fehler sein kann?

Gruss Holger
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Holzwurm
Mitglied

Pfalz




Beiträge: 8

User ist offline
  RE: Lichtmaschinen-Regler verbrannt Datum:14.10.07 11:53 IP: gespeichert Moderator melden


mach halt mal ne andere Lichtmaschine rein <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>

Walli
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gt-oldie
Mitglied

78247 hilzingen


GT forever

Beiträge: 2389

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lichtmaschinen-Regler verbrannt Datum:14.10.07 12:58 IP: gespeichert Moderator melden


hallo holger

bau am besten eine mit eingebautem regler ein. ist sicherer und die teile bekommt man ohne probleme.



gruß dieter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
Bodensee
www.gtstammtisch.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Hollymaus
Mitglied

Steinhagen




Beiträge: 159

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lichtmaschinen-Regler verbrannt Datum:14.10.07 15:53 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo zusammen!

Danke für Eure Tipps.

Ich habe vorhin die Lichtmaschine getauscht und es scheint, in Verbindung mit einem anderen Regler, alles wieder zu funktionieren.

Werde aber in absehbarer Zeit auf eine LiMa mit integriertem Regler umrüsten. Wenn es zu lasten der Zuverlässigkeit geht, muss es dann doch nicht ganz original sein...

Gruss Holger
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Hollymaus
Mitglied

Steinhagen




Beiträge: 159

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Anzeige Amperemeter Datum:14.10.07 17:16 IP: gespeichert Moderator melden


Ich habe vorhin eine Runde mit dem GT gedreht, aber es gibt immernoch ein Problem.

Das Amperemeter zeigt bei laufendem Motor / ohne eingeschaltete Verbraucher etwa -10 A an, obwohl der Ladestrom, je nach Drehzahl, zwischen 13,9 und 14,3 V liegt. Das sollte ja eigentlich ausreichen.

Wenn ich den Motor abstelle, geht der Zeiger auf 0 Ampere, also Mittelstellung.

Hat von Euch noch jemand eine Idee, was die Ursache dafür sein könnte? Oder ist das ggf. sogar normal?

Danke für Eure Hilfe!

Viele Grüsse

Holger
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Hollymaus
Mitglied

Steinhagen




Beiträge: 159

Geschlecht:
User ist offline
  Amperemeter Datum:17.10.07 12:37 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Thomas!

Das wäre natürlich eine gute Möglichkeit. So werde ich es auch machen.

Hat denn noch jemand eine Idee, warum das Amperemeter meines GT immer negativ ausschlägt? Wenn ich den Wagen starte, zeigt es zunächst etwa -20 A an und später geht es auf etwa -10 A. Deutet dies auf ein defektes Amperemeter hin oder kann vielleicht sogar etwas falsch angeschlossen sein? Der Ladestrom, den ich gemessen habe, sollte ja eigentlich ausreichen.

Viele Grüsse!

Holger
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Manfred Wiards
Moderator

26556 Westerholt




Beiträge: 219

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lichtmaschinen-Regler verbrannt Datum:17.10.07 12:53 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo, zeigt das Amperemeter auch bei stehendem Motor und eingschaltetem Licht negativ an?
Ich könnte mir vorstellen, das es dann in den positiven Bereich geht. Dann wäre das Amperemeter nur falsch rum angeschlossen. Beide dicken Leitungen tauchen und schon wechselt die Anzeigerichtung.

Gruß
Manfred

Manfred Wiards
OPEL GT Kabelvertrieb
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GT Driver
Mitglied





Beiträge: 739

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Lichtmaschinen-Regler verbrannt Datum:17.10.07 13:18 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Beide dicken Leitungen tauchen


in Wasser oder Öl?

Gruß Robert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Hollymaus
Mitglied

Steinhagen




Beiträge: 159

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lichtmaschinen-Regler verbrannt Datum:17.10.07 19:39 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Manfred!

Ich habe es vorhin mal getestet. Wenn ich bei ausgeschaltetem Motor und eingeschalteter Zündung das Licht einschalte, bleibt der Zeiger auf null stehen und bewegt sich weder in den positiven, noch in den negativen Bereich.

Sollte ich das Instrument dann mal austauschen?

Danke und beste Grüsse!

Holger
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
bastek74
Mitglied

Oberbayern




Beiträge: 67

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lichtmaschinen-Regler verbrannt Datum:20.10.07 17:45 IP: gespeichert Moderator melden


Servus zusammen,
was spricht eigentlich gegen einen elektromechanischen Regler außer, daß er "abfackeln" kann?
Gruß
Sebastian
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
mr.alu
Mitglied

Nördlingen


hauptsache Öl unter den Nägeln

Beiträge: 126

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Lichtmaschinen-Regler verbrannt Datum:29.10.07 11:13 IP: gespeichert Moderator melden


Hat jemand nen Vorschlag für ne vernünftige Lima inkl Regler, die ohne Umbauarbeiten passt?
Hab nämlich auch gerade das Problem.
Im kalten Zustand bis ca. 3 Minuten nach dem Starten fangen die Hautscheinwerfer genau bei 2500U/min zu blinken an drüber und drunter ist nix.
Nach ca 5 Minuten ist der spuk vorbei.
Hatte das schon mal jemand?
Gruß STefan
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Opel-GT-73
Mitglied

Wiesbaden




Beiträge: 1978

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lichtmaschinen-Regler verbrannt Datum:29.10.07 15:30 IP: gespeichert Moderator melden


55A Lima vom Rekord E - kostet neu nicht die Welt.
Aber du solltest mal deine Masseverbindungen prüfen und dir ne Dose Kontaktspray zulegen.
Gruß
Stephan
Hompage: http://sh.opelGT.org
Mailto: Stephan@opelGT.org



Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
mr.alu
Mitglied

Nördlingen


hauptsache Öl unter den Nägeln

Beiträge: 126

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Lichtmaschinen-Regler verbrannt Datum:30.10.07 07:49 IP: gespeichert Moderator melden


hab gleich mal in den Motorraum geschaut. die Kabel an den Regler hängen quasi nur noch am seidenen faden.
Mal sehen ob dann der Strom der lima auch in Standgas ausreicht ohne dass Energie von der Batterie abgezogen wird.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Jur
Mitglied

Hessen




Beiträge: 392

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lichtmaschinen-Regler verbrannt Datum:30.10.07 09:36 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo mr alu,
dein Problem läßt sich sehr einfach lösen.
Bei Dir sind die Leitungen zum Regler verschmort?

Dann zieh bitte sofort die Masseschrauben am Band zwischen Motor und Karosserie nach.
Oder lege eine neue Unterlagsscheibe zusätzlich dazu.

Die Stecker zum Regler sollten nachgebogen werden,
damit sie wieder Kontakt haben.
Dann ist das Problem sofort behoben.

Denn bei dir holt sich der Motor seine Masse über das Kabel mit dem der Regler "geerdet" ist.

Wenn du das nicht machst holt sich der Motor seine
Masse über das Gasgestänge, Getriebe oder Hinterachse, mit den entsprechenden Folgen.
Es hat deswegen schon schwere Unfälle gegeben.

Zusätzlich kannst du machen:
Die Masseschraube an dem Batteriehalter muß ab, die Kontaktstelle sollte gesäubert und leicht mit Batteriefett behandelt werden. Dann wieder alles montieren. ( Hat aber direkt mit dem Problem nichts zu tun, kann aber nicht schaden )

Gruß, Jur

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Jur am 30.10.07 um 09:40 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Opel-GT-73
Mitglied

Wiesbaden




Beiträge: 1978

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lichtmaschinen-Regler verbrannt Datum:30.10.07 09:37 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
hab gleich mal in den Motorraum geschaut. die Kabel an den Regler hängen quasi nur noch am seidenen faden.
Mal sehen ob dann der Strom der lima auch in Standgas ausreicht ohne dass Energie von der Batterie abgezogen wird.


Dann schauen die anderen Kabel und Kontakte bestimmt nicht viel besser aus <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/smiley.gif border=0 alt='smile'>
Wenn du dich für Internen oder Externen Regler entschieden hast dann mach dir mal Gedanken den Motorkabelbaum gegen einen neuen zu tauschen.
Kannst du auch von mir bekommen.
Gruß
Stephan
Hompage: http://sh.opelGT.org
Mailto: Stephan@opelGT.org



Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
mr.alu
Mitglied

Nördlingen


hauptsache Öl unter den Nägeln

Beiträge: 126

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Lichtmaschinen-Regler verbrannt Datum:30.10.07 15:21 IP: gespeichert Moderator melden


Servus Stephan servus Jur!
wooohw. ich bin begeistert und voll überrascht. Ich hätte jetzt wirklich nicht gedacht, dass auf diese Beschreibung eine solch detailierte Fehlerbehebung kommt. Allen Respekt meine Herrn. Das mein ich jetzt wirklich ernst. Die Kabel sind wie gesagt wirklich schon etwas brüchig. Werde die Behebung sofort angehen bevor ich das teil noch einen meter bewege.
Frage noch . Wieso können dann wenn die Masse über Getriebe etc geholt wird Unfälle passieren? Weil über die Teile Strom fließt oder weil irgend wann der Saft aus ist und irgend etwas zu brennen anfängt.
Gruß Stefan
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
mr.alu
Mitglied

Nördlingen


hauptsache Öl unter den Nägeln

Beiträge: 126

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Lichtmaschinen-Regler verbrannt Datum:30.10.07 15:36 IP: gespeichert Moderator melden


@Stephan!
Ich schau mir die sache mal an. Was ich selber machen kann. Hast du die Motorkabelbäume selber gemacht? wär ev. schon interessant.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Opel-GT-73
Mitglied

Wiesbaden




Beiträge: 1978

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lichtmaschinen-Regler verbrannt Datum:30.10.07 15:51 IP: gespeichert Moderator melden


Ich hab letztes Jahr die Firma gewechselt und seit dem macht die Kabelsätze ein alter Kollege von mir.
Die Kabel und Kontakte sind Automotive Standard und werden maßgeschneidert auf deine Ausstattung/Motor. Wahlweise umwickelt, im Schlauch oder Rillrohr.
Bilder findest du auf meiner HP oder direkt hier: GT Kabelsätze
(Die Firma liefert seit 8 Jahren die Kabelsätze für Opel und auch andere Automobilhersteller und der Kollege baut täglich Muster Kabelsätze)
Gruß
Stephan
Hompage: http://sh.opelGT.org
Mailto: Stephan@opelGT.org



Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Jur
Mitglied

Hessen




Beiträge: 392

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lichtmaschinen-Regler verbrannt Datum:30.10.07 16:35 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo mr.alu,
hab ich in der Eile nicht vollständig beschrieben.
Es besteht natürlich keine Gefahr, wenn der Strom
über das Getriebe fließt,
aber über Gasgestänge, Gaszug, da hat es schon Unfälle
gegeben weil sie miteinander verschweißt wurden.
Durch den Anlasserstrom, aber auch durch Lichtstrom, etc.
Ein Getriebe kann seltsame Erossionseffekte an den Zahnrädern oder Lager bekommen. Aber nur wenn der Strom durch das Getriebe einen Weg findet, am ehesten noch über
das Handbremsseil an der Hinterachse.
Ich würde auf jeden Fall das Kabel zwischen Lima
und Regler ausbauen, überprüfen oder auswechseln.
Wenn die Kontakte verschmort sind, ist das ein Indikator für eine schlechte Masseverbindung
Motor-Karosse.
Gruß, Jur
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
mr.alu
Mitglied

Nördlingen


hauptsache Öl unter den Nägeln

Beiträge: 126

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Lichtmaschinen-Regler verbrannt Datum:05.11.07 07:38 IP: gespeichert Moderator melden


Servus zusammen!
Wollte Rückmeldung geben. Ich hab mich der Sache angenommen. Der zwischen Lima und Regler geschaltete Entstörfilter hatte auf einem Kontakt ein paar Ohm Widerstand, im Gegensatz zu den anderen Polen. Hinzu kam noch, dass der kleine Kondensator, welcher direkt auf die Lima geschraubt ist seinen Kontakt zum Kabel verlohren hatte. Masseleitungen und Litzen waren alle i.O. Hab die Kabelschuhe aber trotzdem gesäubert, nachgebogen und gefettet.
Das "Blinken" ist nun weg und der Strombedarf aus der Batterie beim Standgas auch nicht mehr so gravierend. Denke aber doch, dass die Lima etwas schwach mit der Zeit geworden ist. Selbst bei erhöhtem Standgas beginnt bei Betätigung des Blinkes die Ladekontrollleuchte ganz leicht zu glimmen. Denke ne neue Lima mit integriertem Regler und gleich ordentlich enstört macht die Sache wieder gut.
Schönen Gruß
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(2) «[1] 2 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 25 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.25 sec davon SQL: 0.03 sec.