Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 20.10.17 03:40
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  Elektrik (Moderatoren: Manfred Wiards)
  Betrieb Schwebeladegerät
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
GTSCHWEIZ
Mitglied

CH-8135 Langnau am Albis


keine Bastelei

Beiträge: 13

Geschlecht:
User ist offline
  Betrieb Schwebeladegerät Datum:05.08.07 13:34 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo liebe GT-Gemeinde
Da ich meinen Liebling mit Veteraneneintrag nur sehr wenig fahre, kämpfe ich immer mit einer entladenen Batterie. Nun habe ich mir ein spez. Schwebeladegerät gekauft und möchte nun wissen, ob ich die Batterie am Bordnetz angeschlossen lassen kann, oder ob ich die Batterie jedesmal vor dem Laden abhängen muss, damit mein Alternator keinen Schaden nimmt. Hat jemand Erfahrung damit?
Danke für eure guten Ratschläge zum voraus.
freundliche Grüsse aus der sonnigen Schweiz
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GT-Yeo
Mitglied

Nettetal


Nicht einmal Fliegen ist schöner !

Beiträge: 1851

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Betrieb Schwebeladegerät Datum:05.08.07 13:41 IP: gespeichert Moderator melden


Hi,

schau doch einfach mal in die Bedienungsanleitung - auch ich habe so ein Teil - bei mir steht drin das man die Batterie angeschlossen lassen kann.

MFG
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Ewald
Mitglied

Wien


selber schuld !

Beiträge: 1031

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Betrieb Schwebeladegerät Datum:05.08.07 15:05 IP: gespeichert Moderator melden


Grüß euch Gott!
Den Begriff Schwebeladegerät kenne ich zwar nicht, aber ich kann mir schon vorstellen, dass es um die Ladeerhaltung geht.
Dieses Thema betrifft ja wahrscheinlich mehrere von uns.
Da gab es doch beim Conrad Geräte, die man an den Zigarettenanzünder anschließen konnte, auf das Armaturenbrett legte, und die mit der Sonne funktionierten.
Hat wer Erfahrungen damit?
Das Problem bei mir ist bloß, dass er oder sie (Luzi!?) natürlich nicht in der Sonne stehen und meistens zugedeckt sind. Obwohl meine Garage hätte ein großes Fenster und das Solarpaneel kann man auch mit einem längeren Kabel auf das Fensterbrett legen, oder?
Reicht allerdings das Tageslicht im Schatten aus, um die Ladung zu erhalten?
Dem Bleiakku, sprich Autobatterie, sollte es eigentlich nicht schaden. Auch wenn man jahrelang immer ein bißchen Strom lädt?
Was sagen die Erfahrungen?
Ich meine nur, es ist mühsam, das Ladegerät an die Batterie anzuschließen, noch mühsamer die Batterie auszubauen und am mühsamsten ist eine leere Batterie, wenn man gerade wegfahren will....
Ewald
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Rainer
Mitglied

Bielefeld


7.000 U/min,endlich raus aus dem roten Bereich !!

Beiträge: 367

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Betrieb Schwebeladegerät Datum:05.08.07 19:03 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,
ein Ladeerhaltungsgerät kostet nicht die Welt.
Es sollte die Batterie laden und "wichtig" auch entladen. Dadurch wird der Fahrbetrieb simuliert.
Gruss
Rainer
MfG
Rainer
wer später bremst,ist länger schnell!!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Tommy Lee
Mitglied

Ehlerange


Luxemburg

Beiträge: 516

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Betrieb Schwebeladegerät Datum:05.08.07 21:55 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo
Den gleichen Problem habe ich auch, weil nicht immer mit dem GT fahre ladet sich die Batterie nach ein paar Monate ab, da hatte ich mir so CTECK Geraet gekauft, dass soll ja im Prinzip wie Rainer geschrieben hat die Batterie aufladen und wieder entladen.
Nach den Test die ich dahmals gelesen habe sollte der CTECK ein gutes Geraet sein, allerding hatte es bei mir nicht richtig funktioniert, echt schade<img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/angry.gif border=0 alt='angry'>
Jetzt habe ich ein Trennschalter der Marke Hella gekauft, werde Ihn demnaechst einbauen.


Mit freundlichen Grüssen
Tommasino


Das wichtigste ist nicht aufgeben
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
baker
Mitglied

Nähe Regensburg


You don\'t need to fear the 200HP below the seat, you need to fear the one donkey sitting on top of it

Beiträge: 1784

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Betrieb Schwebeladegerät Datum:05.08.07 22:06 IP: gespeichert Moderator melden


Hi,

das Ceteck ist ein sehr gutes ladegerät, wenn es nicht funktioniert wird ein Kriechstrom die Batterie leersaaugen. Ein stiller Verbraucher, der Strom zieht obwohl er ausgeschaltet ist.Die Uhr, soweit vorhanden, hilft dem Ladegerät nur bei der arbeit.
Die Batterie kann auch defekt sein. Steck sie mal vollgeladen in die Gefriertruhe und bei Minus 18° schnell einbauen und starten.
Gruß Stephan
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Tommy Lee
Mitglied

Ehlerange


Luxemburg

Beiträge: 516

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Betrieb Schwebeladegerät Datum:06.08.07 12:07 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo

Zitat

Steck sie mal vollgeladen in die Gefriertruhe und bei Minus 18° schnell einbauen und starten.
kann ich mal Probieren.

Zitat

Die Batterie kann auch defekt sein.
Die Batterie hat 3 Jahre, ist eine Original Opel und habe Sie auch schon zwei mal bei Opel zurück gebracht und Ihnen gesagt dass die Batterie sich so schnell entladet, da haben Sie die Batterie an Ihren Ladegerät angehängt, der sagte beidesmal Batterie Schwach aber OK.
So konnte die Batterie nicht auf Garantie genommen werden.
Ich baue aber jetzt den Trennschalter ein, es geht nichts über die (((Alten Sachen)))(es fällt mir jetzt kein anders Wort dafür ein).
Mit freundlichen Grüssen
Tommasino


Das wichtigste ist nicht aufgeben
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Rip
Mitglied

A2013 Göllersdorf


Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes

Beiträge: 1651

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Betrieb Schwebeladegerät Datum:06.08.07 21:22 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Leute!

Bei Conrad bzw. bei den Motorrad-Fachgeschäften gibt es Lade/Entladegeräte umschaltbar von 6/9/12 Volt.
Ich habe meines bei Luis (Motorradzubehör) um ca. 18 EURO gekauft. Es lädt aber nur bzw. wenn die Batterie voll ist, dann eben nicht.
Um 50 Euro wollte ich mir kein bessers kaufen, denn wenn ich da noch ein paar Euro drauflege, bekomme ich ja schon eine ganze Batterie.

Gruß
Peter

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Riemer Peter am 06.08.07 um 21:22 geändert
Gruß
Peter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
heckschleuder
Mitglied





Beiträge: 290

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Betrieb Schwebeladegerät Datum:07.08.07 09:05 IP: gespeichert Moderator melden


Hi,

ich kann nur das Ladegerät von CTEK empfehlen.

Klick for CETEK Homepage

Meiner Meinung nach gibt es nichts besseres.
Die Lebenszeit eines Akkus hängt sehr stark von der Beanspruchung und des Ladevorganges ab!
Gerade wenn mal die Batterie tiefentladen ist, ist ein Baumarkt Ladegerät nicht das geeignetste, um die Batterie wieder zu laden.
Das CTEK Ladegerät erkennt den Ladestand des Akkus und läd dementsprechend den Akku wieder auf. Gerade bei tiefentladenen Batterien ist das wichtig.
Der mehrstufige Ladevorgang ist die beste Behandlung für den Akku:

Nicht umsonst der Slogan von CTEK: Das cleverste Batterieladegrät der Welt.
Lieber hier 30 Euro mehr ausgeben, und ihr tut euerer Batterie etwas gutes.

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 25 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.22 sec davon SQL: 0.01 sec.