Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 24.10.17 06:08
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  GT umbau (Moderatoren: Radnor)
  3.0 mit 177PS Umbaufragen
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
CIH Power
Mitglied





Beiträge: 2

User ist offline
  3.0 mit 177PS Umbaufragen Datum:21.09.06 22:23 IP: gespeichert Moderator melden


HE
Hat schon jemand erfahrungen mit dem Motorumbau gemacht.Kann der Motor mit einem Senator/Omega Getriebe eingebaut werden,welche Kardanwelle wird benötigt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GT-Yeo
Mitglied

Nettetal


Nicht einmal Fliegen ist schöner !

Beiträge: 1851

Geschlecht:
User ist offline
  RE: 3.0 mit 177PS Umbaufragen Datum:21.09.06 23:19 IP: gespeichert Moderator melden


Hi,

wenn du den Motor so setzt, das der letzte Zylinder wie beim 4 Zylinder sitzt und du ein 265er Getriebe aus'm Senator nimmst, dann müßte die Automatikwelle passen.
Würd mir aber viel eher Gedanken machen den Motor - wenn es denn so ein riesiger Klotz sein soll - so zu platzieren das der Wagen nicht arg kopflastig wird - die Kardanwelle ist dann das kleinste Problem - die kann man auf Mass machen lassen.
Klaus (Radnor) hat schon 6 Zylinder nach hinten versetzt eingebaut - denke er meldet sich hierzu aber sicher mal.

Gegenfrage:
Wieso der 3l CIH ?

MFG

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
moonchild1967
Mitglied

bei Regensburg




Beiträge: 837

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: 3.0 mit 177PS Umbaufragen Datum:22.09.06 01:48 IP: gespeichert Moderator melden


Ich könnte mir gut vorstellen, dass diese alten Reihenzylinder-Gussbatzen ganz schön auf der Vorderachse hängen und das Handling des Fahrzeugs extrem verschlechtern. Zudem dürften die Enge im Motorraum und die thermischen Probleme den Einbau nicht zwingend erleichtern!!

Mein Tip: wenn mehr Leistung dann den 2.0 XE oder den 2.0 LET nehmen. Vorteil: wesentlich leichter, sparsamer, drehfreudiger und ohne Probleme auf Euro 2 fahrbar. Und leistungstechnisch sowieso die bessere Wahl.
Never Touch A Running System!!!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Einzelkämpfer
Mitglied

Elsdorf / Erftkreis


Angriff, ran, versenken!

Beiträge: 214

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: 3.0 mit 177PS Umbaufragen Datum:22.09.06 07:00 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Mein Tip: wenn mehr Leistung dann den 2.0 XE oder den 2.0 LET nehmen. Vorteil: wesentlich leichter, sparsamer, drehfreudiger und ohne Probleme auf Euro 2 fahrbar. Und leistungstechnisch sowieso die bessere Wahl.


wie lautet das alte sprichwort: hubraum ist durch nix zu ersetzen außer durch noch mehr hubraum!

aber das ist wohl wie immer geschmackssache. ich denke zwar auch das der gt mit dem gewicht vorne nicht mehr wirklich spaß macht, trotzdem würde ich altbewährte 3l cih technik neumodischem kram vorziehen. ich denke zum cruisen unterhalb 100km/h kommt der 3l cool.

aber da hat ja jeder seine eigenen ansichten!

mein ziel ist auch möglichst viel hubraum, allerdings im 4 zylinder (danke rouven, du bist das schuld!!!) da ich größere umbauarbeiten an der karosse meiden will.

gruß,
thomas
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Radnor
Admin





Beiträge: 2760

Geschlecht:
User ist offline
  RE: 3.0 mit 177PS Umbaufragen Datum:22.09.06 08:09 IP: gespeichert Moderator melden


also der C30NE macht im GT schon mächtig Spaß Der olle Gußbatzen hat mit dem GT sehr leichtes Spiel und der Sound ist von einem 4 Zylinder nicht erreichbar, also eigentlich wirklich eine tolle Sache. Das Preis/Leistungsverhältnis ist auch unschlagbar.

Aber wo Licht ist, ist leider auch Schatten. Wenn man den Motor auf die "normale" Art einbaut, d.h. Kühlerschottwand raus und die beiden zusätzlichen Zylinder nach vorne, ist das Fahrverhalten nicht mehr so prickelnd. Agiles Kurvenräubern ist dann definitiv vorbei, der GT schiebt über die Vorderachse und wirklich Spaß macht nur noch der Sound und das Drehmoment, welches man nur noch auf der Geraden umsetzen kann.

Wenn man den Motor nach hinten versetzt einbaut sieht die Sache schon wieder ganz anders aus. Die Gewichtsverteilung liegt dann bei 55/45 was ein sehr gutes Fahrverhalten beschert, wenn das Fahrwerk entsprechend modifiziert ist. Der nach hinten versetzte Einbau ist allerdings mit jeder Menge Karosseriearbeiten und einer Vielzahl technischer Problemen verbunden. Trotzdem halte ich diese Art den Sechszylinder in den GT zu bauen (wenn es denn schon sein muß) für die einzigst akzeptable. Denn dann muß die Motorhaube nicht verändert werden und wenn man in den Motorraum schaut sieht alles auf den ersten Blick nach 4 Zylinder aus. Das Fahrverhalten ist akzeptabel usw.

Aber auch bei diesem nach hinten versetzten Umbau ist die zulässige Vorderachslast nach Motoreinbau leicht überschritten, was eine TÜV Abnahme recht schwer macht. Mir ist es ein Rätsel wie Umbauten mit nach vorne versetztem Motor (Achslast noch mehr überschritten) überhaupt eine TÜV Abnahme bekommen, vermutlich wiegen einige TÜV Prüfstellen nicht...

Gruß Klaus

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
anro71
Mitglied

Zürich


Corvette was ist das? Ich fahre GT :-)

Beiträge: 610

Geschlecht:
User ist offline
  RE: 3.0 mit 177PS Umbaufragen Datum:22.09.06 12:21 IP: gespeichert Moderator melden


Klaus du hattest dieses interessante Bild ja in einem anderen Beitrag schonmal veröffentlich und auch da ist mir eine Frage durch den Kopf gegangen - wie macht ihr das dann mit dem thermischen Haushalt (also nicht die Geschichte mit den Töpfen auf dem Herd, sondern eher mit dem Gussklumpen im Motorraum).

Wenn ich deiner Bilderbezeichnung glauben kann handelt es sich sogar um einen 3.9 Liter Motor, der nun wahrlich nicht schwach auf der Brust ist, desgleichen aber auch enorme Abwärme aufweisen wird. Durch die zurückversetzte Position des Motors (die ohne Zweifel optimal erscheint) haben die Kühlrippen des Ventildeckels der hinteren Zylinder keine Funktion und der Motor ansich fast keinen Platz um durch Konvektion abzukühlen. Das benötigte Kühlsystem muss sicherlich durch einen Ölkühler erweitert werden - oder ? Wer stirbt hier den früheren Hitzetod: Fahrer oder Motor ?? Wenn ich an meinen 1.9er denke, eher der Fahrer

Nein, wie habt ihr die thermischen Probleme bei einem solchen Einbau in den Griff bekommen ?

Viele Grüsse
Andreas

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von anro71 am 22.09.06 um 12:22 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Radnor
Admin





Beiträge: 2760

Geschlecht:
User ist offline
  RE: 3.0 mit 177PS Umbaufragen Datum:22.09.06 13:09 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
- wie macht ihr das dann mit dem thermischen Haushalt ...mit dem Gussklumpen im Motorraum)... Durch die zurückversetzte Position des Motors (die ohne Zweifel optimal erscheint) haben die Kühlrippen des Ventildeckels der hinteren Zylinder keine Funktion und der Motor ansich fast keinen Platz um durch Konvektion abzukühlen. Das benötigte Kühlsystem muss sicherlich durch einen Ölkühler erweitert werden -


also die Kühlrippen am Ventildeckel dienen wohl eher der Optik als der thermischen Entlastung <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>

Ein großer Ölkühler und ein richtig guter Wasserkühler, sowie eine intelligente Luftzuführung ist die Voraussetzung.

Durch den zurückversetzten Motor wurde die Thermik sogar besser als beim Serienmotor. Die Begründung ist einfach: Beim Serienmotor oder eines getunten Pedanten ist die Abluft aus dem Motorraum das Hauptproblem. Dadurch, daß der Motor jetzt zurückversetzt ist ist die breite Stelle vom Kardantunnel (Position der Kupplungsglocke) jetzt am hinteren Ende des Motors. Das heißt, daß z.b. am Auspuffkrümmer richtig viel Platz ist, ebenso auf der gegenüberliegenden Seite. Die Warmluft hat jetzt mehr als ausreichend Platz um unter dem Auto nach hinten zu entweichen. Der Gesamte hintere Motorraum und Kardantunnel wurde mit Alu Kaschiertem Silicatgewebe (Rennsportware) verkleidet, was sich im Innenraum sehr positiv auswirkt (kaum Hitzeentwicklung).

Gruß Klaus

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GT-Yeo
Mitglied

Nettetal


Nicht einmal Fliegen ist schöner !

Beiträge: 1851

Geschlecht:
User ist offline
  RE: 3.0 mit 177PS Umbaufragen Datum:22.09.06 13:37 IP: gespeichert Moderator melden


Wie siehts denn mit'm hinteren Auspuffkrümmer aus - leidet da sehr der Beifahrerfussraum ?

MFG
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
CIH Power
Mitglied





Beiträge: 2

User ist offline
  RE: 3.0 mit 177PS Umbaufragen Datum:22.09.06 15:11 IP: gespeichert Moderator melden


Ich habe mir den Umbau schwieriger vorgestellt etwa wie beim 24V umbau,wo eine umgearbeitete schwungscheibe,kardanwelle benötigt wird.

Da mein GT kein Alltagsfahrzeug ist und kostengünstig umgebaut werden soll werde ich versuchen den Motor nach vorn einzubauen,auch wenn die Gewichtsverteilung nicht so optimal ist.Ich besorg mir also einen C30NE mit allen Anbauteilen vom Senator mit einem 265er Getriebe und eine Automatikwelle.

Muss ich dann den Getriebetunnel verbreitern oder geht das auch so?
Passen die Motorhalter vom Senator, um wieviel cm müssen die Motorhalter versetzt werden,reichen die Rekord 2.2 Bremsen an der VA oder werden hinten auch Scheiben benötigt?
MfG
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Juergen
Mitglied



Rost ist ein Arschloch

Beiträge: 1140

Geschlecht:
User ist offline
  RE: 3.0 mit 177PS Umbaufragen Datum:22.09.06 15:36 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

wenn Du den Motor nicht so weit nach hinten setzen willst, wie das Klaus gemacht hat, mußt Du den Tunnel nicht aufschneiden.
Ich habe meinen Motor so gesetzt, daß der Ölfilter bzw. der Filterverlegeflansch grad so an der Achse vorbeigeht, bin also mit der Trennstelle Motor/Getriebe etwas weiter hinten als der Vierzylinder. Aber nicht soweit, daß der Kühler noch vor den mechanischen Lüfter gepaßt hätte.

Die 2,2er Bremsen vorne sind ok, die gehen ziemlich gut in Verbindung mit einem größeren Bremskraftverstärker. Der BKV ist an der Schottwand, nicht mehr an der langen Traverse.

Die Motorhalter vom Senator können vielleicht verwendet werden, das kann man so nicht sagen, da es schon einige verschiedene Lösungen gibt. Ich habe die GT-Halter leicht geändert und die Motortraverse geändert. Ein Kollege hat die Senatorhalterungen genommen und hat die Motortraverse weggelassen, dafür die Halter am Rahmem befestigt.
Wie es Klaus gemacht hat, weiß ich jetzt nicht mehr, aber das wird auch wieder eine mögliche Lösung sein.
Hinten wirst Du wohl auch Bremsscheiben brauchen, obwohl ich so einen Umbau auch schon mit Trommeln gesehen habe. Ich habe Scheiben.

Und ansonsten paßt dann eigentlich ziemlich wenig, es muß schon viel geändert werden. Wird eine ziemliche Freestyle-Aktion, sollte sich in der Zwischenzeit nicht eine Art standardisierte Umrüstlösung ergeben haben.

Kardanwelle kürzen, Schalthebel versetzen, Kabel verlängern oder neu legen (Einspritzbaum) usw…

Viel Erfolg.

Grüße
Jürgen
www.ingbilly.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GT-Yeo
Mitglied

Nettetal


Nicht einmal Fliegen ist schöner !

Beiträge: 1851

Geschlecht:
User ist offline
  RE: 3.0 mit 177PS Umbaufragen Datum:22.09.06 16:19 IP: gespeichert Moderator melden


Hi,

eine Automatikwelle für den GT zu finden dürfte schwer werden - zur Not kürz einfach ne 5 Gang Welle.
Die Rekord 2,2l Bremsanlage ist in meinen Augen unterdimensioniert - verbau dir eine 271er - kostet ca. das gleiche und bremst um Welten besser - damit bekommst du dann auch sicherlich TÜV <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt=´wink´> - hat offiziell TÜV bist 180PS - wenn du magst dann hinten noch eine Scheibe - ich würds bei dem Gewicht und der Kraft empfehlen - bei der Bremse sollte man nicht sparen !!!

Wenn du lieber die Power des 24V magst - kann dir eine Adresse geben, wo man günstig geänderte Schwungräder bekommt.

Ich glaub der Nachteil ist dann wieder das die Haube nicht passt, aber das wird sie denk ich sowieso nicht, wenn du ihn so weit nach vorne einbaust.

Zu Motorhalten und dergleichen kann ich dir leider nix sagen.

Hast du dir schon Gedanken bzgl. Fahrwerk gemacht ???
Ich schätz mal das sind bestimmt ca. 100kg mehr die du dir da in den Motorraum "ballerst"

Zudem musst du auch an andere "Spezialteile" denken - z.B. Auspuff - am Besten 2 flutig...

Mal eben so nen low budget Projekt wird das nicht - dann würd ich dir eher nen 2,4er oder 2,7er empfehlen - da kannst du auf "Serienteile" zurückgreifen - will dir den Umbau aber nicht ausreden ;-)

MFG



[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von GT-Yeo am 22.09.06 um 16:28 geändert
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Radnor
Admin





Beiträge: 2760

Geschlecht:
User ist offline
  RE: 3.0 mit 177PS Umbaufragen Datum:22.09.06 17:20 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Wie siehts denn mit´m hinteren Auspuffkrümmer aus - leidet da sehr der Beifahrerfussraum ?


nein, auch da ist eine sehr gute Luftzirkulation, absolut kein Problem. Zusätzlich auch hier Silikatgewebe, der Kardantunnel wird gerade mal handwarm...

Ich hatte auch bezüglich Thermik etwas "bauchweh", funktioniert aber tadellos

Gruß Klaus

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 25 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.17 sec davon SQL: 0.01 sec.