Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 15.12.17 05:40
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  GT umbau (Moderatoren: Radnor)
  ### GT MOTOR FRAGE ###
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Gerry GT
Mitglied

La Manga / Spanien




Beiträge: 406

Geschlecht:
User ist offline
Skype: gerriet_bessel  Skype: gerriet_bessel  
  GT MOTOR FRAGE Datum:19.11.09 15:49 IP: gespeichert Moderator melden


...der 2.0ltr. motor aus meinem gt soll im sommer 2010 einem mit mehr leistung weichen.

es soll keine autobahn rakete werden, sondern viel mehr gut von unten raus gehen.

ich hatte da an den 2.0 16v gedacht. da dieser aber auch sehr viel (umbau) arbeit mit sich bringt, waere da noch der 2,4ltr. cih den 2,4 wuerde ich dann auch gerne mit webern fahren wollen. gibt es da auch wieder probleme ?

welcher erfahrung habt ihr mit anderen motoren im gt gemacht ?

oder was wuerdet ihr verbauen wenn ?


bei mir werkelt ja auch noch das originale viergang getriebe. muss dies aus leistungs gruenden auch getauscht werden ?

ueber viele tips und anregungen wuerde ich mich sehr freuen.

gruss
gerriet

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Gerry GT am 19.11.09 um 21:36 geändert
**** Suche einen GT in Weiss oder Silber (Restauriert) ****

Gruss
Gerriet
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Juergen
Mitglied



Rost ist ein Arschloch

Beiträge: 1140

Geschlecht:
User ist offline
  RE: ### GT MOTOR FRAGE ### Datum:19.11.09 17:17 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

für das von Dir definierte "von unten raus" bringt Dir vermutlich eher der 2,4er die Zielerreichung.
Den 16V muß man halt schüren, das ist eher die Autobahnrakete.

Viergang kannste lassen.

Grüße
Jürgen
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Gerald
Mitglied

OPEL-Stadt Kaiserslautern


--- GM kills Opel ---

Beiträge: 603

Geschlecht:
User ist offline
  RE: ### GT MOTOR FRAGE ### Datum:19.11.09 17:29 IP: gespeichert Moderator melden


nee, 4-gang raus und 5-gang rein, definitiv !

... ist ruhiger und fährt sich viiiiel besser ...
Gruss Gerald

* GT-Stammtisch Saar / Pfalz *
www.gtstammtisch.de

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
west
Mitglied

Bei Stuttgart


.....wir können alles, außer Hochdeutsch!

Beiträge: 1554

Geschlecht:
User ist offline
  RE: ### GT MOTOR FRAGE ### Datum:19.11.09 17:36 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

Jürgen hat Recht!
Wenn du lieber schaltfaul fahren möchtest ist der 2,4er erste Wahl.
Wenn du Weber Doppelvergaser fahren willst, solltest du den Kasten für das Lüftungsgebläse verkleinern, weil sonst die Vergaser angschlagen.
Gruß
Jens
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Juergen
Mitglied



Rost ist ein Arschloch

Beiträge: 1140

Geschlecht:
User ist offline
  RE: ### GT MOTOR FRAGE ### Datum:19.11.09 17:38 IP: gespeichert Moderator melden


5gang mag sich schöner fahren, aber aus Leitungsgründen braucht das Viergang nicht raus.
Und das war die Frage.

Grüße
Jürgen
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
246GT
Mitglied

Seefeld/Obb




Beiträge: 221

Geschlecht:
User ist offline
  RE: ### GT MOTOR FRAGE ### Datum:19.11.09 18:17 IP: gespeichert Moderator melden


Dann ist da noch die Frage, welchen Kopf du auf dem 2.4er fahren willst. Wenn er gut gehen soll brauchst du einen 2.4er Kopf. Leider gibt es aber keine kurzen Ansaugbrücken (die brauchst du trotz Heizungsumbau) für den 2.4er Kopf. Ich habe das selbe Problem und werde mir die Irmscher Brücken entsprechend abändern. Ich hatte mal darüber nachgedacht, 15 Satz kurze Brücken mit Anschluß für den 2.2er/2.4er kopf gießen zu lassen, da ist aber kein Interesse da. Wenn man weniger gießt wird der Spaß zu teuer.
Gruß, Hans-Georg
Lebt denn der Leo noch?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Gerry GT
Mitglied

La Manga / Spanien




Beiträge: 406

Geschlecht:
User ist offline
Skype: gerriet_bessel  Skype: gerriet_bessel  
  RE: ### GT MOTOR FRAGE ### Datum:19.11.09 18:30 IP: gespeichert Moderator melden


...weber sind nicht unbedingt pflicht. man koennte ja auch meinen 2,0 kopf auf dem 2,4 block bauen ?

aber ggf. melden sich ja noch ein paar 16v fahrer



[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Gerry GT am 19.11.09 um 18:32 geändert
**** Suche einen GT in Weiss oder Silber (Restauriert) ****

Gruss
Gerriet
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
246GT
Mitglied

Seefeld/Obb




Beiträge: 221

Geschlecht:
User ist offline
  RE: ### GT MOTOR FRAGE ### Datum:19.11.09 18:48 IP: gespeichert Moderator melden


... das geht, hast halt weniger Dampf. Ausserdem hat der 2.4er sehr viel Schwungmasse, da müsstest du auch eas abhobeln wenn es Spaß machen soll.
Lebt denn der Leo noch?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Gerry GT
Mitglied

La Manga / Spanien




Beiträge: 406

Geschlecht:
User ist offline
Skype: gerriet_bessel  Skype: gerriet_bessel  
  RE: ### GT MOTOR FRAGE ### Datum:19.11.09 18:57 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
... das geht, hast halt weniger Dampf. Ausserdem hat der 2.4er sehr viel Schwungmasse, da müsstest du auch eas abhobeln wenn es Spaß machen soll.


wie weniger leistung
mein 2.0 hat wie jeder normale 110ps
der 2.4 hat original doch 125ps

dann waere ich ja von der leistung wieder am ausgangs punkt.
**** Suche einen GT in Weiss oder Silber (Restauriert) ****

Gruss
Gerriet
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gtler
Mitglied

Hamburg




Beiträge: 517

Geschlecht:
User ist offline
  RE: ### GT MOTOR FRAGE ### Datum:19.11.09 20:15 IP: gespeichert Moderator melden


Moin,

+ 15 PS bedeutet nicht gleich mehr Power von unten heraus. Im Gegenteil. Du kannst mehr PS über Drehzahl holen, oder einen Drehmoment optimierten Motor aufbauen. Anleitungen findest Du im Internet.
gtler
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
246GT
Mitglied

Seefeld/Obb




Beiträge: 221

Geschlecht:
User ist offline
  RE: ### GT MOTOR FRAGE ### Datum:19.11.09 20:39 IP: gespeichert Moderator melden



wie weniger leistung
mein 2.0 hat wie jeder normale 110ps
der 2.4 hat original doch 125ps

dann waere ich ja von der leistung wieder am ausgangs punkt.[/quote]

aber nicht mit 2.0er Kopf. Der 2.2er und der 2.4er haben einen Kopf mit erheblich größeren Ansaugkanälen.
Lebt denn der Leo noch?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Gerry GT
Mitglied

La Manga / Spanien




Beiträge: 406

Geschlecht:
User ist offline
Skype: gerriet_bessel  Skype: gerriet_bessel  
  RE: GT MOTOR FRAGE Datum:20.11.09 10:23 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Hallo,

Jürgen hat Recht!
Wenn du lieber schaltfaul fahren möchtest ist der 2,4er erste Wahl.
Wenn du Weber Doppelvergaser fahren willst, solltest du den Kasten für das Lüftungsgebläse verkleinern, weil sonst die Vergaser angschlagen.


schaltfauel bin ich nicht, ganz im gegenteil
habe diese thema aufgemacht, um eure erfahrung oder tipps bezueglich unterschiedlicher motoren zu hoeren. das h-kennzeichen spielt keine rolle.

moechte halte einen motor der richtig spass im gt macht, und zu gleich auch haltbar ist.

wie steht es eigendlich mit dem gewicht der beiden motoren ?

ich habe von motoren-tuning keine ahnung, kann mir aber vorstellen das man bei dem 16v nur mit webern auf 170 reale ps kommt. der motor selber waere ja noch original / standfest. oder man verbaut eine einzeldrossel.

gruss
gerriet
**** Suche einen GT in Weiss oder Silber (Restauriert) ****

Gruss
Gerriet
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
moonchild1967
Mitglied

bei Regensburg




Beiträge: 837

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: GT MOTOR FRAGE Datum:20.11.09 11:58 IP: gespeichert Moderator melden


Alle CIH sind in etwa gleich schwer, also vom 1,9er bis zum 2,4er. Die paar Kilo von den unterschiedlichen Kurbelwellen machen das Kraut nicht fett. Einen serienmäßigen 2,4er kannste im Vergleich zum 1,9E bzw. 2.0E vergessen, da schläft dir das Gesicht ein. Auf den 2,4er bzw 2,2er Unterbau gehört definitiv ein geschärfter Kopf, dann geht das auch ordentlich. Von der Wahl deiner Nockenwelle hängt es ab, ob du weiter mit Einspritzung fahren kannst oder auf Vergaser umrüsten musst. Als Faustregel gilt da, dass Nockenwellen unter 300° noch mit Einspritzung zu fahren sind, darüber werden Vergaser notwendig (sonst bekommste keinen ordentlich Leerlauf mehr hin). Und dann gäbs auch noch den Königsweg, eine Einzeldrosselklappeneinspritzung <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'> . Aber: nicht historisch, sehr teuer, dafür beste Leistungsausbeute, kein Vergasersynchronisieren mehr, günstiger Spritverbrauch. Allerdings werden sich bei den Motoren im GT definitiv thermische Probleme ergeben, die es dann mittels Tropenkühler, Elektrolüfter bzw. Ölkühler zu beheben gilt. Wenn du bei den CIH´s bleibst kannst du in jedem Fall dein 4-Gang lassen. Außer du fährst längere Strecken Autobahn, dann ist ein langes 5-Gang (fast) Pflicht. Oder du tauschst deine Hinterachsübersetzung und baust eine 3:18er ein, dann kannste das 4-Gang auch lassen.

Grüße

Harald
Never Touch A Running System!!!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Hardtop
Mitglied

RO




Beiträge: 108

Geschlecht:
User ist offline
  RE: GT MOTOR FRAGE Datum:20.11.09 20:42 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

ich fahr den 16V mit nem Irmscher Rotkäppchen und nem Omega 5-Gang und lang übersetzter Hinterachse. Geht eigentlich ganz gut nur wie schon erwähnt unten raus ist etwas Gedult gefordert. Die mögliche Höchstgeschwindigkeit von realen mehr als 250K m/h ist mir personlich deutlich zu schnell für das Fahrwerk und auch für das Fahrvergnügen, das hat dann eher etwas mit richtig viel Angst zu tun. Daher wär der 16V mit einer etwas kürzeren Achsübersetzung zwar nicht so schnell aber deutlich spritziger. Und der Verbrauch ist für die Leistung eigentlich ein Witz...
Also von mir ein absolutes PRO für den 16V.

Viele Grüße,

André
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Gerry GT
Mitglied

La Manga / Spanien




Beiträge: 406

Geschlecht:
User ist offline
Skype: gerriet_bessel  Skype: gerriet_bessel  
  RE: GT MOTOR FRAGE Datum:20.11.09 22:21 IP: gespeichert Moderator melden


@ Harald,
Gewicht nicht die CIH untereinander, sonder CIH VS 16V

Saludos
Gerriet
**** Suche einen GT in Weiss oder Silber (Restauriert) ****

Gruss
Gerriet
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Regoe
Mitglied

78713 Schramberg




Beiträge: 312

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: GT MOTOR FRAGE Datum:25.11.09 19:55 IP: gespeichert Moderator melden


Also ich fahre auch einen 16V DOHC Motronic 2.8
240er Getrag 3:44 Achse

Ich kann das was Hardtop sagt bestätigen.
Von unten raus ist der 16V nicht wirklich eine Rakete (Es sei den Du nimmst ´nen C20LET)
Erst ab ca.3500 Upm geht es dann zur Sache, dann aber ordentlich.
Drehen kannst Du Ihn bis ca. 7000 Upm, was tatsächlich eine Endgeschwindigkeit um die 250km/h möglich macht (gemessen mit Navi)
Ganz wohl war mir aber bei dieser Geschwindigkeit nicht.
Wenn es ein OHC Motor sein soll ist der 2.0 OHC 8V sicherlich die bessere Wahl wenn es um die Leistung unten raus geht.

Die Leistung des 16V bis 3000 Upm würde ich mit einem 2.0 E CIH vergleichen, eher noch etwas darunter .
Hier hast Du mit einem 2.2 oder 2.4l CIH sicherlich die bessere Wahl.

Für den 16V spricht:
Günstiger Verbrauch, bei einer gleichmäsigen Geschwindigkeit von ca.130±10 km/h fahre ich mit ca.5l/100km.
Über 8,5l bin ich noch nie gekommen, und da war ich sehr zügig unterwegs.

Leistung mit einem Serienmotor

KAT möglich (Je nach TÜV Euro2...)

Obenraus Leistung

Standfeste Leistung, Du kannst auch mal ´ne Stunde 200 fahren ohne Sorge um den Motor haben zu müssen (eher um die Hinterachse)

Kein Bleizusatz oder ähnliches

Dagegen spricht:

KEINE H Zulassung möglich

Aufwendiger (teurer) Umbau

untenraus etwas träger

"Böse Kommentare" der Original Fans


Aber damit kann ich Leben

Ich bereue es auch nicht das ich einen 16V eingebaut habe.

Gruß Reiner



Gruß Reiner

=================================================

Homepage
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Gerry GT
Mitglied

La Manga / Spanien




Beiträge: 406

Geschlecht:
User ist offline
Skype: gerriet_bessel  Skype: gerriet_bessel  
  RE: GT MOTOR FRAGE Datum:25.11.09 23:38 IP: gespeichert Moderator melden


danke reiner

habe mir gerade auch deinen gt angesehen. ist echt gut geworden, und innen erste sahne

ot on: welche et hat deine neuner felge ? ot off


der verbrauch ist mir egal, und eine stunde mit 200kmh geht nicht wegen tempo begrenzung von 120kmh an den let habe ich auch schon gedacht aber da kommt ja jede menge mehr arbeit dazu.

ev. meldet sich ja noch wer mit einem gemachten cih zum thema.

gruss
gerriet
**** Suche einen GT in Weiss oder Silber (Restauriert) ****

Gruss
Gerriet
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Regoe
Mitglied

78713 Schramberg




Beiträge: 312

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: GT MOTOR FRAGE Datum:26.11.09 16:04 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

welche et hat deine neuner felge


Vorne: 8*17 ET 35 LK 4x100 Reifen 215/35 17
Hinten: 9*17 ET 35 LK 4x100 Reifen 245/35 17

Da es die Felgen nur mit ET 35 gibt, habe ich Spurverbreiterungen mit 25mm pro Rad verwendet.
Diese werden benötigt, sonst streifen die Räder innen im Radhaus


Gruß

Reiner


Gruß Reiner

=================================================

Homepage
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
molkepaul
Mitglied

86690 Mertingen


Gelobt sei was schnell macht.

Beiträge: 103

Geschlecht:
User ist offline
  RE: GT MOTOR FRAGE Datum:26.11.09 18:34 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo zusammen!
Zu den CIH kann ich ntürlich etwas beitragen.
Ich habe 2 GT´s mit CIH Motor und Einspritzanlage die jedoch komplett unterschiedlich aufgebaut sind.

GT1: 1.9E vom Manta A mit gemachtem Kopf, leichtem Schwung, scharfer Nockenwelle mit 296° und 4 Gang Getriebe. Geht auch von unten sehr gut und dreht im 4. Gang bis über 6200U/min. Weiter hebe ich mich aber nie getraut da es dann langsam Probleme mit der Öltemperatur gab.

GT2: 2.2E mit 1.9l Kopf und großen Ventilen. Kopf bearbeitet und mit einer 304° Nocke versehen und leichtem Schwung. Gleich vorweg. Mit der Einspritzanlage natürlich mehr als Grenzwertig. Standgas bei ca. 1400U/min. Sauberer Rundlauf ab 2500U/min. Aber ab 4200U/min geht der Punk ab. Optimal dabei natürlich das 5 Gang Getrag. 120km/h ist richtig Gemütlich. Bei 180 im 4. Gang einfach den 5. einlegen und das Ding geht immer noch richtig ab. Ist aber natürlich zum gemütlichen dahinfahren mit 80km/h nicht wirklich geeignet. Aber dafür habe ich ja meinen 1. GT.

Einfachster Umbau dürfte ein 2.2E oder 2.4i mit 2.0E Kopf und einer Sportnocke für die Hydrostößel sein. Damit halten sich die Umbaukosten in Grenzen, Drehmoment ist vorhanden und das ganze ist auch noch Standfest. Ich würde aber auf jeden Fall ein 5-Gang Getriebe verbauen. Kommt bei meinem GT mit dem 1.9E Motor auch noch rein.

Ich hoffe die Infos helfen Dir etwas weiter.

Gruß
Stephan
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Gerry GT
Mitglied

La Manga / Spanien




Beiträge: 406

Geschlecht:
User ist offline
Skype: gerriet_bessel  Skype: gerriet_bessel  
  RE: GT MOTOR FRAGE Datum:01.05.10 01:22 IP: gespeichert Moderator melden


hallo,

jetzt steht der umbau auf einen anderen motor an. es soll ein 2,4 ltr. werden. erst noch als einspritzer....und spaeter mal mit weber.

was kann ich von meinen 2,0 e bei behalten (anbauteile) ?

gibt es sonst noch was zu beachten ?



[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Gerry GT am 01.05.10 um 01:24 geändert
**** Suche einen GT in Weiss oder Silber (Restauriert) ****

Gruss
Gerriet
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(2) «[1] 2 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 25 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.21 sec davon SQL: 0.04 sec.