Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 20.10.17 05:27
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  GT original (Moderatoren: )
  Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf?
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Schaufel
Mitglied





Beiträge: 10

Geschlecht:
User ist offline
  Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:08.10.12 00:34 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo. Mein Name ist Klaus und ich bin neu hier. Werde mich die Tage noch ausführlicher Vorstellen.

Ich habe seit letzter Woche einen US-GT, der aktuell extremen Benzingeruch in den Innenraum verströmt. Hatte mich heute auf die Suche nach der Ursache gemacht und dabei festgestellt dass am Motorkopf zwei Schläuche fehlen. Bzw. der dickere von beiden ist wohl da (kommt vom Luftfilter?). Beim kleinen weiss ich nicht, was da angeschlossen werden muss. Und wie werden die Schläuche überhaupt angeschlossen? Sieht bei Googlerecherchen einfach gesteckt aus. Habe das heute beim dicken Schlauch aber nicht hineinbekommen. Eventuell etwas Spüli drauf damit der Schlauch reingeht? Oder gibt es hier einen anderen Trick?

Folgendes Foto zeigt die beiden Anschlüsse (nicht meiner; von Google)


Die beiden eingekreisten Anschlüsse sind bei mir OFFEN. Kann daher der Benzingestank im Innenraum kommen?

Gruß, Klaus
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GT Driver
Mitglied





Beiträge: 739

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:08.10.12 00:44 IP: gespeichert Moderator melden


aus dem Ventildeckel kommen Öldämpfe, Benzingeruch kommt eher vom Tank, dort sind gerne die Entlüftungsleitungen marode...

Gruß
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Schaufel
Mitglied





Beiträge: 10

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:08.10.12 00:58 IP: gespeichert Moderator melden


HUCH, das geht ja schnell hier!

OK, dann muss ich mich bezüglich Gestank anderweitig auf die Suche machen.
Aber trotzdem nochmal zu den Anschlüssen: gibt es einen Trick den Schlauch einfach in die Öffnung zu bekommen? Und von wo kommt der kleine Schlauch her? Muss mir den dann erstmal besorgen und anschließen.

Gruß, Klaus
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Der Kardinal
Mitglied

GF


Nur Fliegen sind schöner

Beiträge: 1422

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:08.10.12 04:15 IP: gespeichert Moderator melden


Den Schlauch bekommt man mit Siliconspray ganz gut rein...
Die Bezingerüche können auch von einer defeckten Dichtung zwischen Vergaserdeckel u. Unterteil herrühren.
Im Bereich der Schwimmerkammer trit etwas Sprit aus, gelangt auf den Ansaug krümmer, verdampft dort und
verursacht Gerüche die bis in den Innenraum gelangen können...

Grüße vom Kardinal-Thomas
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:08.10.12 08:26 IP: gespeichert Moderator melden


Wenn es reiner Benzingeruch im Innenraum ist dann würde ich auch erstmal den Tank abschnüffeln.
Danach im Motorraum im Vergaserbereich schnüffeln und schauen.
Die 2 Löcher im Ventildeckel müssen natürlich dicht sein sonst püffern da, je nach Zustand des Motors, Abgase ggf. auch mit Benzindämpfe mit raus.
Spüli würde ich auf keinen Fall an die Schläuche ranmachen.Das könnte zum aufschäumen des Öls führen...Fatal!
Den kleinen Schlauch bekommt man eigentlich so schön stramm rein.Den großen habe ich mit einer Schlauchschelle etwa 5mm vom Ende weg zusammengezogen bis er ins Loch schnubbelt,Schlauchschelle öffnen und Schlauch etwas weiter reinschieben.
Achso...der große Schlauch ist bei mir an der Lufthutze auf dem Vergaser dran und der dünne geht unten an den Ansaugkrümmer.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von IZ GT33 am 08.10.12 um 08:31 geändert
Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
conrero
Mitglied

Herford


Frontantrieb ist Hexenwerk...

Beiträge: 757

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:08.10.12 10:04 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Die 2 Löcher im Ventildeckel müssen natürlich dicht sein sonst püffern da, je nach Zustand des Motors, Abgase ggf. auch mit Benzindämpfe mit raus


das hätte ich gerne mal näher erklärt bekommen, wo sollen den dort "Abgase" und "Benzindämpfe" herkommen, wenn du Benzin im Öl hast und Abgase durch die Kolbenringe wandern, dann ist es eh zu spät.

Hier mal was zur Kurbelgehäuseentlüftung...

Bei Verbrennungsmotoren treten im Kurbelgehäuse grundsätzlich Blow-By-Gase auf. Da das Kurbelgehäuse mit den Anbauteilen (Zylinderkopf, Ölwanne usw.) einen geschlossenen Raum bildet, würde ohne eine Entlüftung der Druck im Kurbelgehäuse stetig ansteigen. Dies hätte starke Ölleckagen über die Dichtungen zur Folge. Die Belastung auf die Bauteile im Kurbelgehäuse wäre erhöht und Schäden am Triebwerk würden auftreten.

Zitat

Spüli würde ich auf keinen Fall an die Schläuche ranmachen.Das könnte zum aufschäumen des Öls führen...Fatal!

er soll das Spüli ja auch nicht literweise in die Öffnungen schütten, sondern nur den Schlauchanfang damit "benetzen"

man, man... manchmal werden hier Dinge gepostet, da weiß ich echt nicht ob vor dem Schreiben auch mal nachgedacht wird, Hauptsache was schreiben...

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von conrero am 08.10.12 um 10:07 geändert
life is a race, enjoy it !
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:08.10.12 14:04 IP: gespeichert Moderator melden


@conrero
Jaja...du bist GT-Rennfahrer.Bei deinem Motor ist alles im Neuzustand und besser.
Bei meinem CIH püffern Abgase nicht nur aus dem Auspuff und der Motor läuft trotzdem ansonsten prima.
Ich hatte ja auch geschrieben,je nach Zustand des Motors.Man kann nicht immer davon ausgehen das jeder ein Generalüberholtes Aggregat hat in dem die Kolbenringe und Ventilschaftabdichtung 100% intakt sind.
Du scheinst digital zu denken.1 oder 0...Entweder heil oder kaputt.Es gibt noch diverse Zustände dazwischen.
Ich würde es nicht nur sein lassen mit Spüli da rumzuschmieren weil dabei der Schlauch auch so leicht wieder rausflutscht wie er reingekommen ist sondern auch nicht mit Silikonspray da rumsprühen weil das auch das Schaumbildungsverhalten im Öl fördert.
Das muß doch alles nicht sein wenn man es auch mit etwas Geschick so erledigt bekommt.

Klugsch.....

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von IZ GT33 am 08.10.12 um 14:11 geändert
Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
henry1900
Mitglied

Köln


39 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 464

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:08.10.12 14:19 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Klaus,

zumindest beim Solex rutscht auch gerne das Messingröhrchen aus dem Vergaser, auf welches der Benzin-Zuführunsschlauch gesteckt ist.
Gut zu sehen auf dem Bild von Thomas, links am Rand des roten Kreises. Mal am Schlauch ziehen, dann merkst du, ob es noch fest ist.

Gruß,
Henry
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Regoe
Mitglied

78713 Schramberg




Beiträge: 312

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:08.10.12 15:37 IP: gespeichert Moderator melden


@ Klaus
Ist es "Benzingeruch" oder kann es sein das es Öldämpfe sind?

letzteres kann schon von den fehlenden Schläuchen / Leitung kommen.

Die Schläuche solltest Du Dir eh besorgen und einbauen.
Wenn die dünne Leitung fehlt, zieht der Motor Falschluft, falls die Unterdruckleitung am Vergaser (Bild von Kardinal)nich anderweitig verschlossen ist .

Wenn der Geruch dann immer noch da ist kannst Du ja weitersuchen <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>
Gruß Reiner

=================================================

Homepage
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
conrero
Mitglied

Herford


Frontantrieb ist Hexenwerk...

Beiträge: 757

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:08.10.12 15:49 IP: gespeichert Moderator melden


@ Tim, war vielleicht ein wenig hart...sorry
aber ich wollte damit eigentlich nur sagen, daß man nicht zu jedem Thema was schreiben muss !
Wenn man in gewissen Dingen kein Hintergrundwissen oder nur gefährliches Halbwissen hat, so sollte man nicht einfach drauf los schreiben, andere, die vielleicht noch weniger wissen, ist ja auch keine Schande wir sind schließlich alle mal angefangen, kann man mit falschen oder nicht ganz richtigen Aussagen zanz schön durcheinander bringen.
Der Klaus hat gefragt und hat meiner Meinung nach kompetente Antworten bekommen, dann ist es gut..., dann muss man ihm nicht erzählen das Abgase aus dem Ventildeckel austreten.
Da der Verbrennungsraum sprich Zylinder, Kolbenboden, Brennraum vom Ansaugen bis Ausstoßen ein geschlossenes System ist, können Abgase und Benzin garnicht in das Kurbelgehäuse eindringen.
Was aus dem Entlüftungsschlauch austritt sind zu 90% Dämpfe von Kondenswasser gemischt mit Öldämpfen, das ganze hat einen hohen Schadstoffanteil und wird durch den dicken Schlauch über den Luftfilter wieder der Verbrennung zugeführt.
Im Motorsport ist es mittlerweile Pflicht das Gemisch in extra Behältern auf zu fangen..., wenn man sich nun diese Brühe anschaut, dann sieht man eigentlich nur Wasser mit ein wenig Ölfilm, teilweise als Emolsion vermischt, das ist alles.

Da fiel mir was zu ein, aber nicht böse sein, ist nicht persönlich gemeint ...Dieter Nur http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA
life is a race, enjoy it !
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:08.10.12 16:21 IP: gespeichert Moderator melden


Ich denke nicht das ich keine Ahnung habe und ich schreibe gerne hier im Forum wenn mir was dazu einfällt was dienlich sein könnte.Der Leser muß sowieso selektieren,unabhängig von der Tiefe des Beitrags,was für ihn sinnvoll ist.
Ich sauge mir die Sachen nun auch nicht immer aus dem Arm.So ist das auch meine Erfahrung die ich beim Ventile einstellen mit laufendem Motor gemacht habe das ich in der Garage fast erstickt wäre und das von Abgasen die nicht aus dem Auspuff kamen.Deshalb sehe ich meinen Motor aber noch nicht als Schrott an(auf das er noch lange hält).
Das mit dem Silikonöl ist übrigens kein Halbwissen sondern fundiertes Fachwissen das jeder weiß der intensiv mit Öl zutun hat.

Zu deiner Annahme:"Der Klaus hat gefragt und hat meiner Meinung nach kompetente Antworten bekommen, dann ist es gut..., dann muss man ihm nicht erzählen das Abgase aus dem Ventildeckel austreten."
Klaus hat auch gefragt wo denn der kleine Schlauch hingehört.Das hatte vor mir keiner beantwortet und
Abgase kommen definitiv aus dem Ventildeckel wenn der Motor nicht taufrisch ist.

Immer erst schön lesen und dann kritisieren,aber wir wollen Klaus seinen Thread hier jetzt nicht wieder zerfetzen,drum lass mal gut sein
Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
3 71er Melone
Mitglied

28357 Bremen


Keine Macht den Drogen und Binärdenkern

Beiträge: 5

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:08.10.12 17:05 IP: gespeichert Moderator melden


Ach wat
schon wieder mal mein Lieblingslesegenuss.
Intensiv sieht aber anners ut.
Öl muss schäumen.das weiss doch jeder Nordlandexperte.Alles andere is grap.Das braucht man nur hier nachlesen.
http://www.carlsbergdanmark.dk/_layouts/...es/default.aspx
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gt-oldie
Mitglied

78247 hilzingen


GT forever

Beiträge: 2389

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:08.10.12 17:12 IP: gespeichert Moderator melden


So langsam frage ich mich.............


Gruß Dieter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
Bodensee
www.gtstammtisch.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Coke-Car
Mitglied

Fulda




Beiträge: 151

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:08.10.12 17:14 IP: gespeichert Moderator melden


Tja Dieter.......... tja
MfG: Dirk
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Schaufel
Mitglied





Beiträge: 10

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:08.10.12 17:49 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Leute.

Mann das ist ja sowas von lebendig hier!

Ich bedanke mich SEHR herzlich für die VIELEN Tipps, kann aber aus zeitgründen erst heute Abend oder Morgen früh ausführlicher antworten. Ich bitte dies zu entschuldigen.

Klaus
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Stephan Feldkamp
Mitglied

Heilbronx


Kommt Zeit, kommt Hubraum.

Beiträge: 807

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:08.10.12 22:15 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Zitat

Die 2 Löcher im Ventildeckel müssen natürlich dicht sein sonst püffern da, je nach Zustand des Motors, Abgase ggf. auch mit Benzindämpfe mit raus


das hätte ich gerne mal näher erklärt bekommen, wo sollen den dort "Abgase" und "Benzindämpfe" herkommen, wenn du Benzin im Öl hast und Abgase durch die Kolbenringe wandern, dann ist es eh zu spät.

Hier mal was zur Kurbelgehäuseentlüftung...

Bei Verbrennungsmotoren treten im Kurbelgehäuse grundsätzlich Blow-By-Gase auf. Da das Kurbelgehäuse mit den Anbauteilen (Zylinderkopf, Ölwanne usw.) einen geschlossenen Raum bildet, würde ohne eine Entlüftung der Druck im Kurbelgehäuse stetig ansteigen. Dies hätte starke Ölleckagen über die Dichtungen zur Folge. Die Belastung auf die Bauteile im Kurbelgehäuse wäre erhöht und Schäden am Triebwerk würden auftreten.


Conrero, bin grade etwas irritiert dass du sowas schreibst. Prinzipiell hat glaub jeder etwas Recht (ich beziehe mich hier nur auf die fehlenden Schläuche und die austretenden Gase).
Es kann besonders im Kaltstart zu starker Kraftstoffeinlagerung ins Öl oder auch Kraftstoffdämpfen kommen (große Anfettung und kalte Kolbenringe=nicht optimale Abdichtung im Zylinder). Die Ölverdünnung bei häufigen Kaltstarts ohne späteres Warmfahren ist nicht zu vernachlässigen (In Zeiten der Direkteinspritzer ist es aber schlimmer geworden was sowas angeht)! Deshalb Ölstand immer nur bei längerer Zeit heißem Öl prüfen, damit aller Kraftstoff ausgast <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>. Und genau bei diesem Ausgasen treten dann auch Kraftstoffdämpfe auf, die evtl. auch als Leck wahrgenommen werden können.
Dass ein Großteil der Dämpfe Wasser ist, ist klar, aber Kraftstoff riecht man halt am schnellsten.

Es kommt also darauf an, wo und WANN er Kraftstoff riecht.

Ich tippe trotzdem auf ein direktes Leck von "Frischkraftstoff", also immer der Nase nach <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
3 71er Melone
Mitglied

28357 Bremen


Keine Macht den Drogen und Binärdenkern

Beiträge: 5

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:08.10.12 22:42 IP: gespeichert Moderator melden


Moin
was mich hier interessiert,ist der zweite Satz von Klaus.Er hat erst sehr kurz einen "US"-GT!
Und gerade bei diesen ist noch sehr oft der
komplette Aktivkohlefilter für die Benzindampf-
entlüftungen verbaut.Oder es sind noch Fragmente
des Tankentlüfungsschlauches welcher vom Tank
zu diesen Filter läuft vorhanden.Wenn der Filter
oder diese Schläuche nicht richtig verlegt angeschlossen oder verschlossen sind,kommt es zu
immensen Bezindämpfen im Fahrgastraum.
Habe das damals bei der Abholung meiner Melone
aus Hannover selbst erlebt.Die Schläuche vom Filter zum Vergaser waren total rissig.
Also wie schon gesagt,erst einmal der Nase nach.
Norbert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Schaufel
Mitglied





Beiträge: 10

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:09.10.12 11:51 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo.

Also nochmals VIELEN DANK für die vielen Tipps. Kann da jetzt gar nicht auf alle einzeln eingehen.

Daher hier eine Zusammenfassung:
Ich habe nun einfach die beiden Schläuche neu bestellt. Sobald die da sind baue ich die Anhand Eurer Anleitung ein. Und dann bin ich mal gespannt ob es immer noch so nach Benzin (nein, nicht Öl!) riecht. Ansonsten geht die Suche weiter.

Was mir aber noch nicht ganz klar ist, ist wohin genau der kleine Schlauch angeschlossen werden muß? Ich kann heute leider kein Foto mehr vom Vergaser machen. An der dem Zylinderkopf abgewandten Seite sah ich gestern links und rechts jeweils ein Stück "Hülse", über die der Schlauch darüberkommen könnte? Dazwischen befindet sich eine Schraub-Feder soweit ich aus der Erinnerung weiß. Habe einen Solex Vergaser. Oder kommt der Schlauch auf die Seite des Zylinderkopfes?

Vielen Dank und Gruß, Klaus

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Schaufel am 09.10.12 um 11:54 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Schaufel
Mitglied





Beiträge: 10

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:09.10.12 12:19 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Die Bezingerüche können auch von einer defeckten Dichtung zwischen Vergaserdeckel u. Unterteil herrühren.
Im Bereich der Schwimmerkammer trit etwas Sprit aus, gelangt auf den Ansaug krümmer, verdampft dort und
verursacht Gerüche die bis in den Innenraum gelangen können...
Hallo Thomas. OK, diese Stelle schaue ich mir heute Abend mal an - Danke!

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Schaufel am 09.10.12 um 12:22 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Schaufel
Mitglied





Beiträge: 10

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Dicker und dünner Schlauch am Motorkopf? Datum:09.10.12 12:21 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Den großen habe ich mit einer Schlauchschelle etwa 5mm vom Ende weg zusammengezogen bis er ins Loch schnubbelt,Schlauchschelle öffnen und Schlauch etwas weiter reinschieben.

Hallo Tim. OK, werde ich heute Abend mal mit ner Schlauchschelle probieren - Danke!

[quote]...dünne geht unten an den Ansaugkrümmer./quote]Hast Du da mal ein Foto wo das genau hinkommt?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(3) «[1] 2 3 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 25 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.14 sec davon SQL: 0.05 sec.