Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 24.10.17 09:52
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  GT original (Moderatoren: )
  Oelpumpendeckel
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
gt-oldie
Mitglied

78247 hilzingen


GT forever

Beiträge: 2389

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Oelpumpendeckel Datum:06.08.12 22:20 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
@IZ GT33
Ich denke das Markus (19er), der im gerade hilft, sicherlich einen Geber zum versuchen da hat

Das mit der Kugel funktioniert nur mit dem Motor mit \"altem\" Steuergehäuse ohne Ventil im Ölpumpendeckel.

Andreas hat das \"neue\" Steuergehäuse




So ist es. Sollte aber auch beim Deckel an der Pumpe funktionieren.

Ich würde so wie Reiner es geschrieben hat, versuchsweise einen anderen Öldruckgeber einbauen und schauen ob sich was verändert. Falls keine Änderung eintritt muß der Öldruck überprüft werden.

Den Druck folgendermaßen prüfen:

Motor muß Betriebstemperatur haben.

Öldruckschalter ausbauen.

Öldruckmanometer einschrauben und Öldruck messen.

Der Öldruck sollte bei betriebswarmen Motor im Leerlauf nicht unter 0,3 bar abfallen.

Bei 2000Upm sollte er 2,5 bar nicht übersteigen.


Wenn der Druck im Leerlauf unter 0,3 bar ist, dann das Öldruckventil prüfen.

Das ist so die Reihenfolge zum Prüfen.



Gruß Dieter

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von gt-oldie am 06.08.12 um 22:23 geändert
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
Bodensee
www.gtstammtisch.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GT Driver
Mitglied





Beiträge: 739

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Oelpumpendeckel Datum:06.08.12 22:40 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Der Öldruck sollte bei betriebswarmen Motor im Leerlauf nicht unter 0,3 bar abfallen.


0,3 Bar ist aber schon sehr wenig, geht nicht die Lampe bereits bei 0,7 oder 0,8 Bar an?

Gruß

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Oelpumpendeckel Datum:07.08.12 08:20 IP: gespeichert Moderator melden


In der industriellen Technik werden Gleitlager in der Regel mit 0,5 Bar bespeist.
So ganz allgemein ist der Öldruck für mich jetzt nicht unbedingt ungewöhnlich.
Aber beim Auto mag es sich anders verhalten.
Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gt-oldie
Mitglied

78247 hilzingen


GT forever

Beiträge: 2389

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Oelpumpendeckel Datum:07.08.12 14:49 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Zitat

Der Öldruck sollte bei betriebswarmen Motor im Leerlauf nicht unter 0,3 bar abfallen.


0,3 Bar ist aber schon sehr wenig, geht nicht die Lampe bereits bei 0,7 oder 0,8 Bar an?

Gruß




Da stimmt. Allerdings mußt Du auch richtig lesen. Beim prüfen wird ein externes Manometer verwendet.


Gruß Dieter

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von gt-oldie am 07.08.12 um 14:49 geändert
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
Bodensee
www.gtstammtisch.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GT Driver
Mitglied





Beiträge: 739

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Oelpumpendeckel Datum:07.08.12 15:29 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Da stimmt. Allerdings mußt Du auch richtig lesen. Beim prüfen wird ein externes Manometer verwendet.


das verstehe ich nicht

wo ist denn der Unterschied ob ich jetzt ein externes Manometer oder das Interne verwende? 0,3 Bar sind 0,3 Bar und 0,3 Bar sind definitiv zu wenig im Standgas...

Gruß
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gt-oldie
Mitglied

78247 hilzingen


GT forever

Beiträge: 2389

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Oelpumpendeckel Datum:07.08.12 16:07 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Zitat

Da stimmt. Allerdings mußt Du auch richtig lesen. Beim prüfen wird ein externes Manometer verwendet.


das verstehe ich nicht

wo ist denn der Unterschied ob ich jetzt ein externes Manometer oder das Interne verwende? 0,3 Bar sind 0,3 Bar und 0,3 Bar sind definitiv zu wenig im Standgas...

Gruß



Bei einem externen (mit Zeigern) siehst Du den genauen Druck. Wenn dies der Fall ist, das der Druck bei 0,3 liegt:

Das Öldruckventil prüfen. Verstanden.


Gruß Dieter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
Bodensee
www.gtstammtisch.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GT Driver
Mitglied





Beiträge: 739

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Oelpumpendeckel Datum:07.08.12 16:16 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Wenn dies der Fall ist, das der Druck bei 0,3 liegt:

Das Öldruckventil prüfen. Verstanden.


hier schreibst du:

Zitat
Der Öldruck sollte bei betriebswarmen Motor im Leerlauf nicht unter 0,3 bar abfallen.


was denn nun?

Aber wie auch immer lt. deiner Aussage wäre ein Druck von sagen wir mal 0,4 Bar auf jeden Fall ok ...aber das halte ich für zuwenig, da wie gesagt die Warnlampe bereits bei 0,7-0,8 Bar anfängt zu leuchten ...sehr wahrscheinlich macht sie das nicht umsonst...

Gruß
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Regoe
Mitglied

78713 Schramberg




Beiträge: 312

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Oelpumpendeckel Datum:07.08.12 17:04 IP: gespeichert Moderator melden


@ GT Driver:
Ich versuche das mal zu klären:
Grundsätzlich verteilt sich der Druck im einem geschlossenen System gleich, egal ob mit einem Manometer oder über den Geber gemessen:

ABER:
Beim Manometer hast Du eine direkte Messung, die ist wesentlich genauer wie die Messung über den Geber.

Beim Geber kommt dessen Toleranz, die der Anzeige, und die Spannungsschwankungen dazu.
1 Volt mehr oder weniger und deine Anzeige stimmt um fast 10 % nicht.
oder traust Du Deiner Tankuhr bis auf den letzten Liter <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>

Außerdem ist das eine Prüfmethode
Keiner hat gesagt das 0,3 bar gut sind, sondern das man das Öldruckventil prüfen soll wenn der Druck darunter fällt.

Ob die 0,3 bar oder die 0,8bar stimmen kann ich nicht sagen, für mich klingen beide Werte plausibel, zumal sie nicht das gleiche aussagen.

Gruß Reiner

=================================================

Homepage
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gt-oldie
Mitglied

78247 hilzingen


GT forever

Beiträge: 2389

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Oelpumpendeckel Datum:07.08.12 18:34 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
@ GT Driver:
Ich versuche das mal zu klären:
Grundsätzlich verteilt sich der Druck im einem geschlossenen System gleich, egal ob mit einem Manometer oder über den Geber gemessen:

ABER:
Beim Manometer hast Du eine direkte Messung, die ist wesentlich genauer wie die Messung über den Geber.

Beim Geber kommt dessen Toleranz, die der Anzeige, und die Spannungsschwankungen dazu.
1 Volt mehr oder weniger und deine Anzeige stimmt um fast 10 % nicht.
oder traust Du Deiner Tankuhr bis auf den letzten Liter <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt=´wink´>

Außerdem ist das eine Prüfmethode
Keiner hat gesagt das 0,3 bar gut sind, sondern das man das Öldruckventil prüfen soll wenn der Druck darunter fällt.

Ob die 0,3 bar oder die 0,8bar stimmen kann ich nicht sagen, für mich klingen beide Werte plausibel, zumal sie nicht das gleiche aussagen.




Danke Reiner

Ich hoffe es ist jetzt verstanden worden.

Die 0,7 bis 0,8bar sind der Punkt wo die Leuchte angeht. Sicherheitsfaktor.


Gruß Dieter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
Bodensee
www.gtstammtisch.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Andreas Joos
Mitglied

Stuttgart




Beiträge: 131

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Oelpumpendeckel Datum:07.08.12 21:21 IP: gespeichert Moderator melden


Könnte mir bitte hier einer mal kurz auflisten , wie ich so Schritt für Schritt vorgehe ?

z.B: 1. Öldruck prüfen
2. Deckel runter , nachschauen
3. usw...

Damit der Laie , das so schön in Etappen nachprüfen kann.



Danke Andy

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Andreas Joos am 07.08.12 um 21:38 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Oelpumpendeckel Datum:07.08.12 21:39 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
@ GT Driver:
Ich versuche das mal zu klären:
Grundsätzlich verteilt sich der Druck im einem geschlossenen System gleich, egal ob mit einem Manometer oder über den Geber gemessen:

Beim Geber kommt dessen Toleranz, die der Anzeige, und die Spannungsschwankungen dazu.
1 Volt mehr oder weniger und deine Anzeige stimmt um fast 10 % nicht.


Was den gleichen Druck in einem geschl. System angeht stimmt das so nicht.In einem geschl. System kommen in der Regel sogar immer verschiedene Drücke vor.Das liegt an den Drosseln was auch ein Gleitlager darstellt.Hinter einem Gleitlager wird nie der Druck anstehen wie vor dem Lager z. B. .Regelventile verändern auch die Drücke in den verschiedenen Systembereichen wie auch bei unserem GT.
Was aber absolut ins Gewicht fällt ist tatsächlich die anliegende Spannung.
Ich habe zwar noch nicht nach der Ursache geforscht, aber bei mir fällt die Druckanzeige um etwa 1/2 Bar wenn ich das Standlicht einschalte.
Kann dementsprechend evtl. ein elektr. Problem sein.Würde ich auch erstmal ausschließen bevor ich andere Sachen mache.
Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
henry1900
Mitglied

Köln


39 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 464

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Oelpumpendeckel Datum:07.08.12 21:56 IP: gespeichert Moderator melden


Einfach mal das machen , was Dieter geschrieben hat.
Danach weiß man mehr und kann das Problem weiter eingrenzen.

Gruß ,
Henry

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Regoe
Mitglied

78713 Schramberg




Beiträge: 312

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Oelpumpendeckel Datum:07.08.12 23:06 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

Was den gleichen Druck in einem geschl. System angeht stimmt das so nicht.In einem geschl. System kommen in der Regel sogar immer verschiedene Drücke vor.Das liegt an den Drosseln was auch ein Gleitlager darstellt.Hinter einem Gleitlager wird nie der Druck anstehen wie vor dem Lager


Hinter dem Lager ist auch außerhalb des geschlossenen Systems <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>

Bei einem Drosselventil wird das geschlossene System ab einem bestimmten Druck geöffnet.
Gruß Reiner

=================================================

Homepage
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Oelpumpendeckel Datum:08.08.12 08:23 IP: gespeichert Moderator melden


Was ist für dich ein geschlossenes System?
Bei mir hört es da auf wo eine Be.-/Entlüftung eingebaut ist wie es zum Beispiel bei einem Ölehälter sein kann.
Im industriellen ist oftmals eine Pumpe für mehrere Lagerstellen zuständig.Da wird vor dem Gleitlager eine Drossel gesetzt die den Druck passend fürs Gleitlager anpasst damit nicht der volle Pumpendruck aufs Lager geht.
Vor der Drossel ist dementsprechend ein anderer Druck als hinter der Drossel und hinterm Lager läuft in den meisten Fällen das Öl einfach nur drucklos in den belüfteten Sammelbehälter zurück.

Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Regoe
Mitglied

78713 Schramberg




Beiträge: 312

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Oelpumpendeckel Datum:08.08.12 09:30 IP: gespeichert Moderator melden


Bei mir ist das ein geschlossener Kreislauf


Gruß Reiner

=================================================

Homepage
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Ackaturbo*
Mitglied

Berlin


Immer mit der Ruhe...

Beiträge: 737

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Oelpumpendeckel Datum:08.08.12 10:25 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Einfach mal das machen , was Dieter geschrieben hat.
Danach weiß man mehr und kann das Problem weiter eingrenzen.

Gruß ,
Henry
Nee, Quatsch. Lass uns das hier zu Tode reden. Das macht richtig Sinn und füllt ganz nebenbei den Beitragszähler...
Manchmal frage ich mich, ob wir uns hier nicht doch einen Troll eingetreten haben...
Gruß Marcus

Das bin ich: Ich heiße Marcus und will nur mal Tach sagen...

Das ist der GT: Historie eines Berliners

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Andreas
Moderator



Haben ist besser als Brauchen !

Beiträge: 3017

User ist offline
  RE: Oelpumpendeckel Datum:08.08.12 11:09 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Manchmal frage ich mich, ob wir uns hier nicht doch einen Troll eingetreten haben...

die sind doch schon lange da - nur vermehren die sich offensichtlich aufgrund irgendwelcher äusseren umstände plötzlich ...
insider wissen übrigens, wie man den beitragszähler ohne sich irgendwelche blöße zu geben hochsetzten kann ...

klaus, bitte mal durchwischen ...
__________________________________________________
Lamp in Lamp out
Andreas
CiC GT Passion
Mitglied im Dachverband
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Andreas Joos
Mitglied

Stuttgart




Beiträge: 131

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Oelpumpendeckel Datum:08.08.12 12:06 IP: gespeichert Moderator melden


Entschuldigt bite das ich hier als Laie zuviel
Frage ..... es tut mir auch sehr leid das hier zuviel kommuniziert wird , es wäre wirklich besser
dieses Forum in ein totes wenig beschriebenes Forum zu verwandeln.

Und ganz abgesehen davon , interessiert es mich einen Sche.... wie viel Punkte ich habe ....

Danke dennoch an alle die sich die Mühe machen,
mir zu helfen.

Sobald mein GT fertig ist werd ich das Forum verlassen.. damit ich niemand mehr auf den Nerv gehe und das (arme Forum) vollspame ....

Sorry aber ich kenn das aus anderen Foren deutlich lebhafter und netter ...

Sprech jetzt nicht für alle , denn wie gesagt viele
Forenmitglieder sind super nett , hilfsbereit und auch locker im Umgang mit Laien ...

Grüße
Andy

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Andreas Joos am 08.08.12 um 12:16 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Andreas
Moderator



Haben ist besser als Brauchen !

Beiträge: 3017

User ist offline
  RE: Oelpumpendeckel Datum:08.08.12 12:51 IP: gespeichert Moderator melden


es geht nicht um deine fragen sondern um manche antworten
aber das wirst du schon noch feststellen (leider)
und als neuling kannst du ja auch nicht wissen, welchen antworten man blind vertrauen kann (und sollte) und welchen nicht ...
__________________________________________________
Lamp in Lamp out
Andreas
CiC GT Passion
Mitglied im Dachverband
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Ackaturbo*
Mitglied

Berlin


Immer mit der Ruhe...

Beiträge: 737

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Oelpumpendeckel Datum:08.08.12 12:54 IP: gespeichert Moderator melden


Ich hätte auch „Lass uns das hier MAL WIEDER zu Tode reden“ schreiben können!
Ich wiederhole mich: Schließe Dich einem Club, Verein, IG, Stammtisch oder was auch immer an. Da sind Gleichgesinnte. Die helfen Dir gerne, auch direkt am Objekt mit ihren jahrelang angesammelten Erfahrungen weiter. DA lernst Du das kleine Einmaleins und wenn Du willst noch viel mehr!
Hier im Forum kann man viel Expertenwissen nutzen und es wird wirklich gerne geholfen. Auch dem Laien. Aber Du hast scheinbar überhaupt keine Ahnung von der Materie!
Die Grundschule macht man auch nicht per Fernstudium!

Gruß Marcus

Das bin ich: Ich heiße Marcus und will nur mal Tach sagen...

Das ist der GT: Historie eines Berliners

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(5) «1 2 [3] 4 5 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.28 sec davon SQL: 0.16 sec.