Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 23.10.17 00:32
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  GT original (Moderatoren: )
  Vergasernotruf Solex mit was ohne?
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
3 71er Melone
Mitglied

28357 Bremen


Keine Macht den Drogen und Binärdenkern

Beiträge: 5

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Vergasernotruf Solex mit was ohne? Datum:15.04.12 22:56 IP: gespeichert Moderator melden


Stimmt
Der Vergaser von Jens oder aber auch meiner hat eine Umluftregulierschraube.Dann ist aber auch ein Anreicherungsmembranventil vorhanden!
Diese TDID wurden aber erst ab 71 verbaut.
Norbert
@Jürgen Ich kann Dir gerne das 71er Datenblatt per Mail zukommen lassen
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Juergen
Mitglied



Rost ist ein Arschloch

Beiträge: 1140

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vergasernotruf Solex mit was ohne? Datum:15.04.12 23:20 IP: gespeichert Moderator melden


Nabend,

also danke für alle Beiträge und dafür, daß Ihr mich davon abhaltet, einen Einspritzer einzubauen <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/smiley.gif border=0 alt='smile'>

Jetzt muß also mal der Vergaser richtig aufgemacht werden. Ich werde das wohl fotodokumentieren.

Dann werde ich wohl mit der alten Huddel in den Ring müssen, weil das, was die grad abliefert, paßt nicht zum Slogan "Opel, der Zuverlässige".
Allerdings kommt mir die Spritmenge echt richtig viel vor, soviel Sprit habe ich im Vergaser des 2,5S aus meinem Como nicht plätschern sehen.

@Henry: Wer ist der Schuhmacher und was hat der Besonderes gemacht, daß sich die Schrauben nicht mehr lockern? Ich habe alle bis 1990 bekannten Mittel durch.
Das wäre mal interessant für mich, weil ich eigentlich nur lockere Solexdeckel kenne.

@Dieter:
Es ist ziemlich viel Zeug lose in dem Vergaser. Diese Ringe, die an zwei Haltern sitzen, klappern ziemlich kräftig rum.
Den losen Vergaserdeckel kannte ich schon, alle 4 Wochen im Alltagseinsatz klappert der auch rum. Gut, heute fahren wir weniger, aber er löst sich noch immer.
Außerdem löst sich auch immer wieder der Deckel der Anreicherungspumpe soweit, daß die dann an der Schraube unten links immer gerne mal einen Tropfen quer wegschießt. Der fliegt richtig weg und verdunstet dann.

@Kirsten:
Danke für die Bestätigung der für mich erst unwahrscheinlich klingenden Aussage. Ich bin in den 80ern um das Vergaserthema ziemlich sauber rumgekommen.
Variajet hatten keine Probleme und der Rest war "E" oder eben Vergaser mir Leerlaufschraube, die hatten dann aber auch meist das Leerlaufabschaltventil seitlich.
Darum auch meine mangelnde Kenntnis wegen dem alten Ding.

@Norbert:
ach ja, schick mir das mal, auch wenn das nicht meinem Vergasertyp entspricht. Scheinbar habe ich ja die passenden dazu im Keller.

Gruß
Jürgen
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
henry1900
Mitglied

Köln


39 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 464

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Vergasernotruf Solex mit was ohne? Datum:16.04.12 01:09 IP: gespeichert Moderator melden


Herr Schumacher wohnt in Oberhausen und war bis zum Ende von Solex dort in der Fertigung tätig.
Er hat ein riesiges Teilelager ist heute im Unruhestand und wohl die 1. Adresse, wenn es um Solex geht.
Meine beiden Vergaser, und die von meinem RO 80 hat er überholt und seitdem habe ich keine Probleme mehr.
Wenn du mal mit ihm sprechen möchtest, gebe ich dir gerne seine Telefonnummer.

Gruß,
Henry
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
3 71er Melone
Mitglied

28357 Bremen


Keine Macht den Drogen und Binärdenkern

Beiträge: 5

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Vergasernotruf Solex mit was ohne? Datum:16.04.12 07:51 IP: gespeichert Moderator melden


Moin
wenn diese Dinger (Vorzerstäubertrichter) wackeln,
kannst Du die ganze Einstellung vergessen
Auch wird immer wieder der Fehler gemacht an den
Vergaserfussschrauben nur die äusseren vier nachzuziehen.Die mittleren von unten sollten auch immer auf festen Sitz kontrolliert werden.Sonst kommt es gerade bei unseren Liebling zu einen starken verziehen (Katzenbuckel) des Solex.
Dann zieht er besonders gerne Falschluft!
Fröhliches schrauben,aber eine Entschuldigung für
ein Fehlen beim Europatreffen ist das NICHT.
Du hast ja noch passende Vergaser im Haufenprinzip

Gruss Norbert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Andreas
Moderator



Haben ist besser als Brauchen !

Beiträge: 3017

User ist offline
  RE: Vergasernotruf Solex mit was ohne? Datum:16.04.12 08:25 IP: gespeichert Moderator melden


wer den schuhmacher nicht kennt.....

tststs jürgen, immer schon die vergaserberichte hier überlesen , gell?#
jau, ist die erste adresse wenns um solex geht.
wohnt quasi bei mir ums eck...

zu deinen lockernden schrauben: vielfach wird angenommen, dass der vergaser mit normalen schrauben versehen ist und dementsprechend wird oft einfach pi mal auge gegen andere getauscht.
die länge aber ist zb genau abgemessen und es sind so eine art dehnschrauben.
mit den richtigen originalen lockert sich niks!

mein juott muckt ja ähnlich, ich muß unbedingt auch mal zum vergaserdoc......
__________________________________________________
Lamp in Lamp out
Andreas
CiC GT Passion
Mitglied im Dachverband
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Juergen
Mitglied



Rost ist ein Arschloch

Beiträge: 1140

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vergasernotruf Solex mit was ohne? Datum:16.04.12 08:58 IP: gespeichert Moderator melden


NMorgen,

also diese Teile, die da jetzt "Vorzerstäubertrichter mit Austrittsarm" heißen, die wackeln wie ein Lämmerschwanz.
Und natürlich wurde sicher auch der Fehler gemacht, den Vergaserfuß nur außen nachzuziehen.

Henry, die Telefonnummer des Herrn Schuhmacher kannst Du mir gerne mal zukommen lassen, ich werde ja wohl auch mindestens Dichtungen brauchen.
Und die Anfragen beim Ruddies laufen nicht immer so gut. Wer hatte dorthin schon mal Kontakt?
Ich finde seinen Auftritt und das technische Knowhow schon bewundernswert, allerdings bin ich mit Anfragen dort halt auch schon zweimal durchgefallen, somit hatte ich nicht mal die Gelegenheit, auf seine öffentliche Schuldnerliste zu kommen, weil ich nie was bezahlen durfte.
Aber ich tät auch dort einen Dichtsatz kaufen, wenn ich könnte.

Zu den Deckelschrauben:
Diese Schrauben hätte ich nicht als Dehnschrauben identifiziert, denn Dehnschrauben werden relativ fest angezogen und das gäben diese Aluteile doch gar nicht als Gegenkraft her.
Ich habe irgendwo gelesen, daß das Feingewindeschrauben wären und wir Dösbaddel von der Opelfront da immer Normalgewindeschrauben reinballern.

BeschleunigerPumpe:
Dieser Deckel für die zusätzliche Spritmenge näßt auch und wird auch dauernd locker.

Das sind alles so Themen, die ich in den 80ern echt übersrprungen habe, weil die Einspritzer dagegen echt einfach waren.

Übrigens: Ich habe neulich mal im Gebüsch geschaut, ob da schon wieder Pfingsten ist.
Sieht heuer noch nicht gut aus, ich denke, ich bin zeitgleich beruflich ca. 10000 km fern der Heimat.

Gruß
Jürgen
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
3 71er Melone
Mitglied

28357 Bremen


Keine Macht den Drogen und Binärdenkern

Beiträge: 5

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Vergasernotruf Solex mit was ohne? Datum:16.04.12 09:54 IP: gespeichert Moderator melden


Moin
Auch der Deckel von der Beschleunigerpumpe ist
meist überstrapaziert vom anziehen der Schrauben.
Ausserdem ist der Deckel der frühen Solex ein etwas filigraner.Vor dem anschrauben nach dem Membranwechsel sollte er "immer" mit der Dichtfläche auf einer planen Fläche mit feinen Schleifpapier abgezogen werden.Sonst pfeifft er ewig durch.
Norbert

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von 3 71er Melone am 16.04.12 um 09:56 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Andreas
Moderator



Haben ist besser als Brauchen !

Beiträge: 3017

User ist offline
  RE: Vergasernotruf Solex mit was ohne? Datum:16.04.12 10:09 IP: gespeichert Moderator melden


dehn vs feingewinde:

möglicherweise verwechsle ich da was, aber jedenfalls sowas in der richtung!

@jürgen: post........
__________________________________________________
Lamp in Lamp out
Andreas
CiC GT Passion
Mitglied im Dachverband
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gt-oldie
Mitglied

78247 hilzingen


GT forever

Beiträge: 2389

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vergasernotruf Solex mit was ohne? Datum:16.04.12 13:13 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Jürgen

Mit dem Ruddies habe ich keine schlechten Erfahrungen gemacht. Ich habe das auch mit der Schuldnerliste gelesen und mich gewundert. Ich hatte nur ein paar Teile bestellt und geschrieben er solle mir seine Bankdaten schicken, dann überweise ich das Geld und dann kann er mir die Sachen schicken. Bankdaten habe ich nicht bekommen, aber am nächsten Tag ist das Päckchen mit den Teilen eingetroffen und die Rechnung dazu.
Ich war positiv überrascht (siehe Schuldnerliste). Habe noch am selben Tag überwiesen.


Gruß Dieter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
Bodensee
www.gtstammtisch.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
3 71er Melone
Mitglied

28357 Bremen


Keine Macht den Drogen und Binärdenkern

Beiträge: 5

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Vergasernotruf Solex mit was ohne? Datum:16.04.12 13:25 IP: gespeichert Moderator melden


Ich kenn da noch jemanden in Hilzingen,dort wurde
mir auch prompt mit einen Vorzerstäubertricher
für die zweite Stufe geholfen.
Gruss an alle Helfer
Norbert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Juergen
Mitglied



Rost ist ein Arschloch

Beiträge: 1140

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vergasernotruf Solex mit was ohne? Datum:16.04.12 21:54 IP: gespeichert Moderator melden


Mahlzeit Ratgeber,

also, der Vergaser ist ab.
Habe nach äußerlicher Reinigung auch mal reingeschaut. Ich würde im momentanen Erkenntnisstand diagnostizieren: Allgemeine Verschmutzung und Riß in der dicken Zwischenlage zwischen unteres Ding und oberes Ding <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/smiley.gif border=0 alt='smile'> also Drosselklappenteil und Vergasergehäuse.

Unter "allgemeine Verschmutzung" fällt wohl auch, daß die Schwimmerkammer ziemlich verdreckt war und das Zeug nun wohl auch überall ist.
Es ist ein Oxidationsrückstand und zusammenfassend läßt sich wohl sagen:
"Rost ist ein Arschloch"

Nun wird halt alles mal gereinigt und wieder zusammengebaut.
Die Vorzerstäubertrichter liesen sich wieder befestigen.
Aber ich bin noch nicht fertig, also noch keine voreilige Freude.

Hier riecht nun alles schön nach Benzin.... der Frühling ist da.

Gruß
Jürgen


Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Rip
Mitglied

A2013 Göllersdorf


Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes

Beiträge: 1651

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vergasernotruf Solex mit was ohne? Datum:16.04.12 23:34 IP: gespeichert Moderator melden


Ich muss bei deinen Beiträgen immer schmunzeln!
Lässt sich nie aus der Ruhe bringen und hat immer eine Mischung aus Ironie und Sarkasmus.

DAS Erlebnis hättest du bei einer Spritze versäumt
... und natürlich auch die Erfahrung.

Hab mit meinem Weber auch schon einiges hinter mir - aber das ist doch lesenswert.
Danke Jürgen!
Gruß
Peter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Juergen
Mitglied



Rost ist ein Arschloch

Beiträge: 1140

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vergasernotruf Solex mit was ohne? Datum:28.04.12 16:13 IP: gespeichert Moderator melden


Mahlzeit,

soderle, der GT schnurrt wieder. Ich bin überrascht, wie gut der auf Anhieb lief.
Grundeinstellung, und der lief nur um ein paar Umdrehungen im Leerlauf zu hoch, ansonsten brauchbar.
Hat noch ein kleines Loch beim sprungartigen Gasgeben, aber das stopfe ich auch noch.

Allerdings habe ich nicht nur ein bisserl rumgedichtelt, ich habe den ganzen Vergaser gemacht. Alle Dichtflächen waren krumm und jede Bohrung war verdreckt.
Allerdings2: Nur technisch, keine Optik. Außen ist er noch wie er war, mit dem alten Wachs.

Trotzdem suche ich nun noch einen alten (den ganz alten, nicht nur den alten) Solex 32TDID mit mechanischer zweiten Stufe und Leerlaufeinstellung an der Drosselklappe.

Da hab ich tatsächlich keinen über.

Und Dankschön an den Börnemann, der hat mir tatsächlich in letzter Minute noch den Dichtsatz geschickt, so konnt ich das Auto heute fertigmachen und kann morgen die Clubausfahrt mitmachen. Sonst hätten die wieder alle neidisch auf den Manta schielen müssen :-)

Gruß
Jürgen

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Juergen am 28.04.12 um 16:17 geändert
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Juergen
Mitglied



Rost ist ein Arschloch

Beiträge: 1140

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vergasernotruf Solex mit was ohne? Datum:13.05.12 20:26 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

also, das kleine Loch beim sprungartigen Gasgeben finde ich scheinbar nicht.
Es nimmt etwas ab, wenn ich die Luftschraube reinwärts drehe, aber ich kriege es nicht ganz weg.

Fehlerbeschreibung, so gut mir das gelingt:
Der Motor läuft gut im Leerlauf mit 900 1/min.
Wenn ich ganz langsam Gas gebe, dann passiert nichts, der Motor beschleunigt langsam.
Wenn ich aus dem Leerlauf etwas schneller Gas gebe, dann ginge er aus, wenn ich nicht sofort wieder zudrehen würde.
Das macht er in jedem Gang. Wenn ich im Schubbetrieb rolle und schlagartig Gas gebe, rupft er und würde ausgehen wollen, kriegt dann aber einen Schubs und kommt über das Loch.

Ansonsten läuft er gut, etwas träge nach oben raus, ich habe den Eindruck, er war schon mal frischer.

Irgendeine Idee? Zu fett, zu mager, was tun?

Spritverbrauch:
Datum kmStand Liter Euro Verbrauch/100
19.09.2010 49089 17,31 23,87 8,61
19.09.2010 49328 15,63 21,55 6,54
03.04.2011 49602,4 15,19 24,14 5,54
29.05.2011 49950 26,72 41,92 7,69
11.06.2011 50434 38,97 56,5 8,05
13.06.2011 50621,8 17,24 25 9,18
16.07.2011 51075 34,94 54,82 7,71
21.08.2011 51419,9 25,72 40,87 7,46
28.04.2012 51688 26,3 44,16 9,81
13.05.2012 52137,9 36,45 59,74 8,10


Gruß
Jürgen

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Juergen am 13.05.12 um 20:29 geändert
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
3 71er Melone
Mitglied

28357 Bremen


Keine Macht den Drogen und Binärdenkern

Beiträge: 5

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Vergasernotruf Solex mit was ohne? Datum:13.05.12 20:47 IP: gespeichert Moderator melden


Moin
hört sich nach justierung des Gestänges von der
Beschleunigermembrane an.Du hast doch den frühen
TDID.Da hat man mit Beilegscheiben die Feinabstimmung gemacht,die Membrane hatte dann
kaum noch Leerweg.Es gab auch Gestänge wo schon
hierfür eine zweite Bohrung vorhanden war.
Die späteren TDID so wie meiner haben dort eine
Kulissenscheibe für die richtige Vorspannung der
Membrane.
Wichtig ist natürlich das die Feder hinter der
Membrane nicht schlaff ist.
PS.auch sah der Zulaufkanal zur Mebranpumpe auf Bild 2 von Dir ziemlich dicht aus.
Gruss Norbert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
IZ GT33
Mitglied

Itzehoe


4 Jahre GT sind noch nicht genug

Beiträge: 1327

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vergasernotruf Solex mit was ohne? Datum:13.05.12 21:01 IP: gespeichert Moderator melden


Ein Loch beim ruckartigen Gasgeben hatte ich auch.
Hab den Vergaser mit Bremsenreiniger abgesprüht und festgestellt das eine Wellenlagerung beim besprühen besonders empfindlich zu sein scheint.
Hab dann mit getrocknetem Hylomar eine Scheibe geknetet und diese genau auf die Welle geklebt und rundum ans Gehäuse gedrückt so das sich die Welle noch bewegen kann.Seitdem ist schlagartiges Beschleunigen kein Problem.

Gruß,Tim

Ich schreibe immer meine eigene Meinung.Man möge mir verzeihen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Juergen
Mitglied



Rost ist ein Arschloch

Beiträge: 1140

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vergasernotruf Solex mit was ohne? Datum:13.05.12 21:07 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

weil grad "Gestänge und Beschleunigungspumpe" auftaucht:
Ich hatte den Eindruck (nicht beweisbar), daß die Beschleunigungspumpe wesentlich früher betätigt wird, als vor meiner Vergaserüberholung, ich weiß aber nicht, warum.
Ist auch nur ein Eindruck, allerdings ist mir das irgendwie aufgefallen.
Die Pumpe wird schon recht früh betätigt.

Gruß
Jürgen
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
3 71er Melone
Mitglied

28357 Bremen


Keine Macht den Drogen und Binärdenkern

Beiträge: 5

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Vergasernotruf Solex mit was ohne? Datum:13.05.12 21:50 IP: gespeichert Moderator melden


Ausgleichscheibe zuviel beigelegt<img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/huh.gif border=0 alt='häää?'>?
Du hast jetzt ja eine neue Membrane!
Norbert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Juergen
Mitglied



Rost ist ein Arschloch

Beiträge: 1140

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vergasernotruf Solex mit was ohne? Datum:13.05.12 22:30 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

zwischen der Feder und dem Hebel der Pumpe ist nur eine Scheibe. Eigentlich dachte ich, daß mindestens eine Scheibe drin sein sollte, damit die Feder nicht im Hebel einhakt.

Ab wann soll denn die Pumpe pumpen? Drückt das Gasgestänge den Hebel der Pumpe sofort oder erst mit Verzögerung, also meinetwegen bei Viertelgas.

Gruß
Jürgen
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
3 71er Melone
Mitglied

28357 Bremen


Keine Macht den Drogen und Binärdenkern

Beiträge: 5

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Vergasernotruf Solex mit was ohne? Datum:13.05.12 23:09 IP: gespeichert Moderator melden


Ich kann hier nur von meiner Kurvenscheibe sprechen.Diese hat in Leerlaufstellung eine
kleine Abflachung,geht dann aber stetig höher.
Also ein sehr gleichmässiges Einspritzen.
Was mir auch noch einfällt ist,es gibt bei den
Nachbaumembranen auch zwei verschiedene Längen.
Hier kommt es darauf an,das man auch die richtige Länge des Membrankolben hat.
Ich glaube die originalen älteren hatten dort auch eine Kugel drin.
Bei den Nachbauten wird dies mit der Länge des Kolbens ausgeglichen.
Auch gibt es bei den Stangen verschiedene
Bei der einen ist die Querbohrung 2,7mm hier gehört normal eine Beilegscheibe hinter gelegt
Die andere hat 4mm hier gehören drei Scheiben
hinter.
Norbert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(3) «1 [2] 3 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.35 sec davon SQL: 0.17 sec.