Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 21.10.17 07:04
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  GT original (Moderatoren: )
  Motor
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Tom 2
Mitglied

Bochum


Mach fertich!

Beiträge: 379

Geschlecht:
User ist offline
  Motor Datum:11.10.11 13:22 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Leute,

mal eine ganz einfache Frage <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/smiley.gif border=0 alt='smile'>. Würdet Ihr bei Euren GT's lieber den original Motor reparieren/überholen lassen, oder einen anderen Motor mit weniger Laufleistung einbauen.

Gruß, Tom2
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Andreas
Moderator



Haben ist besser als Brauchen !

Beiträge: 3017

User ist offline
  RE: Motor Datum:11.10.11 13:47 IP: gespeichert Moderator melden


motor machen lassen!
rest ist alles unwägbar
wie gut wirklich, wie damit umgegangen, wie gelagert, rostbefall durch langes falsches lagern etcetc
trage mich mit ähnlichen gedanken, daher!

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Andreas am 11.10.11 um 14:00 geändert
__________________________________________________
Lamp in Lamp out
Andreas
CiC GT Passion
Mitglied im Dachverband
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Lück
Mitglied

Saarland




Beiträge: 2212

User ist offline
0  0  
  RE: Motor Datum:11.10.11 16:27 IP: gespeichert Moderator melden


Definitv ersteres. Denkbare Alternative, falls die Zeit knapp: gebrauchten Tauschmotor für eine Saison rein und währenddessen den orig.-Motor instandsetzen.

Gruss vom Lück

*GT-Stammtisch Saar/Pfalz*

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Einzelkämpfer
Mitglied

Elsdorf / Erftkreis


Angriff, ran, versenken!

Beiträge: 214

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Motor Datum:11.10.11 16:34 IP: gespeichert Moderator melden


und dabei direkt das innenleben gegen das des 2.4ers tauschen. ist dann ein abwasch... träum...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
matthias.b
Mitglied

berlin neukoelln


life is too short to do senseless tasks

Beiträge: 223

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Motor Datum:12.10.11 00:56 IP: gespeichert Moderator melden


moin,

habe auch meinen originalen motor ueberholt.
da weiss man dann, was man hat.
und alle 2-3 jahre den tauschmotor tauschen macht auch keinen spass...

gruss aus berlin
matthias.b

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Der Kardinal
Mitglied

GF


Nur Fliegen sind schöner

Beiträge: 1422

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Motor Datum:12.10.11 08:22 IP: gespeichert Moderator melden


Moin zusammen,

die gleiche Frage quält mich auch z.Zt., siehe hier : http://www.forennet.org/forum//display_77_1014_192394.html

`nen Anderen Motor erst mal einbauen und dann irgedwann mal den org. machen, realiesiert man ja dann doch nicht
mehr und er steht dann irgenwo rum und gammelt. Bei meiner geringen Anzahl der Kilometer pro Jahr, meist unter 2000,
bekomme ich zu meinen lebzeiten das Teil sowieso nicht mehr platt...
Also, ich tendiere z.Zt. zu org. machen lassen, ggf. auch nur minimalinvasiv, d.h. nur Steuerkette...
Grüße vom Kardinal-Thomas
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Gerald
Mitglied

OPEL-Stadt Kaiserslautern


--- GM kills Opel ---

Beiträge: 603

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Motor Datum:12.10.11 08:50 IP: gespeichert Moderator melden


wenn man "original" mit "matching numbers" in verbindung bringt,
dann immer diesen motor revidieren ...

ansonsten soll´s eig. egal sein,
da in den allermeisten fällen ein "original" OPEL-motor wieder reinkommt,
oder nicht ?

ich persönlich fahre meinen mit 1,9E und L-jetronic seit kauf in 2008.
einen weiteren 1,9E werde ich mir aufbauen (lassen), welcher dann implantiert wird

block, kopf, KW, neue NW, neue lager usw. schon vorhanden,
der rest kommt mit der zeit

aber auch da können keine kompletten "original" neuteile verbaut werden
die NW wurde jedoch aus OPEL-diagrammen neu gefertigt

@Tom2
die entscheidung dürfte jetzt wohl leicht fallen oder?

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von GT-Geralds Toy am 12.10.11 um 08:52 geändert
Gruss Gerald

* GT-Stammtisch Saar / Pfalz *
www.gtstammtisch.de

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Tom 2
Mitglied

Bochum


Mach fertich!

Beiträge: 379

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Motor Datum:12.10.11 15:14 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Leute,

vielen Dank für Eure Meinungen. Sie gehen ja alle in eine Richtung, "original reparieren lassen". Mein GT hat noch den originalen Motor von 1969 drin.
Laufleistung unbekannt. 100000 km sind sicher, 200000 wahrscheinlich, zur Zeit stehen rund 38000 km auf der Uhr.
Er läuft immer noch ganz gut, trotz schlechter Kompression auf dem letzten Zylinder. Die vorderen drei haben zwischen 11,5 und 10,5, der letzte nur 8,0. Ich habe mal die Zündkerzen geprüft und die Zündkerze von Zylinder 4 sah richtig schlecht aus. Total schwarz verkrustet, hier wird wohl Öl verbrannt. Eigentlich erstaunlich, dass er noch so gut lief, aber ist halt ein Opel <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/smiley.gif border=0 alt='smile'>.
Könnt Ihr mir noch einen Anhalt geben, mit wie vielen Euronen ich so grob rechnen muss. Ich weiss, kann keiner genau sagen ohne reinzusehen, aber nur mal so zur Orientierung.

Gruß, Tom2
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GT Driver
Mitglied





Beiträge: 739

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Motor Datum:12.10.11 16:36 IP: gespeichert Moderator melden


...hast du die Ventile eingestellt? Falls nicht, könnte das die Kompression wieder verbessern und du brauchst vielleicht gar nichts machen...

Gruß
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
matthias.b
Mitglied

berlin neukoelln


life is too short to do senseless tasks

Beiträge: 223

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Motor Datum:12.10.11 19:45 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Die vorderen drei haben zwischen 11,5 und 10,5, der letzte nur 8,0.
hatte auf allen vier zylindern noch ca. 8 bar: alle oberen kolbenringe waren gebrochen und die laufbuchsen waren leicht "oval"
-> aufgebohrt auf drittes uebermass

Zitat
Könnt Ihr mir noch einen Anhalt geben, mit wie vielen Euronen ich so grob rechnen muss

tja, manche kaufen sich fuer den preis einer motorueberholung nen auto...
aber ich versuche es mal aufzuschluesseln:
-alle zylinder aufbohren/honen ca. 250.- bis 300.- euro
-kopf/block planen zusammen ca. 150.- euro
materialpreise (neuteile):
-kolben (mit ringen) ca. 400.- bis 500.- euro
-nockenwelle ca. 120.- bis 180.- euro
-dichtsatz ca. 100.- euro
-lager (kw, pleuel, nw) zusammen ca. 200.- bis 250.- euro
-steuerkettensatz (mit kette, zahnraedern, schienen, schrauben) ca. 250.- euro
-oelpumpendeckel ca. 30.- bis 60.- euro
-oelpumpenraeder ca. <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/huh.gif border=0 alt=´häää?´>
-stoessel (hydro oder starre) ca. 120- bis 180.- euro
-ventile ca. <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/huh.gif border=0 alt=´häää?´>
plus die vielen kleinigkeiten und dann noch den arbeitslohn, wenn du es nicht selber machen kannst...
dann ist das aber nur eine "ueberholung", da ist noch nix "gemacht".. (wie z.b. kopfbearbeitung)

aber: es hat sich gelohnt!!!

gruss aus berlin
matthias.b

ps: und ja, ich weiss: es geht auch alles billiger


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von matthias.b am 12.10.11 um 20:27 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Der Kardinal
Mitglied

GF


Nur Fliegen sind schöner

Beiträge: 1422

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Motor Datum:13.10.11 07:33 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Tom2,

der Motor in meinem GT ist auch noch der erste, also von 01.1969, die Laufleistung beträgt bei meinem ebfalls ca. 230 000 km. Der Bursche läuft einfach noch gut, außer das die Steuerkette rasselt...
Grüße vom Kardinal-Thomas
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Tom 2
Mitglied

Bochum


Mach fertich!

Beiträge: 379

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Motor Datum:13.10.11 08:32 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Leute,

@ Matthias, vielen Dank für Deine Aufstellung der Preise.

So wie es aussieht, wird die Sache wohl richtig ins Geld gehen, denn am Motor selber zu schrauben, traue ich mir nicht zu. Zudem sind bestimmt noch spezielle Werkzeuge nötig, ganz abgesehen vom nötigen Fachwissen, dass ich nicht habe. Ich werde wohl Weihnachten ausfallen lassen müssen<img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/smiley.gif border=0 alt='smile'>.

Gruß, Tom2
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 25 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.08 sec davon SQL: 0.02 sec.