Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 16.12.17 14:10
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  GT original (Moderatoren: )
  Stoßdämpfer hinten wechseln
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Brandy
Mitglied

Fürstenfeldbruck


Auch Arme haben Beine!

Beiträge: 433

Geschlecht:
User ist offline
  Stoßdämpfer hinten wechseln Datum:13.09.11 10:17 IP: gespeichert Moderator melden


Servus!
Für alle die wie ich noch Anfänger sind, hier mal ein paar Bilder vom Stoßdämpferwechsel hinten:

Wenn man keine Grube hat, erstmal hinten aufbocken oder hochfahren, sonst wird das nix:


Dann das Reserveradfach ausbauen, dazu einfach runderherum die Schrauben auf dem Brett und der Stütze lösen:

Hier sieht man den rechten Stoßdämpfer von oben, die Mutter ist schon runter. Mein Vorbesitzer hat die LS Kabel mit einer Art Knetmasse verlegt - immerhin besser als festgeklebt:

und hier von unten, auch der rechte Dämpfer:

Nahaufnahme:

Auch bei der unteren Stoßdämpferbefestigung die Mutter lösen, hier schon erledigt:

Hier die linke Seite. Man kann gut erkennen daß man die gelösten Stoßdämpfer einfach (evtl. mit etwas Kraftaufwand) nach hinten und dann nach unten herausziehen kann.

Die Aufnahmen nun gut einfetten, dann flutscht der neue Dämpfer leichter drauf:

Dazu den Dämpfer erst durch´s obere Loch stecken und unten auf die Aufnahme (vorheriges Bild) wieder draufstecken.
Hier der linke Dämpfer, schon festgeschraubt, von oben:


Bei den Dämpfern oben auf die Reihenfolge der Scheiben und Gummis achten! Da kommt auf das Gewinde erst eine Scheibe, dann ein Gummi, dann durch´s Loch stecken und von oben wieder ein Gummi und eine Scheibe. Dann erst die Mutter aufschrauben!
Das geht unter Umständen recht schwer, weil die neuen Gummis bestimmt dicker sind als die alten schon gequetschten. Und dann reicht einem evtl. das Gewinde nicht für die Mutter. Daher ein kleiner Tipp:
Zuerst nur unten das neue Gummi drauf, oben ein altes dünneres verwenden. Alles festschrauben und wieder lösen. Nun habe sich die unteren Gummis etwas gesetzt und das obere neue Gummi sollte auch passen.

Auf jeden Fall selbstsichernde Muttern oder eine Kontermutter verwenden! Ihr wollt die neuen Teile ja nicht durch Vibrationen wieder verlieren .

Ich habe ein paar Tage vorher auch die Bremsleitungen erneuert und an den Befestigungslaschen mit Kunstoffröhrchen und (rötlichem) Fett angebracht, daher die schmierigen Stellen .
Es ist aber auch noch etwas Flugrost da muß ich zugeben
Und wenn man das Reserveradbrett sowieso schon raus hat kann man auch gleich die Tankentlüftung erneuern wenn man´s braucht. Ich Depp hab´s vor lauter Eifer vergessen und kann das Brett jetzt nochmal ausbauen

Und nun eine Frage an die Könner und Spezialisten:
Da war vor ein paar Wochen schonmal eine Diskussion drüber glaube ich:
Auf dem Bild ´Nahaufnahme´ sieht man ein kleines Loch neben dem Stoßdämpfer. Das sieht mir ziemlich original aus, geht also direkt von Innen nach Außen. Gehört das mit einem Stopfen zugemacht oder ist das normal so offen?

Danke für´s Interesse.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Brandy am 13.09.11 um 17:06 geändert
Viele Grüße aus FFB!
Ich wünsche allen eine knitterfreie Fahrt!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Ewald
Mitglied

Wien


selber schuld !

Beiträge: 1031

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Stoßdämpfer hinten wechseln Datum:13.09.11 20:11 IP: gespeichert Moderator melden


Grüß dich Brandy!
Vielen Dank für die schöne Beschreibung. Für Wenig- bzw. Hobbyschrauber wie mich ist das super, da man dann weiß, was einem so erwartet. Ich habe zu Hause auch schon neue Dämpfer liegen, die auf ihren Einsatz warten. Falls ich dann irgendwann wirklich dazu komme, werde ich mir auch gleich den Tankbereich genauer anschauen.
Ewald
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gt-oldie
Mitglied

78247 hilzingen


GT forever

Beiträge: 2389

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Stoßdämpfer hinten wechseln Datum:13.09.11 20:13 IP: gespeichert Moderator melden


Das Loch ist original. Ich kann mir vorstellen, das, gleich wie, mal etwas Wasser drinn sein sollte es einfach als Ablauf gedacht war. Ich habe bei meinem dort Gummistopfen reingemacht.
Auf der anderen Seite könnte man die Löcher auch offen lassen, wer weiß.

Stoßdämpfer ausbau kann ich bei meinem ohne Ausbau vom Brett machen. Habe bei der restauration ins Brett zwei Löcher reingemacht mit einem Deckel drauf. Stoßdämpfer wechselt man zwar nicht jede Woche, aber den ausbau vom Brett wollte ich mir sparen.
Mit etwas geschick sollte es auch gehen, wenn nur das vordere Brett abgeschraubt wird.


Gruß Dieter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
Bodensee
www.gtstammtisch.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
auspuff
Mitglied





Beiträge: 26

User ist offline
  RE: Stoßdämpfer hinten wechseln Datum:12.09.12 10:17 IP: gespeichert Moderator melden


hi gemeinde welche stoßdämpfer für hinten empfehlt
ihr eigentlich ,ich möchte ganz normales fahren und nicht zu hart ,meiner sackt hinten nämlich bei unebenheiten soweit ein das die achse mit den auspuff zusammenschlägt das ist jedesmal ein unschönes geräusch, oder sollte ich da andere federn reinmachen ? ,ich kann auch von hand wenn ich hinten draufdrücke ziemlich einfedern lassen.
gruss dieter
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Brandy
Mitglied

Fürstenfeldbruck


Auch Arme haben Beine!

Beiträge: 433

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Stoßdämpfer hinten wechseln Datum:13.09.12 17:05 IP: gespeichert Moderator melden


Holdrioh!

Ich habe die 'normalen' vom Udo drinnen:
Stoßdämpfer
Viele Grüße aus FFB!
Ich wünsche allen eine knitterfreie Fahrt!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 25 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.13 sec davon SQL: 0.00 sec.