Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 20.10.17 20:07
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  GT original (Moderatoren: )
  ölpumpe
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
bigedi
Mitglied

solingen


suchen

Beiträge: 201

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  ölpumpe Datum:15.08.11 21:57 IP: gespeichert Moderator melden


hallo, ich hoffe, ich nerve nicht aaaber:
in der explosionszeichnung menes werkstatthandbuches ist nichts von feder oder kugeln zu sehen obwohl hier aber öfters davon gepostet wird. deshalb meine frage:
wenn ich nun die schrauben an meiner ölpumpe abschraube, was kommt da ausser öl eventuell alles rausgeflutscht ohne das ich nachher weiß wo es hingehört? muss ich für den zusammenbau den zündverteiler ausbauen und nachher alles wieder einstellen? zündzeitpunkt etc? schonmal danke für antworten. gruß bigedi
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Larry
Mitglied

Österreich


Was nicht paßt, wird passend gemacht.

Beiträge: 514

Geschlecht:
User ist offline
  RE: ölpumpe Datum:15.08.11 22:20 IP: gespeichert Moderator melden


Hi!
Wenn du den Ölpumpendeckel abschraubst kommen nur die Zahnräder der Pumpe mit raus. Verteiler mußt Du nicht rausnehmen, nach dem
Einbau sind auch keine Einstellarbeiten nötig. Wichtig: Mit der Papierdichtung einbauen, Pumpenräder vorher einölen. Es könnte auch nicht schaden die Leichtgängigkeit der Ölpumpe zu prüfen, indem man durch die Verteileröffung mit eine langen Schraubendreher reinfährt und die Zahnräder dreht. Dazu muß man allerdings den Verteiler rausnehmen, ist bei neuen Pumpenteilen empfehlenswert.


Es gibt auch Ölpumpendeckel mit Feder und Kugel zur Öldruckregulierung Da springt dir aber auch nichts raus beim zerlegen - ist im Deckel fixiert.

Gruß larry

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Larry am 15.08.11 um 22:23 geändert
www.opelgt1900.npage.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Der Kardinal
Mitglied

GF


Nur Fliegen sind schöner

Beiträge: 1422

Geschlecht:
User ist offline
  RE: ölpumpe Datum:15.03.12 09:33 IP: gespeichert Moderator melden


Moin zusammen,

gibt es Kugel und Feder eigentlich noch neu zu kaufen, bzw. werden diese Teile noch in neueren Motoren unverändert eingetzt ?
Wie lauten die Teile-Nr. ggf. neue Opel Teile Nr. ?
Grüße vom Kardinal-Thomas
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GT Driver
Mitglied





Beiträge: 739

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: ölpumpe Datum:15.03.12 09:43 IP: gespeichert Moderator melden


es gibt von Opel auch eine TI in welcher empfohlen wird, zur Öldruckverbesserung die Papierdichtung gegen Dichtmasse zu ersetzen. Dabei ist aber unbedingt nach Montage die Freigängigkeit der Ölpumpe durch die Verteileröffnung zu kontrollieren. Es kann durchaus vorkommen, daß die Zahnräder nach weglassen der Dichtung klemmen.

Gruß
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Andreas
Moderator



Haben ist besser als Brauchen !

Beiträge: 3017

User ist offline
  RE: ölpumpe Datum:15.03.12 10:02 IP: gespeichert Moderator melden


die feder und kugel sind in der großen seitlichen schrauvbe fixiert.

ich bzw wir hatten seinerzeit den verstärkten ölpumpendeckel vom diesel (rekord) eingebaut...
wie das bei den (neuen) ohc motoren zb omega aussieht weiß ich nicht...(obwohl einer zuhause rumsteht für jeden tag...)

bei den zahnrädern gibt es doch unterschiedliche längen (geringfügig) ...

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Andreas am 15.03.12 um 10:06 geändert
__________________________________________________
Lamp in Lamp out
Andreas
CiC GT Passion
Mitglied im Dachverband
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gt-oldie
Mitglied

78247 hilzingen


GT forever

Beiträge: 2389

Geschlecht:
User ist offline
  RE: ölpumpe Datum:17.03.12 21:28 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo

Das Ventil sitzt direkt über dem Ölfilter ( Schraube mit SW 22 ). Schraube raus, achtung dahinter Feder und dann die Kugel. Wenn diese nicht will, mit einem Magneten nachhelfen.

Falls umgebaut wird, auf ein Ventil das im Ölpumpendeckel sitzt, muß das Ventil über dem Ölfilter kurzgeschlossen werden. Das heißt: Es kommt dort eine verstärkte Feder rein. Kugel bleibt.

Das Maß für die Pumpenräder sieht man auf dem Bild.


@ Thomas

Die Kugel hat einen Durchmesser von 14 mm. Diese sollte leicht zu beschaffen sein. Aus einem Lager oder sonstigem. Die Feder kann man etwas längen oder wie es schon gemacht habe ein oder zwei U-Scheiben in die Schraube gelegt. Dann die Feder.






Gruß Dieter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
Bodensee
www.gtstammtisch.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 25 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.14 sec davon SQL: 0.01 sec.