Wir sind Umgezogen! Ab sofort findet Ihr das Forum unter http://www.opelgt.forennet.org
Sollte jemand Probleme haben sich im neuen Forum einzuloggen, bitte Email an: info@cyi-priewe.de bitte Benutzername angeben, danke
Das Opel GT Forum
Datum: 17.12.17 07:16
Willkommen Gast
HomeRegistrierenHilfeLogout

  Das Opel GT Forum
  GT original (Moderatoren: )
  Getriebe abdichten
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
moonchild1967
Mitglied

bei Regensburg




Beiträge: 837

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  Getriebe abdichten Datum:07.03.07 20:15 IP: gespeichert Moderator melden


Sodala, meine Resto geht voran. <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>

Nun bin ich gerade dabei, mein 4-Gang-Getriebe neu abzudichten. Die meisten Dichtungen kann man ja problemlos ersetzen, aber wie tauscht man den kleinen Simmering auf der Fahrerseite (dort, wo diese, ich nenns mal, Querwelle reinläuft)? Auf der Beifahrerseite kann man diesen Hebel abschrauben, da ists net weiter schwierig, aber auf der anderen Seite gibts so keine Chance. Wie bekommt man diese Welle raus? Muss man dafür das ganze Getriebe zerlegen, das wollte ich eigentlich net.

Harald

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von moonchild1967 am 07.03.07 um 20:16 geändert
Never Touch A Running System!!!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Winter
Mitglied

Weissenhorn




Beiträge: 51

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Getriebe abdichten Datum:07.03.07 20:40 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

wie mir gesagt wurde mußt du das fast komplette Getriebe Leerräumen um die Welle herauszubekommen. Da ich davon keine Ahnung habe hab ich mir bei Udo ein neu abgedichtetes Getriebe bestellt.

Gruß
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
baker
Mitglied

Nähe Regensburg


You don\'t need to fear the 200HP below the seat, you need to fear the one donkey sitting on top of it

Beiträge: 1784

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Getriebe abdichten Datum:07.03.07 20:45 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Harald,

den Simmerring der Schaltstange?
Entweder versuchen das Teil gewaltsam mit einem Schrauben"zieher" vorsichtig zu zerbröseln oder als elegante Lösung die Schaltmimik (Druckgußteil in Alu)abbauen. Das ist die vernünfigere Lösung, habs mal gemacht nach der Bücheli Repanleitung,
Wirtschaftlicher ist es das Getriebe einzubauen, auf Funktion zu testen "wennst niad gscheid woast wos lous is midm zeich."

Baker.

post scriptum: stress is wech

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von baker1959 am 07.03.07 um 20:46 geändert
Gruß Stephan
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gt-oldie
Mitglied

78247 hilzingen


GT forever

Beiträge: 2389

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Getriebe abdichten Datum:07.03.07 22:08 IP: gespeichert Moderator melden


hallo harald
das ganze getriebe muß man nicht zerlegen. wenn der deckel runter ist kann man es sich ungefähr vorstellen was man ausbauen muß. wenn du nicht klar kommst melde dich einfach, es sind ein paar maße die man einhalten muß. ich kann dir dann eine kopie schicken aus dem original whb.

gruß dieter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
Bodensee
www.gtstammtisch.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GT Driver
Mitglied





Beiträge: 739

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Getriebe abdichten Datum:07.03.07 22:20 IP: gespeichert Moderator melden


das Querdingens kann man mit der Flex lösen, Simmering wechseln und Querdingens wieder anpunkten ferdisch

Gruß Robert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
moonchild1967
Mitglied

bei Regensburg




Beiträge: 837

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Getriebe abdichten Datum:07.03.07 23:07 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
das Querdingens kann man mit der Flex lösen, Simmering wechseln und Querdingens wieder anpunkten ferdisch

Gruß Robert


Das ist jetzt ein Spass, oder... hoffentlich!!!!!

@Dieter: Werde die Tage mal durchfunken, vielleicht reicht ja ne kurze Info. Ach ja, Der Deckel unten ist schon weg, muss ja auch neu abgedichtet werden. Da sieht man schon das ganze Räderwerk.

@Baker: Vielleicht schaffst du es ja jetzt mal, vorbei zu schauen <img src=http://www.forumcoder.de/images/smilies/wink.gif border=0 alt='wink'>.

@
Never Touch A Running System!!!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
mr.alu
Mitglied

Nördlingen


hauptsache Öl unter den Nägeln

Beiträge: 126

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Getriebe abdichten Datum:08.03.07 07:52 IP: gespeichert Moderator melden


Servus moonchild!
Ich habs auch schon gemacht. Nur mal eben jetzt, weil ich die Bilder nicht parat habe grob aus dem Kopf.
Deckel auf und achtung es kann dir ein kleiner Springteufel entgegen kommen. In dieser Querstange ist an einer Stelle ein Teil aufgeschoben und mit einem Spannstift gesichert. Es gibt genau eine Position, wo man diesen durchschlagen kann. dann kannst du die Stange herausnehmen. Soweit ich mich erinnern kann wirds aber am Simmerring am Getriebeausgang wesentlich interessanter. beim ersten mal hab ich ne Stunde gebraucht bis ich es kapiert habe. Dann sind mir erst mal alle Synchronringe um die Ohren geflogen. Dann wieder das zusammenfummeln. Glaub ich war so ca 3h beschäftigt. Jetzt weiß ich wies geht. Wie gesagt ich schau mir die Bilder an und kann dir dann auch noch welche hier her stellen.
Anmerkung an dieser Stelle. Die Gewinde in der Alu-Kupplungsglocke habe ich gleich mal alle mit Time-Sert Buchsen versehen, nachdem ich das erste Gewinde durch hatte. SEEEEEEHHHr empfehlenswert.
Bis dahin Gruß Stefan
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GT Driver
Mitglied





Beiträge: 739

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Getriebe abdichten Datum:08.03.07 08:34 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Zitat
das Querdingens kann man mit der Flex lösen, Simmering wechseln und Querdingens wieder anpunkten ferdisch

Gruß Robert


Das ist jetzt ein Spass, oder... hoffentlich!!!!!


ne wieso? das kleine Querdingens ist doch an der Welle festgepunktet, was ist dabei das zu öffnen, den Simmerring zu wechslen und das Dingens wieder anzupunkten? Somit sind die Simmerringchen innerhalb Minuten gewechselt...wieso sollte das ein Spaß sein? oder wo siehst du ein Problem?

Gruß Robert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Rudi Rüssel
Mitglied

Kaiserslautern




Beiträge: 1709

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Getriebe abdichten Datum:08.03.07 09:06 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Harald,
wenn Du Dir schon die Arbeit mit dem Getriebe machst, würde ich es auch gleich komplett überholen. Es gibt in Ebay immer wieder original Überholsätze, dann hast Du auch gleich alle Lager und Syncronringe neu. Der Anbieter bei Ebay ist glaube ich "Lila Pedoni".


Wolfgang

PS. den Schweißpunkt würde ich auch nicht Aufflexen, es ist ja nicht schwierig die Welle auszubauen.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Rudi Rüssel am 08.03.07 um 09:07 geändert
-------------------------------------------------



*www.gtstammtisch.de*



Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Hubi GT
Mitglied

Südtirol




Beiträge: 167

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Getriebe abdichten Datum:05.01.12 19:56 IP: gespeichert Moderator melden


wollte heute das Getriebe zerlegen bzw reinigen; bin dabei aber leider an meine Grenzen gestossen. Also zuerst Deckel runter, Öl raus, die beiden Stangen zum Ganghebel runter, Tacho-Antrieb raus und dann wollte ich Alu und Gußteil trennen, bin daran allerdings gescheitert! Kann mir jemand weiterhelfen? einen Explosions-Zeichnung wäre auch schon hilfreich.
Grüße Hubi
PS: Ich habe auch die Fotos von "Sancho83" studiert, bin allerdings nicht sonderlich schlau geworden...

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Hubi GT am 05.01.12 um 20:00 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Sancho83
Mitglied

Karlsruhe


Der GT ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie was man bekommt

Beiträge: 123

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Getriebe abdichten Datum:05.01.12 20:32 IP: gespeichert Moderator melden


hallo hubi,

explosionszeichnung findest du z.b. hier
Gruß Alex
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gt-oldie
Mitglied

78247 hilzingen


GT forever

Beiträge: 2389

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Getriebe abdichten Datum:05.01.12 20:34 IP: gespeichert Moderator melden


Wenn Du ein Rep.Anleitung brauchst, muß ich aber kopieren. Sind ca. 20 Doppelseiten.






Gruß Dieter
GT-Stammtisch Saar/Pfalz
Bodensee
www.gtstammtisch.de
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Hubi GT
Mitglied

Südtirol




Beiträge: 167

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Getriebe abdichten Datum:06.01.12 19:29 IP: gespeichert Moderator melden


danke inzwischen, die Zeichnung sollte mir jetzt ein wenig helfen. sonst melde ich mich wieder
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Powered by Forennet.org v 1.5.2
© all rights reserved 2017
Forennet überträgt gerade kein komprimiertes HTML
Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 25 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.13 sec davon SQL: 0.02 sec.